Lüttje Pepers Schneckenparadies

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
Zimt&Zucker
Beiträge: 203
Registriert: Di 10. Nov 2015, 23:51
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Emden

Re: Lüttje Pepers Schneckenparadies

Beitrag von Zimt&Zucker » Do 22. Mär 2018, 23:29

... :hmm:

das ist eine spannende Idee moorhexe. Da müsste ich mich mal richtig schlau machen, wie das mit einem Hügelbeet funktioniert.
Vielleicht könnte das ja was sein.
Ich befürchte nur, das ich dafür massenhaft Erde ankarren muss....aber das will ich mal in Erfahrung bringen.
Ich mache auch viel alleine im Garten, moorhexe. Das schreckt mich auch nicht...eigentlich tut es sogar gut, so rum werkeln zu können wie ich es will.
VIelleicht kannst Du dir eine Nachbarin oder Freundin suchen die hier und da mal mit anpacken möchte?

@Sonne
Es soll 460m² groß sein. Die Beete sind unheimlich verwurzelt gewesen. Im letzten Jahr habe ich Mitte Juli noch schnell überall
Buschbohnen und Erbsen ausgesät um den Boden anzureichen. Nur ein Beet haben wir vorm Herbst umgegraben und dicke Wurzeln von Büschen
ausgegraben. ( Das war eine fürcherliche Arbeit und danach war der Rücken meines Mannes hin :ohoh: ) Alle anderen Flächen habe ich mit Rasenmulch, Pappe, Küchenabfällen und Folien abgedeckt und bis zu diesem Frühjahr liegen lassen.
Dieses Jahr habe ich dann schon einen deutlich besseren Boden gehabt, der saftiger und dunkler aussah. Vorher war es sehr harter schwerer Lehmboden, der tot wirkte.
Umgegraben habe ich bis auf eine Fläche, jetzt schon alle Beete. Der Frost hat mir gute Dienste geleistet und die Erde krümmelig gemacht.
Ich möchte so viele Beete wie möglich urbar machen. Aber auch ein paar Maurerkübel zum Anbau nutzen, insbesondere dort, wo viel Zement etc. ausgebracht wurde. :bang:
Zwei Felder sind jetzt mit Stroh bzw. Hasenmist bedeckt (na ja ... eher Stroh) Ich hoffe, zwischen dem Stroh Jungpflanzen einbuddeln zu können und
damit gute Startvoraussetzungen zu schaffen. Schnecken und Girsch sind nämlich ein großes Thema auf diesen verwilderten Beeten.
Nächste Woche gibt es ein paar Bilder. Da soll es ja auch endlich wieder schön werden :)
* aus Optimierungsgründen höre ich auch auf ZiZu :)

moorhexe
Beiträge: 1167
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 19:36

Re: Lüttje Pepers Schneckenparadies

Beitrag von moorhexe » Fr 23. Mär 2018, 07:48

hallo,

ich habe ja einen garten,
direkt am haus.

mich reizen nur immer die verwilderten gärten im kleingartengebiet, weil so viele schätze darunter sind.

das mit den hügelbeeten habe ich in meinem ehemaligen bauernhofgarten
oft gemacht. hatte allerdings viel material.
und eben hilfe. damals ein radlader.

also auf die äste würde ich abgestochene umgedrehte grassoden packen,
evtl. von nachbarn.
darauf dann eben alles, was du bekommen kannst
an kompost , mist ( ich hatte pferdemist )und organischem , was verrotten kann.

dann eben erde. ich habe riesige beete gemacht. das soll aber nur meine 5 cent sein.

ich habe auf große beete verschiedene kürbisse ausgesät. die kannst du bald sich selbst überlassen. die blattmasse verhindert unkrautaufkommen.

auf anderen beeten gab es alles, was so auf ein hügelbeet passt.

evtl. kannst du ja auch hochbeete mit den ästen befüllen.

dein garten macht ja gute fortschritte.jetzt kommt ja das gute wetter und du schaffst dir ein paradies.
ich wünsche dir viel freude daran.
sonnige grüße von barbara
______________________
jeder winter wird zum frühling
http://www.regenwald.org

Benutzeravatar
Zimt&Zucker
Beiträge: 203
Registriert: Di 10. Nov 2015, 23:51
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Emden

Re: Lüttje Pepers Schneckenparadies

Beitrag von Zimt&Zucker » Fr 23. Mär 2018, 21:55

Mensch Moorhexe :daumen:
jetzt juckt es mich so in den Füßen, da will ich jetzt echt mal gucken, wo
ich noch ein Plätzchen für ein Hügelbeet habe ! Unter der rechten Seite des Totholzhaufens,
soll nämlich laut Aussage der umliegenden Gärtner noch ein verschollener Komposthaufen schlafen.

