Nichts ist so beständig wie die Veränderung......

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5991
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Nichts ist so beständig wie die Veränderung......

#31

Beitrag von 65375 » Do 2. Apr 2015, 06:25


Benutzeravatar
Reisende
Beiträge: 4263
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 15:05
Wohnort: Altmoränenlandschaft in Klimazone 8a

Re: Nichts ist so beständig wie die Veränderung......

#32

Beitrag von Reisende » Do 2. Apr 2015, 08:34

:rot:
:daumen: danke
da ich laktose und gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als ausgleich dafür einige intoleranzen im zwischenmenschlichen bereich.

Benutzeravatar
Waldläuferin
Beiträge: 1497
Registriert: Do 5. Aug 2010, 14:58
Wohnort: da, wo die Häuser am höchsten sind

Re: Nichts ist so beständig wie die Veränderung......

#33

Beitrag von Waldläuferin » Do 2. Apr 2015, 09:11

So weit noch nicht unglaublich allerdings habe ich es zugegeben und meine Meinung geändert ( das ist erst das 2mal in meinem Leben ).
Altersweisheit?
:daumen:
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann."
Fertig ist besser als perfekt.

Benutzer 2354 gelöscht

Re: Nichts ist so beständig wie die Veränderung......

#34

Beitrag von Benutzer 2354 gelöscht » Do 2. Apr 2015, 20:13

Link zur Vollansicht:
http://www.bilder-hochladen.net/files/l ... a-jpg.html
funktioniert also auch.

Benutzer 2354 gelöscht

Re: Nichts ist so beständig wie die Veränderung......

#35

Beitrag von Benutzer 2354 gelöscht » Do 2. Apr 2015, 20:25

Weise ich ?
Nein, also so weit würde ich jetzt nicht gehen.
Aber seit heute gibt es wieder grün am Haus.
Thuja ,Photinien und Buchen vor dem Haus.
Haselnuss, Weißdorn, Schlehen und Weiden hinter dem Haus.


Benutzer 2354 gelöscht

Re: Nichts ist so beständig wie die Veränderung......

#37

Beitrag von Benutzer 2354 gelöscht » Di 5. Mai 2015, 07:46

Letzte Woche habe ich neben vielen anderen Bäumchen, eine Mispel gepflanzt. Jetzt habe ich noch keine Ahnung was ich damit machen soll wenn es dann ans ernten geht :aeh: ? Haselnüsse sind jetzt auch noch veredelte dazu gekommen und eine veredelte Schlehe nicht als Strauch sondern als 3 m hoch werdendes Bäumchen.

Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5897
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a
Kontaktdaten:

Re: Nichts ist so beständig wie die Veränderung......

#38

Beitrag von fuxi » Di 5. Mai 2015, 14:57

ihno hat geschrieben:Letzte Woche habe ich neben vielen anderen Bäumchen, eine Mispel gepflanzt. Jetzt habe ich noch keine Ahnung was ich damit machen soll wenn es dann ans ernten geht :aeh: ?
Essen :mrgreen: Die Früchte brauchen schön knackige Frostnächte (ungefähr -10°C), also entweder entsprechend lange am Baum lassen oder ernten und in den Tiefkühler. Dann wenn gewünscht die Schale entfernen, die ist etwas fester. Kerne entfernen, genießen. Haben einen fruchtig-säuerlichen Geschmack. Ich find sie super lecker und hab aktuell 4 oder 5 aus Kernen gezogene Mispel-Babys hier rumstehen (und schon 2 eingepflanzt). Aber ich glaube, dass die recht langsam wachsen.
ihno hat geschrieben:Haselnüsse sind jetzt auch noch veredelte dazu gekommen und eine veredelte Schlehe nicht als Strauch sondern als 3 m hoch werdendes Bäumchen.
Ach, ich dachte Hasel kann man nicht gut veredeln, weil die am besten in Buschform wachsen (und dann alle paar Jahre auf den Stock gesetzt werden müssen)?
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.

Benutzer 2354 gelöscht

Re: Nichts ist so beständig wie die Veränderung......

#39

Beitrag von Benutzer 2354 gelöscht » Di 5. Mai 2015, 17:58

ja ne doof geschrieben Die Schlehe ist ein veredeltes Bäumchen.
Die Nüsse sind großfrüchtige Sorten das werden Büsche.
Likör geht auch aus Mispeln , Essen ? mal gucken ob et Schmeckt.

Benutzer 3370 gelöscht

Re: Nichts ist so beständig wie die Veränderung......

#40

Beitrag von Benutzer 3370 gelöscht » Di 5. Mai 2015, 18:21

ihno hat geschrieben:Letzte Woche habe ich neben vielen anderen Bäumchen, eine Mispel gepflanzt.
Sind das Hesperiden ? Daraus kann man einen sehr guten Essig machen.

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“