Sonne's Garten

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1876
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Sonne's Garten

#101

Beitrag von Sonne » Do 11. Feb 2021, 12:42

IMG_20210211_113107_copy_359x269.jpg
IMG_20210211_113107_copy_359x269.jpg (39.54 KiB) 631 mal betrachtet
IMG_20210211_112759_copy_352x264.jpg
IMG_20210211_112759_copy_352x264.jpg (41.3 KiB) 631 mal betrachtet
Heute eine Inspektion meiner Roten Bete unternommen.
Diese Nacht waren es wohl - 15°. Entsprechend fühlte sich die Rote Bete gefroren an. Habe nur vorsichtig getastet um nix vorzeitig abzubrechen. Bin gespannt, wenn es taut, wie sie dann rauskommen. Der Zuckerhut im Hintergrund blieb weitgehend unbe- und ungerührt von der Kälte.

Die Rote Bete die im Hochbeet war, habe ich gestern geerntet. Eine hatte leichte Frostschäden. Die anderen haben geschmacklich gelitten. Aber nicht wegen der Kälte, sondern das waren Riesenkaliber. Ich vermute klein sind sie besser. Nagut. Es gibt sie heute trotzdem als Salat.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Eberhard
Beiträge: 97
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 12:58

Re: Sonne's Garten

#102

Beitrag von Eberhard » Do 11. Feb 2021, 13:26

Rote Bete ... als Salat
Hast Du da nebenbei eine Rezeptempfehlung?

Ich selber komme gut damit klar, wenn ich sie roh rasple und neben den üblichen Essig, Öl, etwas Kümmel auch gemahlenen Zimt ran tue. Das verschiebt den Geschmack vom Erdigen in eine etwas interessantere Richtung und kann auf eine Essiglastigkeit verzichten.
Das funktioniert auch gut bei größeren Exemplaren mit etwa 15 Zentimeter Durchmesser.

Daneben hatte ich welche vergangenes Jahr erstmals welche fermentiert (2 x 3 Liter). Das schmeckte anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile mag ich das sehr und werde das in Zukunft wiederholen.
Mit freundlichem Glück Auf!

Eberhard

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1876
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Sonne's Garten

#103

Beitrag von Sonne » Do 11. Feb 2021, 15:21

IMG_20210211_142150_copy_337x253.jpg
IMG_20210211_142150_copy_337x253.jpg (38.29 KiB) 608 mal betrachtet
Rezeptempfehlung...hm... :hmm:...probiere selber noch rum.

Die hier habe ich jetzt gestern einfach gekocht, danach abkühlen lassen und gepellt und mit einem Buntmesser in kleinere Scheiben geschnitten. Dann mit Essig und Öl, Salz, Zwiebeln, Pfeffer etc...Petersilie wäre auch nicht schlecht gewesen. Einen Tag habe ich sie jetzt 'durchziehen' lassen.

Es schmeckt schon - aber wie ich oben gesagt habe, sie waren recht groß und geschmacklich finde ich sie etwas derb. Kleinere sind sicher aromatischer.

Roh mögen wir sie nicht - höchstens in sehr kleinen Mengen mit ganz feiner Raspel zu Karottensalat dazu.

Fermentieren ist für mich grad Frustprojekt Nr.1...
Das wird einfach nix. Außer Sauerkraut - das allerdings war das beste ever. Was ich sonst noch fermentiert habe, Zucchini, Chinakohl mit Karotten oder Gurken etc kann ich genausogut auch gleich auf den Kompost werfen. :aeug:

Ich habe noch ein Rezept für einen Rote Bete-Dip, den ich noch ausprobieren möchte: Dafür gart man Rote Bete weich (man braucht nur eine kleine, also ca 100g) würfelt sie danach und verrührt sie mit 50g Saurer Sahne und 200g Griechischen Joghurt. (Bei solchen Sachen mix ich auch gerne frei Schnauze. Hier könnte ich mir zum Beispiel auch Frischkäse, Quark oder süße Sahne vorstellen)...Dann etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer. Zwiebeln und Petersilie oder Schnittlauch wurden nicht angegeben - würden aber auch dazu passen.

Den Dip gab's im Rezept zu Zucchini-Puffer - könnte ich mir aber auch gut zu Kartoffeln vorstellen (gekocht, gebraten, gebacken oder ev sogar Pommes - da wäre der Dip dann der Ketchup-Ersatz :lol: ).
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1918
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Sonne's Garten

#104

Beitrag von Hildegard » Do 11. Feb 2021, 15:41

Zu rote Rüben als Salat gehört bei uns immer frisch geriebener Kren dazu(Meerrettich).
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1876
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Sonne's Garten

#105

Beitrag von Sonne » Do 11. Feb 2021, 16:03

Oh Danke...@Hildegard :)

Das könnte echt toll sein. Vielleicht mische ich das heute noch unter den restlichen Salat. :daumen:

Habe ich aber noch nie gehört. Heute Mittag haben mein Mann und ich den Salat schon mal vorab versucht (soll eigentlich für's Abendessen sein) und er meinte 'es fehlt was'. Gut Deutsch für: Zu fad. Meerrettich wäre tatsächlich das gewisse Etwas. Weiß nur nicht, ob ich grad einen daheim habe.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Eberhard
Beiträge: 97
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 12:58

Re: Sonne's Garten

#106

Beitrag von Eberhard » Do 11. Feb 2021, 16:05

Rote-Bete-Ketchup selbst gemacht
Hat mich beim ersten eigenen Versuch noch nicht total überzeugt, ist aber einen zweiten Versuch wert.

