Pihlaka Talu

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3825
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Estland, Nähe lettische Grenze
Kontaktdaten:

Re: Pihlaka Talu

#521

Beitrag von Zacharias » Di 2. Aug 2022, 12:38

Ja, da ist aber der Knackpunkt, schön geht anders. Ich könnte so ein Grundstück außerhalb umzäunen, aber wo ich wohne, da soll es auch schön bleiben. Möchte mich ja noch wohl fühlen hier. Ich glaub auch nicht, dass ich damit günstiger weg komme. Stahl ist hier unheimlich teuer geworden, weil vorher aus Russland kommend.
Grüße,
Birgit

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2131
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: in der teutonischen Zivilisation, aber fast nie dort....

Re: Pihlaka Talu

#522

Beitrag von strega » Di 2. Aug 2022, 13:32

meine Nachbarn hier, Bauernhof, haben paar hundert Meter gezäunt, in dem sie je zwei Pflöcke eingeschlagen haben und dazwischen Strauch-/Baumschnitt (möglichst halbwegs gerade Äste) gesteckt haben
das ganze überwuchern im Sommer die Brombeeren dekorativ.....

ja gut, das ist ausserorts
weiss ja nicht wie pittoresk hübsch es bei dir werden muss
und wieviel Grünmaterial du zur Verfügung hast
wobei mensch bei dieser Methode auch noch variieren kann zwischen grauslich ruppig, bissle ruppig, wenig ruppig :)
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3825
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Estland, Nähe lettische Grenze
Kontaktdaten:

Re: Pihlaka Talu

#523

Beitrag von Zacharias » Mi 3. Aug 2022, 09:21

Bin kein Pingel, aber Baustahlmatten gehören in die Kategorie grauslich ruppig. Und ich bin ganz sicher mehr außerorts, als deine Nachbarn.
Ich hatte überlegt, ob ich was mit Weiden mache. Aber bei so viel Fläche eine Menge Arbeit und würde auch nur an Stellen gehen, wo später keine Tiere weiden. Das mit den Pflöcken und dazwischen Totholz finde ich richtig gut, aber auch das würde Ziegen gerade erst animieren auf die andere Seite zu kommen, besonders wenn sich da irgendwelches Gestrüpp breit macht. Und so richtig viel Abfallholz ist bei mir noch nicht angefallen. Ich hab mal ausgerechnet, wenn ich alles umzäunen würde, wären das 2,5km Zaun :roll:
Den Kostenvoranschlag habe ich mir nur für einen Teilbereich der Flächen machen lassen, damit ich wenigstens schon mal anfangen kann. Und da ich so ein Zaun auch nicht schön finde, werde ich den sicherlich dekorativ bewachsen lassen.
Grüße,
Birgit

Benutzeravatar
citty
Beiträge: 2311
Registriert: Do 25. Aug 2011, 20:26
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Canada

Re: Pihlaka Talu

#524

Beitrag von citty » Do 4. Aug 2022, 03:18

Hallo Birgit, hoffentlich geht es Dir wieder 100%ig gut!
Wir hatten eine kleine private Hundepension in der Nachbarschaft wo die Gasthunde ins Haus duerfen, der kleine Garten ist eingezaeunt, Zwinger gibt es nicht. Unsere Hunde waren 3x dort und haben sich sehr wohl gefuehlt.
Dann weiss ich von einem Deutsch-Australier der nur Minihunde aufnimmt die dann im Haus leben duerfen fuer $ 30 pro Tag. Vielleicht waere das was fuer Dich?

LG und viel Erfolg, Citty
Dr. Roger Liebi fan :)

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3825
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Estland, Nähe lettische Grenze
Kontaktdaten:

Re: Pihlaka Talu

#525

Beitrag von Zacharias » Do 4. Aug 2022, 12:58

@ Citty
Ja, so mache ich das auch, nur dass mir persönlich große Hunde lieber sind. Ich hab es jetzt erst mal für 18-22€ pro Tag angegeben. Ist zu wenig, weil hier die Steuern recht hoch sind, vor allem für Kleingewerketreibende. Aber höher gehen kann man immer noch, erst mal bekannt werden.
Grüße,
Birgit

Benutzeravatar
citty
Beiträge: 2311
Registriert: Do 25. Aug 2011, 20:26
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Canada

Re: Pihlaka Talu

#526

Beitrag von citty » Do 4. Aug 2022, 22:15

Hallo Birgit, auf jeden Fall viel Erfolg!

LG Citty
Dr. Roger Liebi fan :)

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3825
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Estland, Nähe lettische Grenze
Kontaktdaten:

Re: Pihlaka Talu

#527

Beitrag von Zacharias » Fr 5. Aug 2022, 22:44

Ich habe gerade nach einem Bild vom Haus gesucht und dabei kam mir der Gedanke, ich könnte euch ja auch mal von außen auf dem Laufenden halten.

Vorher:
Hausansicht_alt.jpg
Hausansicht_alt.jpg (183.66 KiB) 158 mal betrachtet
Aktuell:
Hausansicht 2020.jpg
Hausansicht 2020.jpg (232.56 KiB) 158 mal betrachtet
Grüße,
Birgit

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 4835
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Pihlaka Talu

#528

Beitrag von Rohana » Fr 5. Aug 2022, 23:02

Sieht n bissl nach Schweden aus. Sehr einladend auf jeden Fall :grinblum: :daumen:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Zacharias
Beiträge: 3825
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 22:11
Wohnort: Estland, Nähe lettische Grenze
Kontaktdaten:

Re: Pihlaka Talu

#529

Beitrag von Zacharias » Fr 5. Aug 2022, 23:14

Das macht die Hausfarbe. Die kommt ja aus Schweden. Schwedenrot eben.
Grüße,
Birgit

Benutzeravatar
ohne_Furcht_und_Adel
Beiträge: 565
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 00:12
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Kerken

Re: Pihlaka Talu

#530

Beitrag von ohne_Furcht_und_Adel » Fr 5. Aug 2022, 23:28

Nett! Aber die Fenster gehen gar nicht komplett auf, sondern nur in einem Teilbereich? Hat das einen bestimmten Grund?

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“