Siedlungshaus 1100+ m2

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!
Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 9910
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Siedlungshaus 1100+ m2

#191

Beitrag von emil17 » So 19. Jun 2022, 17:07

Schön - man muss ja auch lernen, sich ob dem zu freuen was geklappt hat, statt sich ab dem zu ärgern, was hätte besser gehen können. Ich bin da auch noch dran.
Ich mag zwar die Berge, beneide Euch aber trotzdem um so viel ebenes Land - es geht da alles viel einfacher als am Hang.
" Jedenfalls gibt es auch Probleme bei den Beeren; ... die Himbeeren haben einige trockene Ruten, die eigentlich hätten tragen sollen. Vermutlich ist die ganze Ecke mittlerweile zu dicht bewachsen, mit ausufernder Melisse und ähnlichem."
Himbeeren sind sehr stark und konkurrenzkräftig. Gucke mal wegen der Himbeerrutenkrankheit oder der Himbeergallmücke - dunkle Flecken an der Rinde der Tragruten oder/und kropfartige Geschwüre in Bodennähe. Daneben fröhlicher Austrieb der Pflanze fürs nächste Jahr.
Falls es das ist oder sein könnte: Alles trockene oder noch halb lebendige bodeneben wegschneiden und verbrennen oder weit weg irgendwo in den Wald werfen. Bei mir macht diese Plage Himbeeren fast unmöglich.
Brombeeren haben hingegen selten etwas, gib mal tüchtig Kompost wenn die Pflanzue schwächelt.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Benutzeravatar
ohne_Furcht_und_Adel
Beiträge: 548
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 00:12
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Kerken

Re: Siedlungshaus 1100+ m2

#192

Beitrag von ohne_Furcht_und_Adel » So 19. Jun 2022, 20:17

Danke für den Tipp!
@kraut_ruebe: Trockenheit kann bei so etwas natürlich eine wichtige Rolle spielen! Immer überlegen, wie viel Regen in den letzten Wochen denn wirklich runtergekommen ist. Im Zweifel tüchtig wässern, z.B. heute eine halbe Giesskanne pro Pflanze, morgen eine ganze, übermorgen dann vielleicht zwei. So wird der Boden zumindest in der oberen Schicht wieder feucht.

SunOdyssey
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 514
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 09:56
Familienstand: zu kompliziert
Wohnort: Sand und Acker

Re: Siedlungshaus 1100+ m2

#193

Beitrag von SunOdyssey » Mo 20. Jun 2022, 09:39

Bei mir gedeihen Himbeeren und Brombeeren gut, sie stehen im Westen entweder an einer Ziegelwand oder hinter einer Hecke, haben vormittags Schatten und dann den Rest Sonne und bekommen eigentlich den meisten Regen ab, wenn es regnet.

Ich habe sie in einjährigem Kompost gepflanzt, im Frühjahr bekommen sie noch eine Gabe an Urgesteinsmehl und Hornspänen, damit kommen sie übers Jahr. So viele Beeren wie jetzt gerade hatte ich noch nie, wunderschöne dunkelrote und die goldfarbenen, beide zuckersüß. Und die Brombeeren hängen auch total voll, aber werden später reif. Ich habe übrigens nur dornenlose Sorten
Ich sage, was ich meine und ich meine, was ich sage

Und ich sage.....blöde Autokorrektur

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1926
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Siedlungshaus 1100+ m2

#194

Beitrag von Sonne » Mi 22. Jun 2022, 10:56

Auf dem Photo 'Gemüsegarten.jpg' - was sind die Paletten dort. Ein Gewächshaus?

Irgendwie seh' ich gar kein Gemüse. Oder redest du von dem großen Feld im Hintergrund? :hmm:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Benutzeravatar
Sonne
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1926
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 21:57

Re: Siedlungshaus 1100+ m2

#195

Beitrag von Sonne » Mi 22. Jun 2022, 13:55

Ach jetzt habe ich das gecheckt. Das sind Bilder vom Schaugarten, nicht von deinem eigenen Garten. :dreh:
Naja, manchmal dauert es, bis der Groschen fällt. Dein eigener Garten ist weiter oben abgebildet und ich habe da jetzt partout das Feld 'nicht rein bekommen'. :pfeif:

Aber die Paletten interessieren mich trotzdem noch. :pft:
Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. 1. Mose 1, 31

Antworten

Zurück zu „SV-Projekte“