Mäusezähnchen Leit´n

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2036
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#561

Beitrag von Maeusezaehnchen » Do 7. Feb 2019, 23:48

Milchweckerl .... gerade aus dem Ofen geholt..... Frühstück und Jause für morgen
IMG_20190207_223323.jpg
IMG_20190207_223323.jpg (140 KiB) 799 mal betrachtet

Küstenharry
Beiträge: 327
Registriert: So 5. Feb 2017, 12:33
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#562

Beitrag von Küstenharry » Fr 8. Feb 2019, 01:12

Die sehen gut aus.
Hast du die Salzstangen mit einem Hefeteig gemacht?
Gruss von der Küste

Harry

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2036
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#563

Beitrag von Maeusezaehnchen » Fr 8. Feb 2019, 08:51

Ja. Sind ganz klassische Salzstangerl.... nur schmecken sie warm aus dem Rohr viel besser als im Geschäft und sind am nächsten Tag auch noch wie frisch

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4904
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#564

Beitrag von hobbygaertnerin » Mo 11. Feb 2019, 08:19

Bei deinen Bildern von frischgebackenem Brot, Gebäck oder den schönen Kuchen und Torten da bekomme ich immer Hunger.
bekomme von einer Freundin diese Woche einen selbstangesetzten Sauerteig, freu mich schon auf ihren Backkurs.
Hab noch nie mit Sauerteig auch Weizenbrote und Weckerln gebacken, mal sehen.

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2036
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#565

Beitrag von Maeusezaehnchen » Di 12. Feb 2019, 08:26

Am Wochenende hab ich wieder Rilettes gemacht - dieses mal hab ich ein Rezept mit Rindfleisch probiert.
Schmeckt ziemlich nach Gulasch.... mal sehen, ob die Familie das so mag.
Rilettes hab ich ja erst neu entdeckt und jetzt probiere ich mit allen möglichen Fleischsorten verschiedenstes aus.
Dieses Mal hab ich die Gläser dann auch für 1h eingekocht damit sie etwas länger halten.
IMG_20190210_173454.jpg
IMG_20190210_173454.jpg (94.14 KiB) 678 mal betrachtet

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2036
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#566

Beitrag von Maeusezaehnchen » Di 12. Feb 2019, 08:30

Außerdem ist am Wochenende meine neue "Mitbewohnerin" Carina (Nähmaschine) eingezogen.
Hab am Sonntag gleich fleißig probiert.... nach ersten Anfängerschwierigkeiten (Einfädeln) läuft sie jetzt einfach traumhaft.
Unglaublich was die alles kann.
Besonders praktisch finde ich den Einfädler und die Start/Stop mit Geschwindigkeitsregulierung sodass man bei langen Nähten nicht einen Krampf im Fuß bekommt.
Ist auch viel leiser als meine alte FIF.
Jetzt macht mir Nähen auch wieder Spaß. Nach den ersten Reparaturarbeiten mach ich mich gleich mal an mein schon längst gewünschtes Projekt.... ich näche mir einen neuen Rock :)
IMG_20190208_194711.jpg
IMG_20190208_194711.jpg (113.36 KiB) 677 mal betrachtet

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2036
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#567

Beitrag von Maeusezaehnchen » Di 12. Feb 2019, 08:41

Und dann hab ich gestern am Abend noch fleißig gebacken. Mein Tochter ist heute für den Kochunterricht Einkäuferin.
Hab ihr Dinkelspitz und Kamutbrot gebacken.
Zur Anschauung hab ich ihr verschiedene Getreidekörner mitgegeben.
Außerdem eine Dose tiefgefrorene Petersilie von der letzten Ernte.
Gester war ich noch ewig auf der Suche nach laktosefreiem Sauerrahm.
IMG_20190212_063102.jpg
IMG_20190212_063102.jpg (174.83 KiB) 674 mal betrachtet

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2036
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#568

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mi 13. Feb 2019, 08:21

Gestern hab ich Paprika, Pfefferoni, Chilli und Physalais in die Erde gebracht.
Außerdem hab ich die ersten Melanzani und Melonenbirnen vereinzellt, da sie in den Saatschalen am warmen Kachelofen (weiter oben wo sie nicht kochen) zu dunkel haben und dann schnell vergeilen würden. Jetzt stehen sie am großen Wohnzimmerfenster und dürfen die Nachmittagssonne genießen.
Die Artischocken durften auch mit siedeln.
IMG_20190212_100419.jpg
IMG_20190212_100419.jpg (218.11 KiB) 634 mal betrachtet

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2036
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#569

Beitrag von Maeusezaehnchen » Do 14. Feb 2019, 12:37

Bei uns ist der Frühling der Meinung dass es heuer überhaupt keinen Winter geben wird.
Die Palmkätzchen leuchten bereits von allen Seiten und die Hasel hat auch schon ganz dicke Knospen. Wenn es wirklich nächte Woche 15° haben soll bin ich mir sicher, dass die dann auch zu blühen beginnt.
Wir müssen also am WE unbedingt einige Kätzchen schneiden und ins kühle stellen. Sonst wird das heuer nix mit den Palmbuschen und Ostersträuchen.

Hoffenlich treiben die Obstbäume nicht zu sehr an, denn ich bin mir sicher, dass es noch einmal kalt wird. Zwar nicht mehr 2 Wochen tiefster frost, aber ein paar Tage Minus verbunden mit ein paar Schneeflocken kommen bei uns ja bis zu den Eisheiligen immer noch zwischen mal.
Wäre schade um die nächste Obsternte.

Ist auch total schwer nicht schon den ganzen Garten zu bestellen. Aber ich red mir ständig ins gewissen, was wir noch keinen echten Frühling haben und dann alles kaput geht.
IMG_20190213_151442.jpg
IMG_20190213_151442.jpg (75.94 KiB) 585 mal betrachtet

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2036
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#570

Beitrag von Maeusezaehnchen » Fr 15. Feb 2019, 20:32

Heute hab ich Kohlrabi und vor allem Riesenkohlrabi zum Vorziehen in die Erde gebracht.
Dann hab ich ein paar Körnchen Rettich in den Folientunnel gesteckt.

Zum Versuch hab ich dann noch eine niedrige Obstkiste mit Erde und ein wenig Kompost gefüllt.
Darin hab ich Karotten Pariser Markt zusammen mit ein paar Radieschen gesät. Die hab ich jetzt zugedeckt an der geschützen Hausmauer gestellt.
Mal sehen ob die wirklich so gut wachsen und im Mai geerntet werden können, wie man mir gesagt hat.
Falls noch einmal der Winter vorbeischaut kann ich die Kiste notfalls ja für ein paar Tage in den Keller stellen.

Ach ja,... bei den Zwiebeln (Braunschweiger und Stuttgarter Riesen) sind leider beim ersten Versuche keine aufgegangen. Die hab ich heute nachgesät.
Hoffentlich werden die dieses Mal.
Bei den Kelsae sind ganz viele aufgegangen.

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“