Toms All­roun­derhof

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!

Re: Toms All­roun­derhof

Beitragvon ina maka am So 9. Dez 2018, 11:54

Haferflocken sind eigentlich gesund, kochen muss man nicht unbedingt immer (zumindest nicht aufwendig) und eine richtig warme Bude braucht nicht jeder -
Aber dann bitte warm anziehen und dicke Decken im Bett! ;)

Ich hatte lange Zeit kaum Geld und musste trotzdem jeden Tag mein Geld verdienen. Ich konnte mir damals nicht leisten krank zu werden - bilde mir ein, gegen Verkühlungen hat es geholfen, dass ich viel Schwarze-Johannisbeer-Saft getrunken hab.

Eintopf ist ein tolles Essen!
Da kann man alles reintun, was man so braucht/so hat .... :daumen:

noch mal: gute Besserung!!
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 10034
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Toms All­roun­derhof

Beitragvon mot437 am So 9. Dez 2018, 12:39

es get mier schon wider besser
gestern abend fersuchte ich plätzchen die rumstehen zu baken doch war noch nicht fit genug dazu nach 8 blechen hab ich den bakofen abgedret die hälfte waren zu dunkel geworden
heute müste es aber klapen
kan aber auch am gas bakofen gelegen haben hab ja mit dem erst brot und pitzaect gemacht bislang und keine kekse
das unterste blech ging gar nicht hab dan ein leres eingeschoben das deie hitze weniger raufstralen kan

n pak haferfloken zum früstük mit milch waer schon gut füer mich und einmal täglich abends koche ich auch richtig
aber bei meinem hunger könte ich wol 50 protzent fom tag nur kochen und essen :)

wen merere personen hier sind sind drei malzeiten am tag schon forgesehen
und zu essen hats ja weis got genug hier das stimt

wo ich aber nicht mit dier einig bin doris
wen ich das beste aus meinem garten in meine küche lege und das was weniger schön ist
zum markt mitneme und dafon leben wil fon dem was es gibt an ertrag
mus ich mich nicht ferwundern wen ich nichts mer ferkaufe
es gibt genug ernte in meinem garten die nicht gantz markttauglich ist oder das was fommarkt zurük komt was ferwendet werden wil als das ich ferhungern könte
und auch gefrierer und keller kwellen über im normalfal um felendes zu ergaentzen
Sei gut cowboy
Benutzeravatar
mot437
 
Beiträge: 6375
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Wohnort: annaburg
Familienstand: ledig


Re: Toms All­roun­derhof

Beitragvon ina maka am So 9. Dez 2018, 13:50

mot437 hat geschrieben:wen ich das beste aus meinem garten in meine küche lege und das was weniger schön ist
zum markt mitneme und dafon leben wil fon dem was es gibt an ertrag


hihi - ich kenne das so "alle nicht so tollen Salatköpfe werden weggegesen, die besten bleiben stehen für Saatgut" - schmackhaft und gesund sind ja auch die nicht so schönen....
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 10034
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Toms All­roun­derhof

Beitragvon mot437 am Di 11. Dez 2018, 15:45

so esget wider
ich hab gestern abend schon brenholz sägen angefangen und heute weitergemacht der halbe forat ist nun aufgefült
heute geh ich noch jemandem helfen ein haus zu räumen
Sei gut cowboy
Benutzeravatar
mot437
 
Beiträge: 6375
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Wohnort: annaburg
Familienstand: ledig


Re: Toms All­roun­derhof

Beitragvon Dyrsian am Mi 12. Dez 2018, 18:26

centauri hat geschrieben:Naja da hoffe ich nur das du weist das Pappel unter den Hölzern den schlechtesten Heizwert hat. Nur damit du besser planen kannst. So fern du das überhaupt planen möchtest. :pfeif:
http://www.kaminholz-wissen.de/holz-brennwerte.php


Interessante Liste. Ich hab immer noch ne ganze Menge Lindenholz rumstehen, da kommt zu dem schlechten Heizwert auch noch dazu, dass es sich grausamst spalten lässt. Im angetrockneten Zustand noch schlechter als feucht.
Absolut begeistert bin ich von Robinie, es lässt sich gut spalten, man kann schöne Werkzeugstiele draus machen und der Brennwert scheint ja auch super zu sein. Der Gerbstoffgehalt soll ein gewisses Problem ein beim Verbrennen. Dafür verottet es nur sehr langsam, für allerlei Kleinigkeiten im Garten lässt es sich auch super einsetzen. Die Bäume stehen hier allenthalben wie Unkraut rum, ist bei meiner Sammelei das häufigste Holz.
Benutzeravatar
Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1181
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Wohnort: Duisburg
Familienstand: in einer Beziehung