Rote Bete fermentiert:
Nach Schälen in ganz dünne Scheiben schneiden (diese bleiben auch nach langer Zeit sehr bissfest), etwas Salz, Zucker und gemahlenen Kümmel einmischen, eine Spur EM als Fermentierungsansatz. Das Ganze dann sehr fest in das Gefäß einstampfen, ich habe da 3-Liter-TwistOff-Gläser. Oben mit Kohlblättern abdecken, ich hatte gerade Kohlrabi bei der Hand, damit alles schön im eigenen Saft liegen bleibt. Nach drei Monaten habe ich das erste Mal nachgesehen, und es war gelungen.
Das war Ende August passiert.

Der resultierende dicke Saft ist wie auch Sauerkrautsaftsaft Ausgangsstoff für eine Eigenvermehrung von Milchsäurebakterien in Richtung Rottelenker, Bokashi usw.
Dateianhänge
RoteBete_fermentiert.jpg
RoteBete_fermentiert.jpg (10.62 KiB) 583 mal betrachtet
Mit freundlichem Glück Auf!

Eberhard

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1876
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Sonne's Garten

#107

Beitrag von Sonne » So 28. Feb 2021, 20:55

Krieg...

...es ist Krieg in meinem Garten.

Genauer: In meinem Gewächshaus.

Eine Maus. :nudel:

Hat sich an fast allen Zuckerhüten gelabt und ihnen die Wurzeln radikal abgeknabbert. Was bleibt für uns? Ein paar verwelkte Blättchen. :motz:

Mäusejagd ist angesagt. Zwischen uns gibt es keinen: :flag: NeverEver. Bei meinem Gemüse endet die Toleranz.

Mein Mann hat - um die Gänge der Maus genauer zu untersuchen und lokalisieren, vor allem den Ein- und Ausgang, das halbe Gewächshaus umgegraben. Dabei hat er noch zwei weiteren Zuckerhüten das Ende bereitet.

Die Maus gräbt - mein Mann gräbt - soviel zur 'No-dig-Methode'. :haha:

Die Falle steht - allein die Maus ist entweder schon vor einiger Zeit ausgezogen - oder überlistet uns.

Mir scheint allerdings, wir haben eine Mäuseplage.

Im Herbst eine am Johannisbeerstrauch.

Im Januar eine tot vor meinem Gewächshaus zusammen gebrochen. Nicht mal die Katzen haben sie sich zum Nachtisch genommen. War das ein Schwächeanfall? Herzinfarkt? :hmm:

Zwei fielen in den Kellerschacht. Auch merkwürdig. :aeh:

Und mein Mann hat inzwischen von regelmäßigen Mäuse-Überbleibseln auf der Kellertreppe berichtet. Er denkt an einen Vogel. Ich habe ihn gefragt, ob er wirklich glaube ein Mäusebussard sitze bei uns unterm Dachvorsprung und jage von dort aus Mäuse. Andere Vögel die Mäuse fangen kenne ich nicht (außer noch Eulen).

Ich hoffe das hört bäldens wieder auf. :platt:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 4398
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Sonne's Garten

#108

Beitrag von Rohana » So 28. Feb 2021, 22:08

Sonne hat geschrieben:
So 28. Feb 2021, 20:55
Und mein Mann hat inzwischen von regelmäßigen Mäuse-Überbleibseln auf der Kellertreppe berichtet. Er denkt an einen Vogel.
Verstreute Mäuse-Innereien, auch Köpfe und andere Teile, kenn ich von unseren Katzen. Ich wünsche dir gute Mausefallen!
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1876
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Sonne's Garten

#109

Beitrag von Sonne » So 28. Feb 2021, 22:23

Könnte auch sein. Wir haben hier jede Menge streunende Katzen. Allerdings halten die sich eigentlich nicht auf der Kellertreppe auf. Und der Vogel hinterlässt auch Spuren. :mrgreen:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1876
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Sonne's Garten

#110

Beitrag von Sonne » Mo 1. Mär 2021, 11:07

Whow...ein klasse Wetter heute. So richtig Sonne... :grinblum:

Werde mich für die nächste Zeit hier mal vom Acker machen. Meine Arbeitsliste ist lang. Paprika pikieren, Tomaten säen und meinen Rollwagen und ein neues Frühbeet kann ich jetzt auch zusammen basteln. Die Baumärkte öffnen...Ach ja...gefühlt fallen mir noch 100 Dinge mehr ein, die jetzt zu tun wären.

Ich wette die meisten von euch stehen auch schon tatendurstig im Garten und wedeln mit dem Spaten... :lol:

Bis dann...irgendwann... :hallo:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“