Mäusezähnchen Leit´n

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1977
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#401

Beitrag von Maeusezaehnchen » So 9. Sep 2018, 16:45

Ich hab 35min bei 90° eingekocht und dann gleich mit dem "Weck-Greifer" rausgeholt.
Gummis sind ganz neu.
Hab 2-lagig geschichtet und die obere Lage war bis fast ganz obenhin voll.
Klammern hab ich erst nach 1 Tag runter geben. Da waren sie alle dicht - zeigten nach oben und hielten gut.
Und jetzt nach 2 Wochen Urlaub sind ganz viele offen.
Ich könnte heulen. Bei den Schraubgläsern ist mir höchsten zwischen mal eines aufgegangen.
Und ich war so stolt auf meine Gläser

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8248
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#402

Beitrag von emil17 » Mo 10. Sep 2018, 16:44

Kann sein dass die zu sehr gefüllt waren. Dann dringt der Inhalt zwischen Gummi und Glas und es wird undicht.
Da du es gleich bemerkt hast, Glasrand und Gummi saubermachen, nochmals sterilisieren. 90 Grad ist eher zu warm.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1703
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#403

Beitrag von Hildegard » Mo 10. Sep 2018, 20:15

Waren die Birnen schon zuu reif? dann gären sie gerne.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1977
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#404

Beitrag von Maeusezaehnchen » Di 11. Sep 2018, 09:08

Bei zuviel hat es ja immer geheißen, dass die dann sofort offen bleiben und nicht erst nach 2 Wochen aufgehen?
Ab bis knapp über dem Beginn der Verjüngung gefüllt. Oder muss ich noch mehr frei lassen?
Überreif waren sie auf keinen Fall - eher noch ein klein wenig zu Früh, weil ich ja Urlaub gefahren bin und die dann genau im Urlaub perfekt reif gewesen wären.

Diese Woche kommen die Zwetschken drann.
Kann mir da wer GANZ genau sagen wie ihr die macht, damit mir die nicht auch noch aufgehen.
Vieleicht zeigt mir ja noch wer ein Foto wie weit ihr die Gläser füllt, damit ich das auch sicher richtig machen.
Ich will nicht noch mehr wegwerfen.
Wenn ich das nicht bald hinbekomme, gebe ich die Weckgläser wieder ab und ich bleib bei meinen Gurkengläsern.
Ich bin ja normal in der Küche kein so ein Idiot----- verstehe das ganze einfach nicht.

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2380
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#405

Beitrag von Oli » Di 11. Sep 2018, 12:38

Die Vorgaben aus dem Weck-Buch (den Weck-Büchern, es gibt ja verschiedene, in denen z.T. auch verschiedene Dinge behandelt werden) sind schon bewährt und recht sicher und funktionieren. Da werden auch die möglichen Füllstände behandelt.

Bei Birnen ist es bei mir so, dass unser früher Birnbaum Früchte trägt, die zum so essen wunderbar sind, kocht man sie ein, wird die Konserve rosa und geht entweder auf oder arbeitet so (im Vakuum) vor sich hin. Was auch immer der Grund dafür ist, ich weiss es nicht sondern akzeptiere es, denn die Früchte von Birnbaum Nr. 2 sind perfekt zum Konservieren und Kochen.
Nicht jede Sorte ist für alles geeignet.

Du hattest aber Williams Christ eingemacht oder? Die sollte an sich zum Einwecken geeignet sein.

Manchmal denke ich, man steckt aber auch nicht drin. Dieses Jahr sind mir beispielsweise 2 Gläser Tomatenmark aufgegangen und das ganze 2x. Hygienefehler würde ich ausschliessen und das Material war OK, Zeiten usw. auch. Bei 2 Gläsern wo man's rechtzeitig merkt geht es ja noch - auch wenn das in Summe 6l Frischware entspricht - die landen dann im Gefrierer, aber Methode bekommen sollte das nicht.

Du kannst dich allerdings auch direkt an Weck wenden und wirklich fundierte Anworten bekommen. Die sind ansprechbar.

Benutzeravatar
MeinNameistHASE
Moderator
Beiträge: 1155
Registriert: So 17. Apr 2011, 19:51
Familienstand: Single
Wohnort: Zwischen Monte Kali und Wasserkuppe in der Rhön

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#406

Beitrag von MeinNameistHASE » Di 11. Sep 2018, 15:06

Maeusezaehnchen hat geschrieben:Bei zuviel hat es ja immer geheißen, dass die dann sofort offen bleiben und nicht erst nach 2 Wochen aufgehen?
Ab bis knapp über dem Beginn der Verjüngung gefüllt. Oder muss ich noch mehr frei lassen?
Überreif waren sie auf keinen Fall - eher noch ein klein wenig zu Früh, weil ich ja Urlaub gefahren bin und die dann genau im Urlaub perfekt reif gewesen wären.

