Das kleine Projekt!

Diese Rubrik ist für Blogging-Threads gedacht, in denen Ihr über den Fortgang Eurer Selbstversorger-Projekte berichten könnt.
Bitte beachten: Kopien forenexterner Blogs sowie Linksetzen zur SEO derselben sind hier nicht erwünscht!

Re: Das kleine Projekt!

Beitragvon centauri am Fr 10. Nov 2017, 22:47

Letztens haben wir mal unseren Landwirtschaftsunternehmer ran zitiert der unser Land hinten bewirtschaftet. Heute war er da. Hatte letzte Woche keine Zeit weil er in Finnland zur Jagd war.
Hab ihm mal kurz erklärt das wir unser Land ab jetzt selber brauchen. Da er die letzten Jahre eh nix bezahlt hat war das eigentlich auch gar nicht schwierig. :) Pachtvertrag mit uns war eh keiner gemacht. Habe schon viele Gesichter gesehen. Begeisterung sieht anders aus! :haha:
Die Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft Ist viel erträglicher geworden,
seit dem wir sie Toleranz nennen!
Benutzeravatar
centauri
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 4625
Registriert: Do 6. Jun 2013, 17:16


Re: Das kleine Projekt!

Beitragvon Rohana am Sa 11. Nov 2017, 07:46

Was hastn du erwartet? Freudensprünge weil er endlich weniger zu tun hat? :hmm:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)
Benutzeravatar
Rohana
 
Beiträge: 2376
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Oberpfalz
Familienstand: verpartnert


Re: Das kleine Projekt!

Beitragvon centauri am Sa 11. Nov 2017, 08:52

Naja, er hat sich aber nicht gekümmert. Weder irgendwas abgesprochen in den letzten vier Jahren noch irgend was an Pacht bezahlt. Dabei geht es uns da bestimmt nicht um das bisschen Pacht was man dafür bekommt. Es geht ums Prinzip.
Außerdem hatte ich ihn schon im Juni zu uns eingeladen um eine Absprache zu treffen. In der Zeit ist er bestimmt schon 100 x hier vorbei gefahren. Und irgendwie sind wir nicht die Typen die Jemanden hinterher laufen. ;)
Die Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft Ist viel erträglicher geworden,
seit dem wir sie Toleranz nennen!
Benutzeravatar
centauri
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 4625
Registriert: Do 6. Jun 2013, 17:16


Re: Das kleine Projekt!

Beitragvon Olaf am Sa 11. Nov 2017, 11:01

Good friends we have, oh, good friends we've lost
Along the way

WIr sind da inzwischen völlig schmerzfrei. Entweder versteht man sich, und da geht gar nicht um Geld (gut, kann die Marke durchaus verschieben), oder man versteht sich nicht. Und wenn man da keine Verpflichtungen eingegangen ist, hat man alles richtig gemacht! :daumen:
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13432
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Das kleine Projekt!

Beitragvon Adjua am Sa 11. Nov 2017, 19:25

Olaf +1
Benutzeravatar
Adjua
Administrator
 
Beiträge: 4218
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 22:44


Re: Das kleine Projekt!

Beitragvon centauri am Mo 13. Nov 2017, 10:24

Moin moin,
jetzt haben wir uns das ganze Wochenende Gedanken darüber gemacht wegen der Highländer Rinderhaltung. Klar gibt es dafür ein für und wieder wie eben bei allem. Wir haben natürlich auch viele Infos eingeholt und sind zu dem Entschluss gekommen das wir keine Highländer einstellen.
Weil einfach die 4000 m² nicht ausreichen werden. Und auf fremdes Land möchten wir uns nicht verlassen müssen. Desweiteren sollen auch noch ein paar Hochstamm- Obstbäume gepflanzt werden die wiederum Land verbrauchen. Deshalb werden wir ein paar Schafe einstellen. Dafür reicht das Land mit Sicherheit da wir nicht die Absicht haben das ganze Heu selbst zu machen. Eigentlich auf unserem Grundstück gar keines.
Die Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft Ist viel erträglicher geworden,
seit dem wir sie Toleranz nennen!
Benutzeravatar
centauri
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 4625
Registriert: Do 6. Jun 2013, 17:16


Re: Das kleine Projekt!

