kleines SV-Logbuch

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
Tanja
Beiträge: 4037
Registriert: Di 3. Aug 2010, 01:32
Familienstand: Single
Wohnort: Frankenwald

Re: kleines SV-Logbuch

#311

Beitrag von Tanja » Di 12. Jul 2016, 17:56

So, und nun zum Garten...

Auf Pattissons und Zucchini muss ich in diesem Jahr leider verzichten. Meine liebevoll vorgezogenen Pflänzchen haben sich nämlich die Schnecken einverleibt. Wie auch diversen Kohl, den meisten Mangold und den Großteil der Erdbeeren. Nächstes Jahr gibt es mehr Hochbeete! :schmoll:

In dem gedeiht nämlich alles prächtig... :)
IMG_3159.jpg
IMG_3159.jpg (259.34 KiB) 1520 mal betrachtet
Im Gewächshaus wachsen diverse Tomatensorten und Vogelmiere vor sich hin.
IMG_3168.jpg
IMG_3168.jpg (202 KiB) 1520 mal betrachtet
Draußen habe ich auch noch Johannisbeertomaten und Tindindogo in Speiskübeln, die sich gut machen.
IMG_3161.jpg
IMG_3161.jpg (201.6 KiB) 1520 mal betrachtet
Die riesigen Zuckererbsenschoten sind zart und lecker.
IMG_3164.jpg
IMG_3164.jpg (237.94 KiB) 1520 mal betrachtet
Die Kapuzzinerkresse krabbelt überall herum.
IMG_3163.jpg
IMG_3163.jpg (250.29 KiB) 1520 mal betrachtet
Und am Wochenende gibt's Dickebohnen! :hhe:
IMG_3166.jpg
IMG_3166.jpg (207.14 KiB) 1520 mal betrachtet
Dann mache ich auch noch ein paar Bilder von anderen Gewächsen, denn dann soll die Sonne zurück kommen! :)
Tanja

:blah:

Benutzeravatar
Bounty
Beiträge: 13
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 23:41

Re: kleines SV-Logbuch

#312

Beitrag von Bounty » Di 12. Jul 2016, 22:52

Deine Ideen/Projekte hast du schön verwirklicht, macht Spaß die Fortschritte zu bestaunen. :daumen:
Für die erfolgreiche Brut und Aufzucht sind alle Daumen gedrückt! :)
Wie bist du auf die Idee gekommen ausgerechnet Pfaue(was für ein Wort :lol: ) in eure "WG" zu holen?
Frohes Schaffen weiterhin, lieben Gruß
Sebastian
Nichts ändert sich, bis man sich selbst ändert. Und plötzlich ändert sich alles. ;)

Gaggele
Beiträge: 654
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 14:32
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: südlicher Schwarzwald, Klimazone 6a auf 700m

Re: kleines SV-Logbuch

#313

Beitrag von Gaggele » Mi 13. Jul 2016, 06:59

Mensch Tanja,

da hast Du aber wirklich viel erledigt und es sieht so viel netter aus, alle Achtung!
Wenn ich nicht so weit weg wohnen würde....

Ja, wie Du auf Pfaue kommst würd mich auch interessieren. Meine 7-jährige mag sie auch sehr. Doch für uns ist das nichts.

Schön, dass Du so viele Photos angehängt hast!
Gruß, Gaggele

greymaulkin
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2013
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 13:12
Wohnort: achtern Berge UND hinterm Kanal, Klimazone 7b

Re: kleines SV-Logbuch

#314

Beitrag von greymaulkin » Mi 13. Jul 2016, 09:51

Moin,
Pfaue sind wunderschön.
Aber warum willst du ein Haus für sie machen? :hmm: Die bleiben nach einer gewissen Eingewöhnungszeit standorttreu,können hervorragend fliegen und werden einen der umliegenden hohen Bäume zu ihrem Hausbaum machen.
Oder willst du sie einsperren?

Gruß, Bärbel

Benutzeravatar
Tanja
Beiträge: 4037
Registriert: Di 3. Aug 2010, 01:32
Familienstand: Single
Wohnort: Frankenwald

Re: kleines SV-Logbuch

#315

Beitrag von Tanja » Mi 13. Jul 2016, 10:23

Ich möchte Pfaue, weil sie es hier bestimmt so klasse finden werden wie ich sie! :) Ich hatte schon lange mit dem Gedanken gespielt, welche anzuschaffen, als ich zufällig mit einem unserer Azubis darüber ins Gespräch kam. Der hat mir dann von den Pfauen seines Opas und seines Vaters erzählt und so kommt nun eines zum anderen.