Der käme dann einfach oben drauf ! :) ... wenn das klappt, hast Du dir ne Makrele verdient :)
* aus Optimierungsgründen höre ich auch auf ZiZu :)

moorhexe
Beiträge: 1167
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 19:36

Re: Lüttje Pepers Schneckenparadies

Beitrag von moorhexe » So 25. Mär 2018, 09:02

na dann hoffe ich natürlich, daß es klappt. was kann schon schiefgehen.

auf die makrele freue ich mich schon :michel:
sonnige grüße von barbara
______________________
jeder winter wird zum frühling
http://www.regenwald.org

Benutzeravatar
Zimt&Zucker
Beiträge: 203
Registriert: Di 10. Nov 2015, 23:51
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Emden

Re: Lüttje Pepers Schneckenparadies

Beitrag von Zimt&Zucker » Do 12. Apr 2018, 21:44

So, obwohl ich die Arme kaum noch hoch bekomme :lol: ... will ich heute ein bisschen neues schreiben.

Heute wollte ich den Acker unter der blauen Plane an den Kragen.
Die Beete dahinter sind schon fertig und mit Möhre, Mangold, Zwiebeln, Radis, Porree, dicke Bohnen und Salat eingesät.
Hier muss noch viel umgegraben werden.jpg
Hier muss noch viel umgegraben werden.jpg (196.16 KiB) 1378 mal betrachtet
Aber zum Acker, da wuchs irgendetwas Lilienartigen in großen Büscheln drauf. Ich habe im letzten Jahr Küchenabfälle, Pappe und Plane darauf
verteilt, in der Hoffnung dem ganzen den Garaus zu machen.
20 Jahre alte Wurzeln.jpg
20 Jahre alte Wurzeln.jpg (223.21 KiB) 1378 mal betrachtet

Tja... was an anderer Stelle sehr gut geklappt hat, hat hier nicht komplett gegriffen. Das Wurzelwerk war immer noch enorm.
Da kann der Gärtnerin vor Schreck glatt mal der Spaten aus der Hand kippen :ohoh:


Ich muss hier gerade höllisch aufpassen. Irgendwie fällt es mir nicht wirklich leicht, die Bilder hier einzubinden. Dauernd wird alles durcheinander gewürfelt.

Ich wollte das Wurzelwerk lieber abstechen und irgendwo entsorgen. Da kam die Idee ein weiteres Beet auf der sowieso nutzlosen Betonfläche
zu errichten. Die Stelle bekommt viel Sonne ab und Steine lagen auch noch ein paar rum. Also ... Ärmel hoch und los :
Um Wurzeln los zu werden.jpg
Um Wurzeln los zu werden.jpg (204.51 KiB) 1378 mal betrachtet
* aus Optimierungsgründen höre ich auch auf ZiZu :)

Benutzeravatar
Zimt&Zucker
Beiträge: 203
Registriert: Di 10. Nov 2015, 23:51
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Emden

Re: Lüttje Pepers Schneckenparadies

Beitrag von Zimt&Zucker » Do 12. Apr 2018, 21:53

Ich hatte eine eifrige kleine Helferin... aber dieses buddeln im schweren Lehmboden, hat es wirklich in sich.
Da werde ich zukünftig noch ordentlich mulchen müssen um einen halbwegs bearbeitbaren Boden zu bekommen.
Erbsenzaun.jpg
Erbsenzaun.jpg (199.27 KiB) 1379 mal betrachtet
So.. da sollen jetzt bald ein paar Zuckererbsen wachsen.