Beitragvon centauri am Di 14. Nov 2017, 09:07

So, Gestern wurde der Anbau von der Scheune mit Lichtplatten neu eingedeckt. Der Anbau ist in 2 Hälften geteilt. Eine Hälfte ist seit dem wir hier sind als Hundezwinger in Gebrauch.
Die andere Hälfte soll unsere Sommerküche werden. Die ist dann sehr zentral auf dem Hof gelegen.
Dann hört das weite Gemüse schleppen endlich auf. Außerdem kann man dort auch gut eine Feuerstelle anlegen.
Die Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft Ist viel erträglicher geworden,
seit dem wir sie Toleranz nennen!
Benutzeravatar
centauri
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 4625
Registriert: Do 6. Jun 2013, 17:16


Re: Das kleine Projekt!

Beitragvon centauri am Mi 29. Nov 2017, 09:43

Habe ja immer wieder das Problem mit Ästen die ich beim Kunden auflade und die ich entsorgen muss. Und da ich mir hinter der Scheune noch ein kleines Anzuchtgewächshaus mit ca. 12 m² bauen möchte ist jetzt mal der Gedanke in mir gereift die Äste erst mal hinten zu lagern und dann alles auf einmal durch den Schredder zu jagen und einen Biomeiler zu bauen. Der Biomeiler soll dann zur Beheizung dienen. So jetzt kostet das natürlich einiges wenn ein Großschredder hier ankommt und 20 m³ Geschreddertes produziert.
Klar könnte ich auch einen kleineren Schredder mieten und die Äste mit meinen eigenen Leuten durch schmeißen. Das kommt dann von den Kosten auf das selbe raus weil da müsste man schon zu dritt daran arbeiten. Und verarbeitet muss das ja dann auch sofort werden.
Jetzt weis ich aber wie ich das eigentlich für die selben Kosten und einfacher machen kann. Ich lasse mir 30m³ frischen (gerade erst geschredderten) Kompost anliefern und baue daraus gleich einen Biomeiler. Passieren muss das natürlich dann gleich im zeitigen Frühjahr damit das eventuell für eine zweite Saison reicht.
Das Anzuchthaus werde ich aus gebrauchten Kunststofffenster bauen falls ich welche finde. Wenn das nicht der Fall sein sollte teile ich eine Ecke vom Tunnel ab und installiere das erst mal mit einer Heizungspumpe und Steuerung dort.
Die Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft Ist viel erträglicher geworden,
seit dem wir sie Toleranz nennen!
Benutzeravatar
centauri
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 4625
Registriert: Do 6. Jun 2013, 17:16


Re: Das kleine Projekt!

Beitragvon Minze am Mi 29. Nov 2017, 10:11

Btw. kommt es auch mal vor, daß Du Platanen fällst? Wenn ja, wäre es wunderbar, wenn Du für Herrn Minze ein paar Holzstücke aufheben könntest.
Liebe Grüße

Minze

Das Gehirn ist keine Seife, es nutzt sich nicht ab, wenn man es benutzt.
Benutzeravatar
Minze
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1791
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Das kleine Projekt!

Beitragvon centauri am Mi 29. Nov 2017, 15:20

@Minze
Platane glaub ich liegt noch welche rum. Die hab ich noch auf meinem alten Hof aufschneiden lassen. Ich gucke mal. Braucht Herr Minze sicherlich für Messergriffe. :hmm:
Die Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft Ist viel erträglicher geworden,
seit dem wir sie Toleranz nennen!
Benutzeravatar
centauri
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 4625
Registriert: Do 6. Jun 2013, 17:16


VorherigeNächste

Zurück zu SV-Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste