Olafs kleiner Garten

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!

Re: Olafs kleiner Garten

Beitragvon Sonne am Mi 31. Okt 2018, 19:41

Ihr scheint ja sehr idyllisch zu wohnen.

Am Wald...am See...beim Biber zuhause. :)
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31
Benutzeravatar
Sonne
 
Beiträge: 872
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57


Re: Olafs kleiner Garten

Beitragvon Olaf am Mi 31. Okt 2018, 21:28

Ja, das ist in der Tat so. Und das 40 Autominuten von Bln. Zentrum. Wir haben echt Glück. Am andern Ende vom Dorf, das Dorf ist zum Glück groß, stampfen sie jetzt grad nen Wohnpark aus der Erde. Durch meinen zwangsläufigen Besuch bei der Bank (um das Land für meinen Sohn aus der Grundschuld nehmen zu lassen) weiß ichs exakt: 78 Grundstücke a 500m2. Erschlossen kostet eins 55000. Und sie sind ausverkauft. Pervers.
Also ich bin ein totaler Feind davon, wenn Ufer für normale Menschen nicht mehr zugänglich sind. Ist unsers ja auch nicht. Aber es gibt nur zwei offizielle und schwer zu findende Zugänge außer für die, die dran wohnen (so wie wir :michel: ). Heute bin ich einem Menschen mit Hund begegnet. Ich hoffe das bleibt so. Weil, Sumpfschildkröten haben wir ja auch noch, und die sind scheu.....
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13527
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Olafs kleiner Garten

Beitragvon Lysistrata am Mi 31. Okt 2018, 22:09

Olaf hat geschrieben:Also die Seerosen im großen Teich sind allesamt sponsored by Lysistrata, aber alle weiß.


:eek: Ich hab lauter verschiedene Sorten geschickt, eine war sicher weiß, aber alle anderen nicht.
Und bei dir haben alle weiß geblüht? :ohoh:
:hmm:
Benutzeravatar
Lysistrata
 
Beiträge: 2700
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 21:07


Re: Olafs kleiner Garten

Beitragvon Rohana am Do 1. Nov 2018, 08:25

Gratulation zum Biber, der zieht leider nicht so schnell weg... Hasendraht um Bäume die du behalten willst soll helfen, sieht aber ggf. scheisse aus. Wie weit ist denn dein Acker/Garten vom Ufer entfernt? Nicht dass er sich da auch bedient - unsere nehmen eine sehr steile Böschung und ~500m Luftlinie in Kauf für Weizen und Mais :bang:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)
Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3190
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Oberpfalz
Familienstand: verpartnert


Re: Olafs kleiner Garten

Beitragvon Dyrsian am Do 1. Nov 2018, 10:20

Ein bisschen beneide ich deinen Sohn ja schon!
Knall dir das Nadelholzhäcksel nicht in den Garten, das zehrt Stickstoff ohne Ende und versauert den Boden. Könntest Blaubeeren kultivieren damit, die lieben das angeblich. Kiefer ist auch ein ganz hübsches Holz um Möbel zu bauen, wennst ein Sägewerk in der Nähe hast. Diese mobilen Bandsägewerke die sie in den USA verkaufen für Zuhause find ich ja total klasse.
Benutzeravatar
Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1130
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Wohnort: Duisburg
Familienstand: in einer Beziehung


Re: Olafs kleiner Garten

Beitragvon Südwind am Mo 5. Nov 2018, 12:18

Sehr cool, Olaf! Wir haben ja auch so eine Mehrgenerationenkiste am Laufen, und das ist wirklich toll, gerade wenn man wie ihr dann (oder wir eben auch) getrennte Häuser hat und dadurch ein bisschen Abstand. Aber wenn einer was braucht, muss er nur kurz über den Hof. Wir sind alle sehr glücklich damit.

Wie liefen Deine Artischoken denn eigentlich dieses Jahr?
Viele Grüße,
Südwind
Benutzeravatar
Südwind
 
Beiträge: 287
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 11:55


Vorherige

Zurück zu SV-Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste