Seite 1 von 108

living in paradise

BeitragVerfasst: So 29. Jun 2014, 22:16
von RichardBurgenlandler
Hofansicht01.jpg
Im August sind es 5 Jahre, dass wir dieses kleine Paradies hier im Südburgenland gekauft haben. Am Anfang war es gar kein Paradies, aber das Potential war für uns sichtbar, für andere weniger :hmm:
Was ich heute bei einem Rundgang durchs Paradiesische vor die Linse bekam, zeige ich euch in einem kurzen Video und weil ich leidenschaftlicher Hobbymusiker bin und gerade Carles aus Barcelona zu Besuch da war, haben wir gemeinsam Musik für das kurze Video eingespielt.
https://www.youtube.com/watch?v=DBuc-an ... e=youtu.be

Und weil ich von den letzten fünf Jahren noch einige 1000nd Fotos und auch eben soviele Projekte angefangen habe, einige sind ja schon fertig und im Gebrauch, werde ich im Laufe der Zeit von der Dachsanierung, dem Erdkellerbau, dem Ausbau unterm Dach oder einfach vom Hühnerhotel oder vom Bau der Ziegen-Gänse WG erzählen. Vieleicht gibt es auch bald einen Blick in den Lagerraum, sobald er fertig ist.

Re: living in paradise

BeitragVerfasst: So 29. Jun 2014, 22:26
von kraut_ruebe
wow. tolles bild, wie gemalt :daumen:

Re: living in paradise

BeitragVerfasst: So 29. Jun 2014, 23:20
von fuente
kraut_ruebe hat geschrieben:wow. tolles bild, wie gemalt :daumen:


Das war auch mein erster Gedanke.

Re: living in paradise

BeitragVerfasst: So 29. Jun 2014, 23:31
von Urtica
Wirklich paradiesisch! :)

Re: living in paradise

BeitragVerfasst: So 29. Jun 2014, 23:39
von citty
Einfach traumhaft!

LG Citty

Re: living in paradise

BeitragVerfasst: So 29. Jun 2014, 23:57
von Lometas
kraut_ruebe hat geschrieben:wow. tolles bild, wie gemalt :daumen:


Solche Bilder sah ich in der letzten Zeit öfters, sind wohl irgendwie mit einem Bearbeitungsprogramm gemacht, schaun aber wirklich schön aus. Wie aus einem alten Bilderbuch.

Re: living in paradise

BeitragVerfasst: Mo 30. Jun 2014, 00:16
von RichardBurgenlandler
Lometas hat geschrieben:sind wohl irgendwie mit einem Bearbeitungsprogramm gemacht


Das Ganze nennt man HDR, sind 3 Fotos mit unterschiedlichen Belichtungen in einem Programm zusammen gemurxt. Dabei kann man mit einiger Spielerei ganz nette Bildeindrücke machen.
Die Bilder geben sehr treffen unseren Hof wieder, der ist in Wirklichkeit auch schon fast kitschig. :lol:
hof.jpg

Re: living in paradise

BeitragVerfasst: Mo 30. Jun 2014, 01:28
von Lometas
Wieso kitschig? Alte Bilderbücher sind doch nicht kitschig!

Mach doch noch ein paar Kinder auf den Rasen mit Hund, Katze und ein paar Hühnern. Perfekte Landidylle, die es wahrscheinlich im Südburgenland gibt. Oder?
Ich war schon ein paar mal in dieser Gegend, rund um den Neusiedler See. Da ist es wirklich schön.
Aber ob schön oder nicht, liegt immer im Auge des Betrachters.
Es soll doch tatsächlich Leute geben, die aus einem schönen alten Bauergarten alle Stauden rausreissen und einen Kieselstein/Schotter-Garten machen. Letzte Woche noch gesehen: alte in Pracht blühende Stauden und frisch aufblühende Zweijährige einfach so vernichtet. "Unkraut" Ex draufgekippt und Schotter drüber. Vermutlich ist da die Oma krank geworden oder gar verstorben. Das blöde Grünzeugs macht ja Arbeit! Da waren wirklich alte traditionelle heutzutage recht selten gewordene Blütenpflanzen dabei.

Hier in der Gegend hat kaum noch jemand wirklich schöne Gärten. Manche haben ihren Maisacker/ihre Güllewiese fast direkt bis ans Küchenfenster.
Es gibt in der näheren Nachbarschaft eine alte Frau(87) die pflegt noch ihren schönen Garten. Aber sehr lange wird sie naturgemäß nicht mehr können. Nebenan wurde schon ein altes Gebäude abgerissen, um auf dem Grund neu zu bauen. Der alten Frau wird ihr Garterl noch gelassen, aber sicher nicht mehr lange, ist wertvoller Baugrund für eine künftige Gewerbeansiedlung-Erweiterung des Hotel-Gebäudes.

Re: living in paradise

BeitragVerfasst: Mo 30. Jun 2014, 02:19
von Lometas
Oder nochwas, was ich hier in der Nähe schockierend fand. Ein Dörfchen mit ca. 15 Häusern, alle irgendwie ursprünglich landwirtschaftlich genutzte Anwesen. Vor ungefähr 35 Jahren, im Zuge der Aufgabe der kleinen Betriebe, siedelten sich dort ein paar Künstler, Keramiker, Kunsthandwerker an. Sie renovierten die alten Anwesen, machten aus dem Dorf ein wirkliches Schmuckstück, Anziehungspunkt für Ausstellungen. Alte Anwohner hielten noch ein paar Tiere, neue Anwohner schafften sich welche an. Das Dörfchen war wirklich schön und total ruhig, mit wirklich schönen alten Bauerngärten.
Vor ein paar Jahren wurde dort aber neu gebaut, wahrscheinlich ein Erbe eines der Höfe aus der Umgebung/gleichzeitig aus diesem Dorf , der expandieren wollte und Land dazu kaufte/pachtete. Es entstand eine riesengroße Halle für die Schweinemast, mit einigen Nebengebäuden, Güllebehältern, Maschinenhalle usw. Und ein neues protziges Wohnhaus. Der einstige Charakter des Dorfes ist unwiederbringlich verloren. Neue geteerte Anfahrtswege, wo vorher nur Schotterwege waren, eine riesige geteerte Hoffläche, alte Hofbäume vernichtet.

Re: living in paradise

BeitragVerfasst: Mo 30. Jun 2014, 05:39
von Picassa
:verknallt:
(ohne Worte)