Mein Garten liegt gleich neben dem Bürgersteig (abgetrennt durch Graben und Baumreihe) ...und ich dachte ich sehe nicht richtig:
Da hat doch glatt einer so ein tolles Eisenbecken im Strassengebüsch entsorgt ! :hhe:
Glücksfund.jpg
Glücksfund.jpg (106.36 KiB) 1379 mal betrachtet
Das ist jetzt meins :mrgreen: und wird als Spülbecken aufgebaut. Dafür braucht es noch einen Holzaufbau beim Pflanztisch.

Und so sieht jetzt schon mal das noch nicht ganz fertige Beet aus:
Davor ist die Kräuterspirale in der nur wenige Kräuter die -11 Grad überlebt haben:
noch nicht fertig aber schon besser.jpg
noch nicht fertig aber schon besser.jpg (200.2 KiB) 1379 mal betrachtet
PS: Ich glaube ich habe das mit den Bildern jetzt geschnallt ... :lol:
* aus Optimierungsgründen höre ich auch auf ZiZu :)

Olaf
Beiträge: 13549
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Havelland BRB

Re: Lüttje Pepers Schneckenparadies

Beitrag von Olaf » Do 12. Apr 2018, 22:02

PS: Ich glaube ich habe das mit den Bildern jetzt geschnallt ... :lol:
Das ist gut so, schöne Bilder, schöner Garten!
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 1944
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Lüttje Pepers Schneckenparadies

Beitrag von Maeusezaehnchen » Do 12. Apr 2018, 22:18

Tolle Idee mit dem schönen neuen Beet. Die Ziegelumrandung ist eine super Idee.

Benutzeravatar
Zimt&Zucker
Beiträge: 203
Registriert: Di 10. Nov 2015, 23:51
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Emden

Re: Lüttje Pepers Schneckenparadies

Beitrag von Zimt&Zucker » Di 24. Apr 2018, 22:51

So, heute habe ich eine große Ladung Backsteine bekommen :) damit kann ich die teils heftig matschigen Laufflächen hoffentlich
ein bisschen bestücken.

Auf nassem Lehmboden zu laufen will geübt sein :haha: entweder liege ich im Matsch oder ich wachse von Minute zu Minute um mehrere Zentimeter.

Insbesondere unter dem neuen Tomatendach möchte ich ein paar Steine verlegen.
Nörgelt ruhig :mrgreen: ...natürlich ist das schief. Hab ja auch ich gebaut :pfeif:

Neben dem Werkzeugschuppen ist (links im Bild) die große und hässliche (vermutlich 1000Liter) Wassertonne hinter Holz versteckt worden.
Rechts neben dem Tomatendach (da beim Lamellenelement), werde ich noch einen kleinen Schuppen (auch mit durchsichtigem Dach) und ein Kompostklo bauen.
20180415_184708-800x450.jpg
20180415_184708-800x450.jpg (155.14 KiB) 1287 mal betrachtet
Die Bretter die oben auf dem Dach liegen, werden noch vorne drangebaut um es ein bisschen zu verschönern.
Es muss noch ein bisschen stabilisiert werden und dies noch und das noch und dann noch.....

Ach ja, das bei mir übliche Bau-Chaos bitte nett ignorieren :pft:

ABER ..... Tataaaa .....
Neues-altes-Waschbecken.jpg
Neues-altes-Waschbecken.jpg (81.86 KiB) 1287 mal betrachtet
am meisten freue ich mich gerade über den Strassengrabenfund. Den habe ich nämlich jetzt aufgebaut... und es macht richtig Spaß da in der
Sonne zu stehen und die Kaffeetassen abzuwaschen.... huiii und wenn erst einmal das Gemüse da abgewaschen wird :)



Kleiner Wehmutstropfen heute, meine gelben Zucchini wollen irgendwie nicht richtig keimen. Die Cocozelle strotzt nur so und schiebt starke kleine Pflanzen
raus und die gelbe..... NICHTS ! :ohoh:
* aus Optimierungsgründen höre ich auch auf ZiZu :)

ihno
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 5621
Registriert: So 25. Nov 2012, 10:38
Familienstand: verliebt
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: Lüttje Pepers Schneckenparadies

Beitrag von ihno » Mi 25. Apr 2018, 06:51

ich hab noch ganz viele Hokaido Pflanzen im Gh. Musst nur selber ausbuddeln.
Eala Frya Fresena !!
Elk is gern wat ,un nüms is gern nix

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“