living in paradise

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzer 3370 gelöscht

Re: living in paradise

#51

Beitrag von Benutzer 3370 gelöscht » Mo 14. Jul 2014, 14:19

Thomas/V. hat geschrieben:die Idee, die Gurken schräg nach hinten wachsen zu lassen und die Früchte runter hängen zu lassen ist gut
Ist ein "Plagiat" vom Nachbarn, der hat ein Baustahlgitter genommen und heur hab ich es mit einfachen Ästen versucht und es funzt.

Benutzer 3370 gelöscht

Re: living in paradise

#52

Beitrag von Benutzer 3370 gelöscht » Mo 14. Jul 2014, 14:21

poison ivy hat geschrieben: soll hier invasiv sein,
Muss man aufpassen, denn die neuen Triebe hängen zum Boden und schlagen Wurzeln, da ist bald ein unentwirrbares Dickicht. Ich schneide sie im Winter auf etwa einen halben Meter zurück und entferne alles was nicht sein soll. Sonst ist auch die Ernte unmöglich.

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10364
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: living in paradise

#53

Beitrag von kraut_ruebe » Di 22. Jul 2014, 19:10

so, ich petz jetzt:

schön ist es beim richard, viel schöner als auf den bildern :)

das essen ist super, die bauwerke beeindruckend, die pflanzen üppig (so was von üppig :eek: ), die kiddys hübsch und vor allem ist es urgemütlich :)

und es ist trocken :lol:
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

Benutzer 3370 gelöscht

Re: living in paradise

#54

Beitrag von Benutzer 3370 gelöscht » Di 22. Jul 2014, 20:21

:) Danke für die Rübe, oder heißt das Blumen :hmm:

In den letzten Tagen hatte ich eigentlich genug vom Stroh auf den Dachboden Gabeln, ständig der Staub in der Nase und das gejucke unterm Hemd, also hab ich beschlossen die desolate Ziegelmauer, die den neuen Lagerraum vom alten Stall trennt abzumontieren. Dass so eine Ziegelwand beim Abreißen gar nicht staubt, kann man sich ja vorstellen :bang: Der Sinn war eigentlich der, mit dem in der Scheune verbliebenen Stroh will ich die Holzständerwand, die anstelle der Ziegelwand kommt stopfen damit ich das Stroh nicht auf den Dachboden gabeln muss. Eine Seite der Holzständerwand steht bereits und stützt die Betondecke ab, die zweite kommt mit einem Abstand von 50cm dazu und der Zwischenraum wird mit Stroh ausgestopft. Das sollte bei guter Stopfung einen U Wert für ein Passivaus ergeben, zumindest aber so viel, dass es in den Lagerraum nicht hineinfriert.
IMG_3040.JPG
IMG_3062.JPG
Für Phase3 muss ich noch das Regal ausräumen (aber wohin :hmm: ) um den Rest der Wand zu entfernen.

Benutzer 3370 gelöscht

Re: living in paradise

#55

Beitrag von Benutzer 3370 gelöscht » So 27. Jul 2014, 12:11

Disteln können wunderschön sein, wenn sie nicht so kratzbürstig wären. :motz:

Kardendistel
IMG_3134.JPG
Mariendistel
IMG_3132.JPG
Gemeine Kratzdistel
IMG_3135.JPG

Benutzer 3370 gelöscht

Re: living in paradise

#56

Beitrag von Benutzer 3370 gelöscht » Mo 4. Aug 2014, 21:10

Unsere Edelkastanie sieht heuer gut aus, da könnten sich einige Gebratenen ausgehen :)
IMG_3168.JPG
IMG_3169.JPG

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10364
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: living in paradise

#57

Beitrag von kraut_ruebe » Mo 4. Aug 2014, 22:36

schön schaun sie aus deine maroni :)
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

Benutzer 3370 gelöscht

Re: living in paradise

#58

Beitrag von Benutzer 3370 gelöscht » Di 5. Aug 2014, 15:57

Unsere Feige bereitet uns heuer ganz besondere Freude. Seit 17.7 ernten wir. Bis jetzt 75 Feigen mit einem Durchschnittsgewicht von 7 da, wären also 5 1/4 kg bis jetzt und es werden täglich mehr reif. :)
IMG_3176.JPG

Benutzer 3370 gelöscht

Re: living in paradise

#59

Beitrag von Benutzer 3370 gelöscht » Di 5. Aug 2014, 16:46

Des einen Freud, des anderen Leid.
Der verwaschene August mit täglich etlichen Litern Wasser vom Himmel hat den Bohnen gut getan. Sieht aus als ob das heuer was werden könnte. :)
IMG_3179.JPG
IMG_3180.JPG

Benutzer 3370 gelöscht

Re: living in paradise

#60

Beitrag von Benutzer 3370 gelöscht » Di 5. Aug 2014, 18:54

Unsere 5 köpfige Zwegziegenherde hat sich auch mehr als verdoppelt. Langsam mutiert das hier zu einem Gnadenhof :ohoh:
Zum Glück hat sich der Nachbar gleich in zwei verliebt und sie mitgenommen :) Jetzt sind es 9 Määkermäuler, 6 Weiberl, 1 junges Manderl und zwei die einnmal Böcke waren. Für eine Geländesäuberungsaktion könnte ich sie auch verleihen, darauf sind sie eingeschult :) Allerdings bleibt da auch nix mehr über.
IMG_3194.JPG

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“