Neuvorstellung aus Brandenburg

Neuvorstellung aus Brandenburg

Beitragvon alter Sack am Fr 22. Dez 2017, 23:18

Hallo Forum

ich heiße Jürgen, bin Jahrgang 1954 und wohne auf einem alten Bauernhof im süd-westlichen Brandenburg.
Es ist ein großes Grundstück mit Garten, aber Ländereien oder Wald besitze ich nicht.

Ich bin Handwerke, mache viel (fast alles) an Arbeiten selber.
Kartoffel, Gemüse, Tomaten usw. usw. bauen wir schon seit ein paar Jahren an. Meine Frau "weckt" viel ein.
Alle unsere Gebäude werden mit einer Holzheizung beheizt, und somit fällt einiges an "Forstarbeiten" an.

Da das Geld sehr knapp ist, wollen wir immer mehr zum "selbstversorgen" übergehen.

Ich hoffe bei euch gegebenenfalls viel Fragen beantwortet zu bekommen.

Gruß Jürgen, der alte Sack
Gruß Jürgen, der alte Sack
Benutzeravatar
alter Sack
 
Beiträge: 39
Registriert: Fr 22. Dez 2017, 23:03
Wohnort: hoher Fläming
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Neuvorstellung aus Brandenburg

Beitragvon mot437 am Fr 22. Dez 2017, 23:26

herzlich wilkomen
Sei gut cowboy
Benutzeravatar
mot437
 
Beiträge: 6073
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:02
Wohnort: annaburg
Familienstand: ledig


Re: Neuvorstellung aus Brandenburg

Beitragvon Olaf am Sa 23. Dez 2017, 00:05

Hallo alter Sack,
die Anrede ist ja offenbar korrekt. Ich kenn ja nur die alten Säcke nördlich des niederen Flämings. Trotzdem bist Du ne Art Nachbar!
Erzähl mehr, besonders vom Handwerk.
LG
OLaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13446
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Neuvorstellung aus Brandenburg

Beitragvon alter Sack am Sa 23. Dez 2017, 10:09

Hallo Olaf.

Betr. Handwerk, da gibt es nicht viel zu erzählen.

Vor vielen Jahren hatte ich in Berlin eine Kfz.-Werkstatt. Das ist lange her.
Hier auf unserem Hof werden alle Gewerke von mit selber durchgeführt, das ging damals schon bei der Renovierung und dem Umbau los.
Vieles kann ich ganz gut, anderes weniger.
Am liebsten baue ich Sachen aus Metall/Stahl. Habe aber auch eine kleine Bastelwerkstatt für Holzarbeiten.

In einem alten Gemäuer fallen regelmäßig Reparaturen an, die werde dann in Eigenleistung durchgeführt.
Trecker, Anhänger und Anbaugeräte Forstausrüstung usw. wollen auch ständig gewartet werden.
Der eine oder andere Eigenbau Eigenbau passiert auch mal. Umbauten und Anpassungen kommen noch dazu.
Deswegen regelmäßig : Schweißen, Bohren, Sägen Flexen usw. usw.
Gruß Jürgen, der alte Sack
Benutzeravatar
alter Sack
 
Beiträge: 39
Registriert: Fr 22. Dez 2017, 23:03
Wohnort: hoher Fläming
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Neuvorstellung aus Brandenburg

Beitragvon Olaf am Sa 23. Dez 2017, 10:56

Moin Jürgen,
das klingt ja fast, als wäre es bei uns. Ich erkläre den Leuten immer: "Ich kann alles, aber nüscht richtig!"
Manchmal sind es Gerüche aus der Kindheit, der von Stall, von Holz oder der von heißem Stahl, manchmal ist es, wenn man Handwerkern zuschaut und denkt, "beschissen kann ich es auch alleine machen", manchmal ist es eine Frage des Geldes, und fast immer ist es wegen dem Glücksgefühl nachher, es alleine hinbekommen zu haben. (Ich bitte nur sehr wenige Menschen gerne um Hilfe, sicher ist das falsch, ich kann es aber nicht mehr ändern.)
Ich glaube Du bist hier goldrichtig.
LG
Olaf
Edit: Zwei Sachen hab ich noch vergessen: Extremer Spieltrieb und Freude am Leben.....
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13446
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Neuvorstellung aus Brandenburg

Beitragvon alter Sack am Sa 23. Dez 2017, 11:40

Betr.: ..... Ich bitte nur sehr wenige Menschen gerne um Hilfe .....