Re: Toms All­roun­derhof

Beitragvon centauri am Do 13. Dez 2018, 04:25

@Dyrsian
Ja, Robinie ist schon ein außergewöhnliches Holz. Ich schreibe da mal in meinem Tread was darüber. Nicht das wir Toms schönes Tagebuch verhunzen. :)
Benutzeravatar
centauri
 


Re: Toms All­roun­derhof

Beitragvon RichardBurgenlandler am Do 13. Dez 2018, 09:45

Dyrsian hat geschrieben: noch ne ganze Menge Lindenholz


Gut getrocknetes Lindenholz ist das perfekte Schnitzholz für Schüsseln (Teigkneten), Getreideschaufeln, Werkzeuggriffe usw.
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Benutzeravatar
RichardBurgenlandler
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3341
Registriert: Di 3. Dez 2013, 16:23


Re: Toms All­roun­derhof

Beitragvon Dyrsian am Do 13. Dez 2018, 18:18

RichardBurgenlandler hat geschrieben:
Dyrsian hat geschrieben: noch ne ganze Menge Lindenholz


Gut getrocknetes Lindenholz ist das perfekte Schnitzholz für Schüsseln (Teigkneten), Getreideschaufeln, Werkzeuggriffe usw.


Ja, ich hab einen Stamm von 50 cm mittig gespalten (Arbeit für ganz harte Jungs) und er steht nun hier und trocknet.Daraus wollte ich Teigschüsseln schnitzen, vorausgesetzt er reißt nicht zu arg. Bei Campus Galli, wo ich im Mai gearbeitet habe, haben sie für derlei Tröge immer ganz frisches Holz genommen. Nur müssen die dann auch immer nass bleiben, das ist für Lebensmittelschüsseln eher ungeil. Leider hab ich keine Drechselbank, ich wollte eher so Tröge machen mit der Flex und Woodcarver Scheibe.
Was ich zum Schnitzen auch gerne hernehme ist Ahorn, also für Kochlöffel usw.
Tom, Sorry das ich deinen Thread vollspamme!
Benutzeravatar
Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1181
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Wohnort: Duisburg
Familienstand: in einer Beziehung


Re: Toms All­roun­derhof

Beitragvon mot437 am Do 13. Dez 2018, 18:56

neuer tag neues glük
heute wolte ich drausen starten mit was tun doch dan hab ich noch n telefon gehabt und die stime an meinem ohr sagte das doch mal gut waere mit den keksen forwaertz zu machen das die küche wider begehbar wirt
um 13 uhr waren nun auch aller teig ausgewalt und ausgestochen
dan besuchte ich kurtz ne nachbarin die nun aleine lebt seit ier man gestorben ist und einsam lebt
und dort hab ich auch kartofeln geholt weil ich auf 15 uhr besuch hate und essen kochen muste es gab zuchini zwibel mit gehaktem und dazu pelkartofel und tomatensalat
dan hab ich noch rausgefunden wiso der offen im wonzimer schon wider nicht ziet und imer mer rauch rükstaut
der ist fast komplet zu das blechror und das in nem monat
das möcht ich heute noch russen
brenholtz wolte ich heute auch noch ne fuere holen und sägen aber das ferschiebe ich auf morgen und n legenest bauen und tablare füer den grosen kleiderschrank zusägen da ich ja beseres holz bekomen hab die woche
und mus noch mein satgut ordnen hab mit schreken festgestelt das das satgutpaket die tage schon ankomen könte
Sei gut cowboy
Benutzeravatar
mot437
 
Beiträge: 6375
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Wohnort: annaburg
Familienstand: ledig


Re: Toms All­roun­derhof

Beitragvon connymatte am Do 13. Dez 2018, 19:23

mot437 hat geschrieben:der ist fast komplet zu das blechror und das in nem monat


Evtl.mal trockenes Holz verbrennen und kein Plastik wie du geschrieben hast das hilft bei einem freiem Zug im Schornstein/Ofenrohr.
Alt genug um es besser zu wissen,
Jung genug um es nochmal zu tun!
Benutzeravatar
connymatte
 
Beiträge: 1344
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 22:12
Familienstand: verpartnert


VorherigeNächste

Zurück zu SV-Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste