Specki´s Selbstversorgung im Allgäu

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
Specki
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1165
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 16:40
Familienstand: verheiratet

Re: Specki´s Selbstversorgung im Allgäu

#191

Beitrag von Specki » Mo 24. Jun 2019, 18:16

Heute mal was anderes...

Mal schnell was gebaut aus Restholz, um den Garten noch besser genießen zu können. :ohm: :michel: :grinblum:
Kosten annähernd Null. EIne Gewindestange, paar Schrauben, Muttern und Scheiben.
Dateianhänge
65164799_1891843174250971_8918853349420302336_n.jpg
65164799_1891843174250971_8918853349420302336_n.jpg (98.99 KiB) 1554 mal betrachtet
64962762_1891843240917631_3919374428894396416_n.jpg
64962762_1891843240917631_3919374428894396416_n.jpg (203.67 KiB) 1554 mal betrachtet

Benutzeravatar
patrick7
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 643
Registriert: So 23. Nov 2014, 22:59

Re: Specki´s Selbstversorgung im Allgäu

#192

Beitrag von patrick7 » Mo 24. Jun 2019, 18:28

Tolles Idee :daumen:

Benutzeravatar
Maisi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1423
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:35
Wohnort: 660m ü. NN, zwischen Schwarzwald und Bodensee

Re: Specki´s Selbstversorgung im Allgäu

#193

Beitrag von Maisi » Mo 24. Jun 2019, 21:01

Alles sehr hübsch ;)

christine-josefine
Beiträge: 1976
Registriert: So 2. Sep 2012, 10:14
Wohnort: 06925 Annaburg

Re: Specki´s Selbstversorgung im Allgäu

#194

Beitrag von christine-josefine » Mo 24. Jun 2019, 21:04

:verknallt: :verknallt: :verknallt:
die Hängematte ist toll, ich glaube ich finde auch noch Holzreste, und wenns im Baumarkt ist
der Mann dadrin gefällt mir auch, sieht so aus, als könnte er sein Werk genießen
Viele Grüße, Christine mit J
Wait and see!

SunOdyssey
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 405
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 09:56
Familienstand: zu kompliziert
Wohnort: Sand und Acker

Re: Specki´s Selbstversorgung im Allgäu

#195

Beitrag von SunOdyssey » Di 25. Jun 2019, 06:54

Specki, :daumen: :daumen: :daumen:
Ich sage, was ich meine und ich meine, was ich sage

Und ich sage.....blöde Autokorrektur

Benutzeravatar
Specki
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1165
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 16:40
Familienstand: verheiratet

Re: Specki´s Selbstversorgung im Allgäu

#196

Beitrag von Specki » Mo 15. Jul 2019, 12:51

Der Garten entwickelt sich einfach prächtig.

Hier mal ein paar Fotos vom Gemüsegarten und von den Hühnern.

Im Gemüsegarten wächst folgendes:
Tomaten (über 50 Pflanzen), Paprika, Zucchini, Kürbis, Gurken, Physalis, Kohlrabi, Brokkoli, Spitzkohl, rote Beete, gelbe Beete, Mangold, Zwiebeln, Lauch, Stangenbohnen, Buschbohnen, Saubohnen, Salat, Rucola, Radieschen, Lauchzwiebel, Kartoffel, Sonnenblumen, Kräuter, Grünkohl, Knoblauch, Zuckererbsen.

Der Hühnerbestand schaut derzeit wie folgt aus:

1 Augsburger Hahn
3 Zwergwelsumer braun
2 Augsburger
1 Grünleger weiß
2 Grünleger silber und schwarz
2 Orpington
1 Zwergsussex Porzelanfarbig
2 Zwergwelsumer Silberfarbig

Junghennen:
4 Mixe
2 Marans
1 blaue La Fleche

Junghähne:
2 blaue La Fleche
5 Mixe

Dieses Jahr geschlachtet werden noch die Junghähne und vermutlich zwei Hennen.
Dann geh ich mit 1,18 ins nächste Jahr.
Das ist wirklich absolute Obergrenze! Die legen dann echt ordentlich...


Nur mal so ein kurzer Einblick, wie es derzeit bei uns aussieht ;)

Gruß
Specki
Dateianhänge
66706882_1924004554368166_5223613867631837184_o.jpg
66706882_1924004554368166_5223613867631837184_o.jpg (235.19 KiB) 1395 mal betrachtet
IMG_20190714_164001.jpg
IMG_20190714_164001.jpg (209.71 KiB) 1395 mal betrachtet
asdf.jpg
asdf.jpg (201.93 KiB) 1395 mal betrachtet

Benutzeravatar
Specki
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1165
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 16:40
Familienstand: verheiratet

Re: Specki´s Selbstversorgung im Allgäu

#197

Beitrag von Specki » Sa 3. Okt 2020, 11:32

Mal wieder ein Lebenszeichen aus dem Allgäu.

Haben uns jetzt nen neuen Folientunnel besorgt. 25 qm. Das sollte reichen. Wird erst im Frühjahr aufgebaut. Die Tomatenernte war dieses Jahr einfach nicht vergleichbar ohne Folientunnel. Ich konnte zwar jede Woche über 5 kg Tomaten ernten, aber das reicht gerade mal für uns und um ein klein Wenig zu verschenken. An einmachen war nicht zu denken. Drum freu ich mich schon, nächste Saison wieder nen Tunnel zu haben :)

Fotos;
Schöne, bunte Herbsternte: Mangold, Brokkoli, Kohlrabi, Mais, Rote Beete, Tomaten, Wirsing, Zucchini, Kürbis, Paprika

Und inzwischen echt ne schöne bunte Eiermischung durch die gemischte Hühnerschaar :)
Dateianhänge
IMG_20201003_095045.jpg
IMG_20201003_095045.jpg (212.65 KiB) 888 mal betrachtet
IMG_20200919_145857.jpg
IMG_20200919_145857.jpg (205.19 KiB) 888 mal betrachtet

Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 1433
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Duisburg

Re: Specki´s Selbstversorgung im Allgäu

#198

Beitrag von Dyrsian » Sa 3. Okt 2020, 18:24

Specki, schön!
Wenn das ein muscat de provence Kürbis ist, ist er nicht reif. Die müssen gelb sein.
Meine werden es dieses Jahr wohl auch nicht mehr schaffen ...

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1876
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Specki´s Selbstversorgung im Allgäu

#199

Beitrag von Sonne » Sa 3. Okt 2020, 19:28

Können Kürbisse nachreifen?
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Specki
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1165
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 16:40
Familienstand: verheiratet

Re: Specki´s Selbstversorgung im Allgäu

#200

Beitrag von Specki » Sa 3. Okt 2020, 21:42

Ja, ist so ein Muskat Kürbis.
Ich weiß, der ist noch nicht reif, aber wir wollten morgen was aus so nem Kürbis machen und die anderen waren alle zu groß.
Kann man ja trotzdem essen, nur ist er dann nicht lagerfähig, aber er soll ja auch nicht gelagert werden :)

@Sonne:
Nein Kürbisse reifen normal nicht nach. Man kann die aber auch schon ganz klein essen. Nur zum länger lagern sollten sie reif sein. Sieht man in der Regel daran, dass der Stiel holzig ist/wird und beim Muskatkürbis eben auch an der Farbe.

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“