Wir sind Brüder im Geiste.
Gruß Jürgen, der alte Sack
Benutzeravatar
alter Sack
 
Beiträge: 39
Registriert: Fr 22. Dez 2017, 23:03
Wohnort: hoher Fläming
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Neuvorstellung aus Brandenburg

Beitragvon centauri am Sa 23. Dez 2017, 11:47

Hallo alter Sack,
viele Grüsse aus Nordsachsen. Bist ja auch nicht so ewig weit weg von uns. :)
Kann mich gleich mit einreihen in,
"Ich bitte nur sehr wenige Menschen gerne um Hilfe"! :)
Liegt aber wahrscheinlich daran das geben seliger macht als geben. :holy:
Die Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft Ist viel erträglicher geworden,
seit dem wir sie Toleranz nennen!
Benutzeravatar
centauri
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 4838
Registriert: Do 6. Jun 2013, 17:16


Re: Neuvorstellung aus Brandenburg

Beitragvon emil17 am Sa 23. Dez 2017, 19:28

Willkommen!
Schade, dass der ferne Osten der Bundesrepublik von hier aus so abgelegen ist ... Hätte ab und zu mal was zu schweissen und könnte in Gegenleistung Baureparaturen oder sowas machen ...
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.
Benutzeravatar
emil17
 
Beiträge: 6906
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind


Re: Neuvorstellung aus Brandenburg

Beitragvon alter Sack am So 24. Dez 2017, 00:36

Ja, bei der Entfernung lohnt sich die Anschaffung eines eignen Gerätes. Ein wenig üben, und du kannst es selber machen.
Gruß Jürgen, der alte Sack
Benutzeravatar
alter Sack
 
Beiträge: 39
Registriert: Fr 22. Dez 2017, 23:03
Wohnort: hoher Fläming
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Neuvorstellung aus Brandenburg

Beitragvon hotte4h am So 24. Dez 2017, 02:36

moin Jürgen ,

willkommen hier , mach dich nicht älter als du bist :daumen:

hier noch einer er keine anderen betteln will ..... :daumen:
gerade hab ich das aber wohl etwas übertrieben und eine 4,3 t schwere Vertikalfräsmaschine 6m13p nach Hause geholt , mit ,, 6 kmh "
naja , nur 80 km weg und für 400 € , die Gelegenheit kommt nie wieder :grinblum:
als Bohrmaschine kann man sie auch verwenden SK50 Adapter auf MK5 wrtet schon daß es losgeht. .
bloß gut war die Verkehrskontrolle schon auf dem Hinweg :eek: , hätten die den selber gefértigten Tieflader gesehen wären sie wohl mit Herzkasper da liegen geblieben :haha:
eine Rechnung kommt noch wegen kaputter Begrenzungsleuchten , undichtigkeiten und einem Frontgewicht ohne ABE . Seltsamerweise haben sie mich nicht nach Hause geschickt sondern
weiter zum Ziel , weil das kürzer wäre als nach Hause . Wieder nach Hause zu fahren hat er mir sogar untersagt , darum müsse ICH mir Gedanken machen .
is gemein , aber danke schön :haha:
Als ich denn neben dem fertig gepackten Tieflader stand kam mir aber nur noch ein Gedanke : in 2 Stunden ist es dunkel , dann sind alle Katzen grau :aeug:
alles gut gegangen . :hhe:
auch diesmal wieder großes Erstaunen wo ich die BE herhabe . Das gibts doch gar nicht mehr . Falsch , die blockieren es nur und wenn sie einen damit fahren sehen lauern sie ob sie nicht was finden
damit die BE ,,erlischt " wie er es nannte. Kann ja wohl nicht sein daß einer die Straße langfährt ohne Schutzgeld abzudrücken .
als ich vor 2 Jahren in andere Richtung eine Drehbank geholt habe das selbe , auch auf der Hinfahrt mit leerem Hänger , auch Schwein gehabt. Die haben serienweise Fotos von der Plombe am
getriebe gemacht . Die war aber nun mal echt und es kam gar nix nach . Diesmal hat sie die Plombe komischerweise gar nicht interessiert .
Zur Dekra werde ich wohl müssen zum vortanzen . Das Frontgewicht aus einem Winklelrahmen und 2 blauen Kanistern voll schrauben lasse ich zu Hause , den brauchte ich ja nur damit er nicht aufbäumt
berghoch . die Begrenzungsleuchten kriegen Kontaktspray
und was da undicht sein soll weiß ich nicht . Nehme mal nen Lappen mit und putze den Staub ab vorher .
ansonsten brauche ich eigentlich gar keinen Trecker mehr außer alle 5 jahre mal einen Hänger Kies .
aber abgeben würde ich ihn trotzdem nie .
viel Freude beim selber machen und Erfolg in allen Dingen !
Gruß von der Ostsee , hotte
Benutzeravatar
hotte4h
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 113
Registriert: Do 1. Sep 2016, 23:31
Wohnort: 23996 NWM
Familienstand: Single


Nächste

Zurück zu Vorstellrunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste