Eine Alm hoch über den Tälern zwischen Tirol und Salzburg

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!

Re: Eine Alm hoch über den Tälern zwischen Tirol und Salzbur

Beitragvon Adjua am So 5. Aug 2018, 14:17

Etwas Nachgeburt hat die Kuh herausgebracht, aber den Rest musste die Tierärztin holen. Beide sind fit, das Kalb springt wie eine kleine Ziege über die Weide.
Benutzeravatar
Adjua
Administrator
 
Beiträge: 4293
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 22:44


Re: Eine Alm hoch über den Tälern zwischen Tirol und Salzbur

Beitragvon Adjua am So 19. Aug 2018, 15:52

Die Almsaison neigt sich langsam dem Ende zu, der Nachbar fährt seine Pferde schon auf Hochtouren hinunter (100 Haflinger).

Es war einfach zu trocken heuer, daher gibt es relativ wenig Nachwuchs. Weniger Tiere zu haben hätte aber auch nichts gebracht weil dann zu viel Gras alt wird, sodas es die Kühe nicht mehr fressen. Derzeit geht es noch, die Kühe sind noch zufrieden, aber so wie die Weiden aussehen, geht das nicht mehr lang.

Ab nächste Woche hat es zumindest auf der Hochalm Minusgrade, das heißt, bei uns auf der Hütte und den umliegenden Weiden könnte es um die 0 Grad haben. In dem Fall wäre jeder Niederschlag Schnee, und viel Niederschlag würde mehrere Zentimeter Schnee bedeuten, sodass kein Futter mehr zu finden ist. Dann würden die Kühe extrem nervös.

Wenn der Niederschlag andauern sollte, wäre die Straße schnell unbefahrbar. Muss man also beobachten, was der Wetterbericht sagt.

Eine unserer Holsteiner Kalbinnen hatte eine Bindehautentzündung - die war zwar scheu wie ein Reh und schnell wie ein Pferd, aber wir haben sie mit Hilfe einer erfahrenen Leitkuh bekommen und behandeln sie nun im Stall (Breitband Antibiotikum). Früh genug, ihr Augenlicht konnte gerettet werden. Marlies, die Leitkuh, ist übrigens unsere Schatzi, die würden wir nächstes Jahr auch gratis nehmen. Mit Salz geht die überall hin, und die anderen folgen.

Das Problem mit den Bindehautentzündungen ist auch eine rätselhafte Angelegenheit, wir hatten das schon letztes Jahr. Es ist absolut ernst zu nehmen, weil die Tiere binnen einer Woche blind werden können. Man muss die Tiere wirklich regelmäßig kontrollieren und ihnen in die Augen schauen. Die Theorien reichen von Fliegen bis UV-Licht, wir sind keineswegs die einzige Alm, auf der das auftritt.

Wenn jetzt nicht noch etwas passiert - wir haben ausserdem Geburten, Husten und ein lahmes Kalb überstanden - dann hätten wir die Tiere alle gesund über den Sommer gebracht.
Benutzeravatar
Adjua
Administrator
 
Beiträge: 4293
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 22:44


Re: Eine Alm hoch über den Tälern zwischen Tirol und Salzbur

Beitragvon Adjua am So 19. Aug 2018, 16:03

Der Hund sitzt an der Grenze zwischen Tirol und Salzburg. Im Hintergrund die Hohen Tauern. Für Fotomodell muss er noch etwas üben, Sitzenbleiben geht schon, aber in die Sonne wollte er sich nicht setzen :)
Dateianhänge
Baldur5M_HoheTauern.jpg
Baldur5M_HoheTauern.jpg (92.59 KiB) 267-mal betrachtet
Benutzeravatar
Adjua
Administrator
 
Beiträge: 4293
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 22:44


Re: Eine Alm hoch über den Tälern zwischen Tirol und Salzbur

Beitragvon centauri am So 19. Aug 2018, 16:54

Und wieder ohne Fässchen. Tztztz.
Aber gut wenn der Sommer ohne Probleme gemeistert wird. :daumen:
Die Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft Ist viel erträglicher geworden,
seit dem wir sie Toleranz nennen!
Benutzeravatar
centauri
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 4931
Registriert: Do 6. Jun 2013, 17:16


Re: Eine Alm hoch über den Tälern zwischen Tirol und Salzbur

Beitragvon Adjua am So 19. Aug 2018, 17:14

Nicht alle Migranten sind Bernhardiner (das sind diese ausländischen Viecher mit den Fassln), soviel müsstest du antirassistischerweise doch wissen. Unserer ist doch ein Migrant aus Deutschland, genau wie sein Herrchen, sie haben keine Fassl, jedenfalls nicht um den Hals :pfeif:
Benutzeravatar
Adjua
Administrator
 
Beiträge: 4293
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 22:44


Re: Eine Alm hoch über den Tälern zwischen Tirol und Salzbur

Beitragvon Maeusezaehnchen am Mo 20. Aug 2018, 13:00

Ich werde mir die Berge im schönen Salzburgerland mal anschauen und "kontrollieren" ob die zwischen Salzburg und Tirol auch wirklich so schön sind.
Schnee wird es da ganz bestimmt geben - wenn wir Urlaub machen regnet es immer ausgiebig und dann ist der Schnee auf den Bergen garantiert.
Also mach dich Bereit zum Abtrieb.
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
 
Beiträge: 1254
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet


Vorherige

Zurück zu SV-Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste