Land am Bodensee

Re: Land am Bodensee

Beitragvon die fellberge am Di 1. Mai 2012, 12:13

Willkommen im Forum und viel Spass+ Erfolg bei deinem Tun!

Es gibt hier im Forum auch Menschen, die Tierhaltung auf einem Grundstück betreiben, das nicht bewohnt ist.

Bei den Kameruner ist nur zu beachten, das ihr Fluchtverhalten sehr ausgeprägt ist und sie sehr wohl unterscheiden können- ob sie jemanden kennen oder nicht.

Da würde ich über einen abgeschlossenen Stall übernacht nachdenken.
Jeder Mensch ist schlau- der eine vorher, der andere hinterher!

LG Marianne
Benutzeravatar
die fellberge
 
Beiträge: 2145
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 22:31
Wohnort: Niederlausitz


Re: Land am Bodensee

Beitragvon Distelbauer am Di 1. Mai 2012, 19:19

Hallo und willkommen busbeck,

ich bin ja auch aus der Nähe, nur mit etwas mehr Land. Meinen Job kann ich leider nicht entbehren, denn ohne Moos nix los. Nichtmal, wenn wir noch so sparsam wären, aber ich gönne dir das so wie du es hast. Ich drück dir auch die Daumen, daß du vor Vandalen verschont bleibst, denn manche Menschen sind sehr von Neid geplagt. Vielleicht gibts ja mal Gelegenheit für ne Tasse Tee zusammen.

LG Georg
Benutzeravatar
Distelbauer
 
Beiträge: 200
Registriert: Di 31. Aug 2010, 11:27


Re: Land am Bodensee

Beitragvon Mondkind am Mi 2. Mai 2012, 01:56

Hallo busbeck,

willkommen im Forum ... auch ich bin durch das Thema Wirtschafts- und Finanzkrise hier gelandet.
Hab inzwischen ein hübsches Grundstück mit ner kleinen Hütte und etwas Land.

Was die Tierhaltung angeht, geb ich dem ein oder anderen Recht ... 35 Minuten Busfahrt is scho bissl viel.
Mein Grundstück liegt ebenfalls etwas außerhalb, deswegen kommt für mich die Haltung von Tieren im Moment nicht in Frage.
Beschränke mich noch auf Obst- und Gemüseanbau.

Wünsche Dir hier im Forum viel Spaß

LG
Mondkind
Benutzeravatar
Mondkind
 
Beiträge: 87
Registriert: Di 13. Dez 2011, 23:43
Wohnort: Augsburg
Familienstand: Single


Re: Land am Bodensee

Beitragvon neuossi am Mi 2. Mai 2012, 10:23

Gibt es am Bodensee noch bezahlbares Land?

Schönen Gruß in meine alte Heimat.

neuossi
Benutzeravatar
neuossi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 152
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 20:00
Wohnort: südl. Brandenburg
Familienstand: in einer Beziehung


Re: Land am Bodensee

Beitragvon busbeck am Do 3. Mai 2012, 02:26

Danke für die Erinnerung, dass meine Präsenz wichtig ist. Im Moment liegt mir deshalb auch die dreimonatige Kündigungsfrist im Magen, wegen der ich erst nachmittags bei den Tieren sein kann.
Was das Füttern durch Fußgänger angeht: Das krieg ich selbst dann nicht mit, wenn ich dort bin. Aber vielleicht, wenn es öfter vorkommt, mach ich ein paar Schilder hin: "Kampfhundtrainingsgebiet - Bitte nur rohes Fleisch füttern" oder so.
Wenn ich merke, dass ich auch nachts präsent sein soll, dann habe ich den Bauwagen, in dem ich vor Ort übernachten kann.
„Informiere dich, sonst wirst du informiert.“
Benutzeravatar
busbeck
 
Beiträge: 199
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 12:53
Familienstand: verheiratet


Re: Land am Bodensee

Beitragvon busbeck am Fr 4. Mai 2012, 21:49

die fellberge hat geschrieben:Willkommen im Forum und viel Spass+ Erfolg bei deinem Tun!