Tagsüber sollen sie frei herumfliegen können. Aus zwei Gründen möchte ich sie aber im Stall übernachten lassen: Zum einen können die Winter hier saukalt werden und Pfaue sind nicht ganz so kälteresistent wie Hühner. Zum anderen können sie zwar dem Fuchs davonfliegen, allerdings werden draußen brütende Hennen des öfteren zu Opfern von Räubern. Wenn sie ihren Stall kennen und mögen, brüten sie meist darin und sind sicher. Die Leute, von denen ich die Küken bekomme, halten seit mehreren Generationen Pfaue und haben diese Haltungsform als optimal für unsere Gegend ausgetüftelt. Wenn die Kleinen geschlüpft sind, besuche ich sie mal. Vielleicht kann ich mir noch das ein oder andere abgucken.
Tanja

:blah:

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 4206
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: kleines SV-Logbuch

#316

Beitrag von Rohana » Mi 13. Jul 2016, 17:29

Cousin meines Freundes hat zwei Pärchen Pfaue auf dem Hof. Die haben sich als Schlafplatz die Maschinenhalle auserkoren, und zwar die oberen Balken... alles was Pech hat darunter zu stehen ist jetzt halt beschissen :lol: abgesehen davon sinds echt coole Vögel, ich wüsst zwar nicht welchen Nutzen sie haben, aber nett anzuschauen sind sie :daumen:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2044
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: kleines SV-Logbuch

#317

Beitrag von strega » Mi 13. Jul 2016, 21:04

Rohana hat geschrieben: ich wüsst zwar nicht welchen Nutzen sie haben, aber nett anzuschauen sind sie :daumen:
hier in der Nähe gibts einen "Parco degli Uccelli", einen Vogelpark, da wohnen unter anderem auch Pfauen. Die Betreiber und Hüter des Parks verscheuern die ausgefallenen Federn an Besucher zu recht guten Preisen.... so ganz profan, abgesehen davon, dass es auch meiner Ansicht nach coole Vögel sind.
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

Gaggele
Beiträge: 654
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 14:32
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: südlicher Schwarzwald, Klimazone 6a auf 700m

Re: kleines SV-Logbuch

#318

Beitrag von Gaggele » Do 14. Jul 2016, 07:52

strega hat geschrieben:
Rohana hat geschrieben: ich wüsst zwar nicht welchen Nutzen sie haben, aber nett anzuschauen sind sie :daumen:
hier in der Nähe gibts einen "Parco degli Uccelli", einen Vogelpark, da wohnen unter anderem auch Pfauen. Die Betreiber und Hüter des Parks verscheuern die ausgefallenen Federn an Besucher zu recht guten Preisen.... so ganz profan, abgesehen davon, dass es auch meiner Ansicht nach coole Vögel sind.
Ja, das machen sie selbst in der Stuttgarter Wilhelma so.
Gruß, Gaggele

Benutzeravatar
Tanja
Beiträge: 4037
Registriert: Di 3. Aug 2010, 01:32
Familienstand: Single
Wohnort: Frankenwald

Re: kleines SV-Logbuch

#319

Beitrag von Tanja » Do 14. Jul 2016, 08:06

Gaggele hat geschrieben:
strega hat geschrieben:
Rohana hat geschrieben: ich wüsst zwar nicht welchen Nutzen sie haben, aber nett anzuschauen sind sie :daumen:
hier in der Nähe gibts einen "Parco degli Uccelli", einen Vogelpark, da wohnen unter anderem auch Pfauen. Die Betreiber und Hüter des Parks verscheuern die ausgefallenen Federn an Besucher zu recht guten Preisen.... so ganz profan, abgesehen davon, dass es auch meiner Ansicht nach coole Vögel sind.
Ja, das machen sie selbst in der Stuttgarter Wilhelma so.
Wenn man will, kann man Pfaue auch essen. Wie Rebhühner und Wachteln gehören ja zu den Fasanenartigen und sollen auch ähnlich schmecken. Ich möchte sie aber nur zum Beobachten und Schönfinden halten. Wobei ich sicher mal Pfaueneier probieren werde. Außerdem warnen Sie lautstark, wenn der Fuchs kommt. Zur Wach-Unterstützung wird vielleicht auch noch ein Trupp Perlhühner einziehen.
Tanja

:blah:

Gaggele
Beiträge: 654
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 14:32
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: südlicher Schwarzwald, Klimazone 6a auf 700m

Re: kleines SV-Logbuch

#320

Beitrag von Gaggele » Do 14. Jul 2016, 09:59

Tanja hat geschrieben: Außerdem warnen Sie lautstark, wenn der Fuchs kommt.
Das ist doch schon mal sehr nützlich! :daumen:
Gruß, Gaggele

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“