Diese Woche kommen die Zwetschken drann.
Kann mir da wer GANZ genau sagen wie ihr die macht, damit mir die nicht auch noch aufgehen.
Bei zu viel kann das Glas auch durch Verkleben des Gummirings dicht erscheinen und erst später aufgehen. Das steht aber auch so im Weckbuch ;)

Bei Stein- und Kernobst habe ich gelernt 2 fingerbreit unter den Glasrand zu füllen. Wenn das Einmachgut ziemlich lose drin ist, kann es aufschwimmen und dann nach oben drücken.


Zwetschgen: Waschen, entsteinen und dicht in die Gläser schichten (Schale nach oben) bis zwei Finger breit unter den Rand. Dann mit Zuckerlösung (300g pro Liter) bis 5cm unter den Rand auffüllen. Die oberen Pflaumen sind dabei nicht bedeckt, das ist aber nicht so schlimm. Auf der Schale entstehen weniger Verfärbungen und das Obst schwimmt nicht so weit nach oben. Mit sauberen Deckeln und Ringen (in Essigwasser abgekocht) verschließen und 40 Minuten bei 85 °C einkochen. Nach dem Abkühlen zeigen bei den älteren Gläsern die Laschen der Gläser nach oben, wenn das Glas dicht ist. Trotzdem die Klammern noch drauf lassen und erst nach 2 Tagen runternehmen. Dann Deckelanfassprobe und kühl/dunkel lagern.


LG und viel Erfolg

Jonas


PS: Lieber ein paar Minuten länger einkochen, wenn man sich nicht sicher ist.
Ich verlasse mich auf meine Sinne: Irrsinn, Wahnsinn und Blödsinn!

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1977
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#407

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mi 12. Sep 2018, 08:12

Danke.... das wird mein letzter Versuch mit den Gläsern.
Vieleicht hab ich wirklich zu viel Flüssigkeit drinnen gehabt.
Gestern Abend hat mein Mann mir 10kg Zwetschken gebracht. Die kommen jetzt gleich mal ins Glas.

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1977
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#408

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mi 12. Sep 2018, 08:13

Aber zuerst noch einen kleinen Nachtrag von den letzten Tagen und vor dem Urlaub:

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1977
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#409

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mi 12. Sep 2018, 08:22

Also, dass ich vor dem Urlaub noch einen ganze Kiste Birnen zu verarbeiten hatte hab ich ja geschrieben, aber nicht was ich daraus gemacht habe:
Also da war mal gerext in derschiedenen Formen (Hälften, Spalten und Stücke) - die sind mir leider fast alle aufgegangen
IMG_20180822_135321.jpg
IMG_20180822_135321.jpg (108.11 KiB) 455 mal betrachtet
Und einige hab ich dann noch zu Rotweinbirnen verarbeitet (die halten noch sehr gut)
Dann hab ich noch einen ganzen Turm Birnenscheiben getrocknet.
IMG_20180823_194704.jpg
IMG_20180823_194704.jpg (85.56 KiB) 455 mal betrachtet
Und einen Halben Turm hab ich zum Schluß noch mit ganzen Birnen für Kletzenbrot gefüllt.
Die hat meine Mutter wärend unseres Urlaubes ganz lange eingeschalten lassen.
Sind ein ganzer Kilo fertig geworden.
IMG_20180911_152821.jpg
IMG_20180911_152821.jpg (125.06 KiB) 455 mal betrachtet

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1977
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Mäusezähnchen Leit´n

#410

Beitrag von Maeusezaehnchen » Mi 12. Sep 2018, 08:25

Und weil vor dem Urlaub ja immer alles reif wird und noch schnell verarbeitet werden will hab ich dann noch Tomatensauce und eingelegte Melanzani gemacht.
Außderdem hab ich noch die getrockneten Tomaten ins Öl gegeben. Und ein paar Kirschpaprika sind auch noch ins Glas gewandert.
IMG_20180823_224252.jpg
IMG_20180823_224252.jpg (84.26 KiB) 454 mal betrachtet
IMG_20180819_221831.jpg
IMG_20180819_221831.jpg (69.06 KiB) 454 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“