Es gibt hier im Forum auch Menschen, die Tierhaltung auf einem Grundstück betreiben, das nicht bewohnt ist.

Bei den Kameruner ist nur zu beachten, das ihr Fluchtverhalten sehr ausgeprägt ist und sie sehr wohl unterscheiden können- ob sie jemanden kennen oder nicht.

Da würde ich über einen abgeschlossenen Stall übernacht nachdenken.



Danke! Ja, das stimmt! Die beiden sind mir schon richtig Freunde geworden. (Schlachten werd ich sie nicht können...) Interessant ist, dass sie mir sogar über einen 1 Meter hohen Zaun nachhüpfen.
Das mit dem geschlossenen Stall ist von dem her nicht notwendig, weil das Gelände von einem hohen, recht massiven Zaun eingeschlossen ist. Wenn die beiden da ein paar Stunden umherirren, dann, so vermute ich, macht das nicht so viel aus. (Das Nahrungsmittelangebot ist außerhalb des Schafbereichs ohnehin um einiges besser...)
„Informiere dich, sonst wirst du informiert.“
Benutzeravatar
busbeck
 
Beiträge: 199
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 12:53
Familienstand: verheiratet


Re: Land am Bodensee

Beitragvon busbeck am Fr 4. Mai 2012, 21:51

Distelbauer hat geschrieben:Hallo und willkommen busbeck,

ich bin ja auch aus der Nähe, nur mit etwas mehr Land. Meinen Job kann ich leider nicht entbehren, denn ohne Moos nix los. Nichtmal, wenn wir noch so sparsam wären, aber ich gönne dir das so wie du es hast. Ich drück dir auch die Daumen, daß du vor Vandalen verschont bleibst, denn manche Menschen sind sehr von Neid geplagt. Vielleicht gibts ja mal Gelegenheit für ne Tasse Tee zusammen.

LG Georg



Wow! Ja, der Tee harret Deiner! - Was die Vandalen betrifft, so vermute ich, dass die derzeit schlimmsten Vandalen aus dem AMT kommen. :grr:
„Informiere dich, sonst wirst du informiert.“
Benutzeravatar
busbeck
 
Beiträge: 199
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 12:53
Familienstand: verheiratet


Re: Land am Bodensee

Beitragvon busbeck am Fr 4. Mai 2012, 21:53

Mondkind hat geschrieben:Hallo busbeck,

willkommen im Forum ... auch ich bin durch das Thema Wirtschafts- und Finanzkrise hier gelandet.


Das ist ja spannend! Du nimmst mir das ungute Gefühl von hinterm Mond zu kommen!
„Informiere dich, sonst wirst du informiert.“
Benutzeravatar
busbeck
 
Beiträge: 199
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 12:53
Familienstand: verheiratet


Re: Land am Bodensee

Beitragvon busbeck am Fr 4. Mai 2012, 21:54

neuossi hat geschrieben:Gibt es am Bodensee noch bezahlbares Land?

Schönen Gruß in meine alte Heimat.

neuossi



Tja, das war so eine Sache. Ich hab 3,50 pro qm bezahlt. Dabei war aber ein Brunnen, ein massiver, verzinkter Zaun (immerhin fast 300 Meter) und eine gut gebaute Minihütte. Eigentlich war's mir egal. Mir war nur klar: Weg vom Euro.
„Informiere dich, sonst wirst du informiert.“
Benutzeravatar
busbeck
 
Beiträge: 199
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 12:53
Familienstand: verheiratet


Re: Land am Bodensee

Beitragvon Theo am Fr 4. Mai 2012, 22:07

Hallo,

busbeck hat geschrieben:(Meine Frau arbeitet weiterhin als Lehrerin.)
ich würde mal sagen, das sind hervorragende Ausgangsbedingungen für die "Selbstversorgung" ;)
Gruß
Theo

Live Free or Die
Benutzeravatar
Theo
 
Beiträge: 2870
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 11:08
Wohnort: SW-Deutschland


VorherigeNächste

Zurück zu Vorstellrunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast