Manfreds kleiner Bauernhof

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
Bhanta
Beiträge: 532
Registriert: Di 12. Mär 2013, 18:14
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Phu Ruea in Northern and Rawai in Southern Thailand

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#261

Beitrag von Bhanta » So 28. Apr 2013, 15:39

Manfred, ein wunderschoenes Stueck Land habt ihr, einfach toll. :)
Ich liebe die Ideen aelterer Menschen (s.Zwiebelbretter), geben sie einem doch oft Anlass zum Nach- und Umdenken. LG, Bhanta.
ยึดวัน/Carpe Diem/Seize The Day

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15437
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#262

Beitrag von Manfred » Mi 1. Mai 2013, 18:59

Heute ging nicht viel vorwärts. Keine neuen Kälbchen. Nur ein paar Isolatoren am neuen Zaun montiert.

Aber weil jetzt der Einsatz von Neonicotinoiden noch weiter eingeschränkt wurde, hab ich gedacht, ich versuch mal was neues und hab einen Kanister Klassischschwalboid rausgekramt.

Einsatzhöhe heute ca. 1 m. Im Gegensatz zu Neonicotinoid macht das Zeug ab und zu mal Pause, was die Wirkung natürlich deutlich reduziert. Ich hoffe, das liegt nur am Feiertag und morgen funktioniert es wieder richtig:
2013-05-01_001.jpg
2013-05-01_001.jpg (42.03 KiB) 1093 mal betrachtet
Nach ein paar Minuten ging es dann aber doch weiter.
2013-05-01_002.jpg
2013-05-01_002.jpg (37.09 KiB) 1093 mal betrachtet
Die Rasenmäher haben auch gestreikt, und sich einfach in die Wiese gefläzt.
2013-05-01_003.jpg
2013-05-01_003.jpg (126.5 KiB) 1093 mal betrachtet
Dieses Modell hat es nicht mal auf die Wiese geschafft, sondern ist schon auf dem Weg liegen geblieben.
Bei der BayWa war heute natürlich auch niemand zu erreichen. Ich hoffe, die schicken morgen früh einen Mechaniker vorbei, das das Problem behebt.
2013-05-01_004.jpg
2013-05-01_004.jpg (130.83 KiB) 1093 mal betrachtet
Scheiß Feiertag. :mrgreen:

utebo
Beiträge: 329
Registriert: So 21. Okt 2012, 12:43
Wohnort: Irland

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#263

Beitrag von utebo » Mi 1. Mai 2013, 20:35

Klassischschwalboid :haha: ... ist hier seit c. 1 Woche auch wieder im Einsatz. Extra aus Afrika eingeflogen. Wirkt aber nur am Tage. Nachts wird es abgelöst von Pipistrellusin und anderen Insektiziden der Klasse Chiroptera. Die haben wir im Schuppen stehen, äh, hängen. :pft:

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15437
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#264

Beitrag von Manfred » Do 2. Mai 2013, 09:12

Ja. Ohne Wirkstoffkombination geht es nicht. Jetzt im Frühjahr setzte ich tagsüber neben dem Klassischschwalboid auch Motacillain ein. Wenn der Insektenbefall Richtung Sommer stärker wird, kommt noch Sturnidaein dazu. Alles nach dem Motto: Viel hilft viel! Grundsätzlich bin ich bestrebt, eine mögl. breite Wirkstoffpalette einzusetzen, mögl. aus eigener Produktion. Diesen Winter hat mein Vater auf unserem Grundstück z.B. diverse kleine Paridaein-Labors installiert.
Und für den nächtlichen Einsatz möchte ich nach und nach die Bufonidaein-Herstellung ausweiten.
Der Handel mit dem Zeug ist ja stark eingeschränkt. Was will man machen, außer es selbst herzustellen.
Hoffentlich kommen mir nicht die Imker auf die Schliche. :pfeif:

Benutzeravatar
Reisende
Beiträge: 4263
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 15:05
Wohnort: Altmoränenlandschaft in Klimazone 8a

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#265

Beitrag von Reisende » Do 2. Mai 2013, 09:19

:lol:
gsd ist tante gockel so clever zu fragen: meinten sie ...? ;)
bei uns im garten wird in erster linie paridaein eingesetzt. hat sich bisher sehr gut bewährt, vor allem gegen wurmbefall an obst.

