Mäusezähnchen Leit´n

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1972
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#411

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mi 12. Sep 2018, 08:28

Und für den Urlaub gabs auch einiges an Reiseproviant - Tomaten, Paprika, Kohlrabi, Brokkoli, Melanzani, Physalis, Birnen,....
Beim Campen kann man das ja immer gebrauchen.
IMG_20180824_145601.jpg
IMG_20180824_145601.jpg (125.99 KiB) 656 mal betrachtet
Und ein bunt gemischtes Glas mit Trockenfrüchten.
IMG_20180825_122027.jpg
IMG_20180825_122027.jpg (75.67 KiB) 656 mal betrachtet

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1972
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#412

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mi 12. Sep 2018, 08:34

Und wie soll es anders sein, wenn man 2 Wochen nicht da ist....
Im Garten ist alles wunderbar gewachsen.
Meine Mutter hat in der Zwischenzeit Brokkoli und Kohlrabi eingefrohren und einige Gläser Tomaten eingekocht.

Wieder Zuhause ging es gleich mal auf eine kleine Gartenrunde.
Die Sonnenblumen sind so groß wie die Stangenbohnen
IMG_20180911_153902.jpg
IMG_20180911_153902.jpg (190.78 KiB) 657 mal betrachtet
Und schon war wieder ein Küchentag zusammen.
IMG-20180909-WA0000.jpeg
IMG-20180909-WA0000.jpeg (56.73 KiB) 657 mal betrachtet

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1972
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#413

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mi 12. Sep 2018, 08:37

Tomaten als Sauce und Suge eingekocht
Minigurken zu Essiggurkerl
Bohnen zu Bohnensalat
Brokkoli - Röschen in den TK und die Strunke zu Suppe eingekocht
Melanzani und Kürbis sind noch im Keller.
IMG_20180909_203254.jpg
IMG_20180909_203254.jpg (96.21 KiB) 657 mal betrachtet
So.... also jetzt seit ihr am aktuellen Stand.

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1972
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#414

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mi 12. Sep 2018, 08:40

Am Abend war ich mit Schwesterchen im Wald und konnte einen kleinen Fund verbuchen.
Leider ist es bei uns im Wald so trocken, dass man manche Schwammerl nicht mal trocknen müsste.
Aber ein paar Täublinge und Rotfußröhrlinge sind es ja dann doch geworden.
IMG_20180912_080213.jpg
IMG_20180912_080213.jpg (157.63 KiB) 656 mal betrachtet
Wir werden die Tage noch in den Nachbarort fahren. Da hat es in der letzten Woche doch wesentlich mehr geregnet. Mal sehen ob wir da was brauchbares erbeuten können.

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2339
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#415

Beitrag von Oli » Mi 12. Sep 2018, 10:27

Wie lange halten sich die in Öl eingelegten Kirschpaprika bei dir? Ist da Frischkäse drin?

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1972
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#416

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mi 12. Sep 2018, 12:21

Ja, da ist Frischkäse drin.
Aber die hab ich im Urlaub schon in der ersten Woche leer gehabt.
Glaub auch nicht das die richtig konserviert werden können.
Rezept hab ich noch keines gefunden, dass dann länger gehalten hätte.... dabei hätte ich sogerne eines

Doris L.
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1303
Registriert: Di 11. Sep 2018, 19:04

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#417

Beitrag von Doris L. » Mi 12. Sep 2018, 12:52

In einem Buch habe ich Rezepte mit Schafskäse und Chili in Olivenöl, dann noch Mit Ziegenfrischkäse gefüllte Peperoni. Alles ist nur 2-3 Wochen haltbar. Etwas anderes wird man wohl nicht finden.
Doris

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2339
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#418

Beitrag von Oli » Mi 12. Sep 2018, 12:55

Ok danke, dachte ich mir. Bislang habe ich mit in Öl konservierten Gemüsen immer irgendwie irgendwann Pech gehabt, man kann wohl einen Anteil Essig zugeben um eine konservierende Wirkung zu bekommen aber für mein Empfinden passt das hierzu nicht so schön.

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1674
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#419

Beitrag von Sonne » Mi 12. Sep 2018, 13:49

Hast du da nicht auch Mexikanische Zwerggürkchen? Das sind doch welche...? :hhe:

Ich habe die auch - und irgendwie schmecken die nicht.

Roh - schmecken sie nicht wirklich. Wir finden sie fad. Und die Schale zu fest.

Eingekocht in Essig - wurden die so matschig...das war echt übel. Schmeckte grauslig. Uah... :ohoh:

Fermentiert - etwas besser als roh, aber auch noch geschmacklos. Außer der Salzlake halt.

Fermentierte Gurken geschmort mit Tomaten und Mangold - ist etwas besser angekommen, aber nur etwas.

Als nächstes probiere ich unfermentierte Gürkchen zu schmoren, zusammen mit anderem Gemüse.
Und sie vorher 2...3...Stündchen in Öl/Zwiebel/Knoblauch einzulegen, damit sie nach irgendwas schmecken.

Danach bin ich mit meinem Latein fast am Ende.

Ich frage mich noch, ob ich sie in Essig einlegen kann, ohne sie zu kochen. Damit sie knackig bleiben.

Weiß aber weder, wie lange die dann halten...noch wie dann das Essig/Wassergemisch im Verhältnis sein muß.
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1972
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#420

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mi 12. Sep 2018, 21:35

Genau ... die Minigürkchen aus Mexiko :)
Ich hab die heuer zum Ersten mal. Solange sie noch schön klein sind sind sie wirklich lecker. Vor allem die Kids fliegen drauf.
Aber im Urlaub hat meine Mutter nicht immer alle gesehen und so sind schon ganz schön viele ausgewachsene zusammengekommen.
Die schnecken mir nicht ganz so gut.
Da hab ich sie ganz einfach wie sonst die Essiggurke eingelegt - also roh geschichtet, Gurkerlsud aufgekocht und heiß übergossen, Sofort verschlossen und nun abwaren damit sie gut durchziehen.
In ca. 1 Monat kann ich dir dann sagen, ob sie brauchbar sind. Wenn ja brauch ich die nächstes Jahr auf jeden Fall unbedingt wieder zum Naschen.

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“