Toms All­roun­derhof

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 6145
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Toms All­roun­derhof

#3281

Beitrag von 65375 » So 9. Aug 2020, 15:50

Kohlweißlinge hab ich hier massig, aber Raupen hab ich noch keine gefunden. Ob die Eier einfach eintrocknen, bevor sie sich entwickeln können?

Hier ist an Aufenthalt im Freien tagsüber nicht zu denken. Sogar Vögel sieht man kaum.

woidler
Administrator
Beiträge: 678
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 00:03

Re: Toms All­roun­derhof

#3282

Beitrag von woidler » So 9. Aug 2020, 15:52

was meinst Du bei den Kartoffeln mit "zurückgezogen" ? meine haben schon fast kein Kraut mehr.

mot437
Beiträge: 5444
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Toms All­roun­derhof

#3283

Beitrag von mot437 » So 9. Aug 2020, 17:23

ja for ner woche hat man noch kraut gesen maasig und nun ales was grün ist ist unkraut
Sei gut cowboy

woidler
Administrator
Beiträge: 678
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 00:03

Re: Toms All­roun­derhof

#3284

Beitrag von woidler » Mo 10. Aug 2020, 12:45

Das mit dem Kartoffelkraut ist mir besonders aufgefallen, weil in der Nachbarschaft auf einem Riesenfeld seit 35 Jahren jetzt erstmals Kartoffel
angebaut werden . (Früher häufig Zuckerrübenanbau) . Der Boden wurde großmaschinell bearbeitet. Die haben aus Lehm-Humus fast etwas sandartiges produziert und ungefähr zur gleichen Zeit gepflanzt wie wir . Das Kraut steht jetzt dort noch ziemlich hoch. Die haben dort aber auch mehrmals gedüngt und gespritzt.

Küstenharry
Beiträge: 417
Registriert: So 5. Feb 2017, 12:33
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: Toms All­roun­derhof

#3285

Beitrag von Küstenharry » Mo 10. Aug 2020, 12:53

Es kommt ja auch auf die Kulturdauer an.
Wir haben mitte März gelegt und die Regina und rote Laura sind jetzt eigentlich fertig und werden langsam braun.
Die späten Bamberger Hörnchen stehen noch gut grün.
ich habe dieses Jahr gute Erfahrung mit einer dicken Mulchschicht auf den angehäufelten Kartoffel reihen gemacht zwecks frühzeitiger Oberbodenaustrocknung.

mein älterer Nachbarsgärtner hat eher eine bescheidene Kartoffelernte in seinem aufgeräumten und gejätetem Garten.
Gruss von der Küste

Harry

mot437
Beiträge: 5444
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Familienstand: ledig
Wohnort: annaburg

Re: Toms All­roun­derhof

#3286

Beitrag von mot437 » Sa 22. Aug 2020, 12:01

heute sind wier 200 km gefaren zum ein markt zu finden für unser gemüese doch in zeiten wie diesen ist es ser schwer irgendwo zugelasen zu werden
aber fiele neue inputs und impresionen und preisgestaltungen fon andereen regionen bekomen
Sei gut cowboy

Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 1480
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Duisburg

Re: Toms All­roun­derhof

#3287

Beitrag von Dyrsian » Mo 24. Aug 2020, 12:24

Ich drücke dir die Daumen.
Ich habe jetzt schon öfter gehört, dass das Vermarkten viel schwieriger ist als produzieren. Grade bei euch da in der strukturschwachen Region. In Köln würden sie dir das Zeug vermutlich aus den Händen reißen.

Küstenharry
Beiträge: 417
Registriert: So 5. Feb 2017, 12:33
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: Toms All­roun­derhof

#3288

Beitrag von Küstenharry » Mo 24. Aug 2020, 19:53

Mein Schwager hat im Sauerland auf Märkten +40% mehr Umsatz mit Bio Gemüse dieses Jahr. Wohl Coronabedingt.
Gruss von der Küste

Harry

sybille
Beiträge: 3595
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Toms All­roun­derhof

#3289

Beitrag von sybille » Mo 24. Aug 2020, 21:12

Das Sauerland man nicht mit Sachsen-Anhalt vergleichen.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

zaches
Beiträge: 2330
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 09:51
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Niederrhein Klimazone 8a

Re: Toms All­roun­derhof

#3290

Beitrag von zaches » Mo 31. Aug 2020, 08:45

Hier haben die Preise auf dem Markt auch kräftig angezogen - leider stirbt der Markt mehr und mehr aus. Die Händler und Produzenten haben oft keine nachfolge. 2 Metzger, 1x Gemüse, 1x Honig tec, 2x anderes hat der Markt in den letzten Wochen verloren. Zum Vermarkten und Marktleben muss man geboren sein.
"Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben." Paul von Heyse

www.hilshof.de

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“