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15437
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#266

Beitrag von Manfred » Sa 11. Mai 2013, 16:46

:motz:
Komme gerade vom Zaunbauen. Mein Bruder wollte mir helfen, die letzten Eckpfähle im unwegsammen Gelände einzuschlagen, da wo der Traktor nicht hin kommt.
Also er die schwere Handramme geschultet (ca. 25 kg). Ich zwei Leitplankenpfähle (je ca. 14 kg). Und hoch den Berg. Wer uns kennt weiß, dass uns in solchem Gelände auch ohne Ballast warm genug wird. :pft:
Nach einigem Schnaufen und Schwitzen endlich an der Arbeitstelle angekommen. Ersten Pfahl positioniert. Ramme drauf. Zur Hälfte drin. Ein Fluch. Ich hab Glück gehabt. Mein Buder kriegt einen ziemlich dicken blauen Fleck. Hat es doch den aufgeschweißten Deckel von der Ramme gerissen...
Also die Pfähle liegen lassen und mit der Ramme den Berg wieder runter. Das Ding steht jetzt beim Schmied und wird Anfang der Woche neu zusammengeschweißt.
Hätte das Teil nicht noch für die letzten paar Pfähle durchhalten können...

Dafür hat heute Mittag die letzte Färse gekalbt. Hat zwar ein paar Stunden gedauert, bis Junior an die frische Luft gedrückt war, aber alles ordnugnsgemäß und ohne Hilfe verlaufen. Und dann hat sie ihm abgeschleckt wie ein Weltmeister. Hat den Kleinen dabei regelrecht durch die Gegend gekugelt. :lol:
Die Kuh platzt geradezu vor Mutterinstinkt. Das ist die, die vergangenen Jahr das Waisenkalb adoptiert hat. Das Euter hat die letztjährige Säugerei offenbar gut überstanden und ist prall gefüllt.
Jetzt stehen noch 4 Damen aus. 3 ältere, die schon mehrere Kälber hatten, und die 4. wird ihr 2. Kalb bekommen. Wenn alles gut geht. :)

Nightshade
Beiträge: 1499
Registriert: Do 6. Jan 2011, 07:17

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#267

Beitrag von Nightshade » Sa 11. Mai 2013, 18:37

Manfred hat geschrieben: Dieses Modell hat es nicht mal auf die Wiese geschafft, sondern ist schon auf dem Weg liegen geblieben.
Bei der BayWa war heute natürlich auch niemand zu erreichen. Ich hoffe, die schicken morgen früh einen Mechaniker vorbei, das das Problem behebt.
Wenn du das defekte Teil loswerden willst - ich nehm´s sofort. :love:

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15437
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#268

Beitrag von Manfred » Sa 11. Mai 2013, 19:09

Das defekte Gerät ist repariert und hat am Mittwoch Nachwuchs bekommen. :)

Auch der Nachwuchs von heute hat den Zapfhahn schon gefunden:
2013-05-11_001.jpg
2013-05-11_001.jpg (248.51 KiB) 913 mal betrachtet
Solange die Mamas in der Landschaftspflege arbeiten
2013-05-11_005.jpg
2013-05-11_005.jpg (198.38 KiB) 913 mal betrachtet
geht der Rest der Bande in den Kindergarten:
2013-05-11_006.jpg
2013-05-11_006.jpg (158 KiB) 913 mal betrachtet
Einige schwänzen aber und machen die Gegend unsicher:
2013-05-11_004.jpg
2013-05-11_004.jpg (209.59 KiB) 913 mal betrachtet
2013-05-11_002.jpg
2013-05-11_002.jpg (93.68 KiB) 911 mal betrachtet
2013-05-11_007.jpg
2013-05-11_007.jpg (149.87 KiB) 913 mal betrachtet
Oder üben schon mal für zukünftige Herausforderungen:
2013-05-11_003.jpg
2013-05-11_003.jpg (143.09 KiB) 911 mal betrachtet

Benutzeravatar
Räubermutter
Beiträge: 324
Registriert: So 29. Apr 2012, 13:24
Familienstand: Single

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#269

Beitrag von Räubermutter » Sa 11. Mai 2013, 19:24

:lol: Hihi, besonders der letzte Kommentar und das Kälbchen sind ja echt goldig... :daumen:

sybille
Beiträge: 3515
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Manfreds kleiner Bauernhof

#270

Beitrag von sybille » Sa 11. Mai 2013, 19:33

Schöne Kühe und Kälber sind das :)
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“