Grüße vom Selbstversorger-Waldgarten nahe Berlin

Antworten
JuliaFox
Beiträge: 7
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:40
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: bei Neuruppin

Grüße vom Selbstversorger-Waldgarten nahe Berlin

#1

Beitrag von JuliaFox » Mi 17. Mai 2017, 12:54

Liebe Freunde der Autarkie,

ich möchte gern mich und unser Selbstversorger-Projekt vorstellen. Mein Name ist Julia und ich lebe mit meinem Partner in einem Selbstversorger-Waldgarten nahe Neuruppin.

Wir möchten das Wissen und die Erfahrungen darüber, wie leicht, schön und zufriedenstellend ein Selbstversorgerleben sein kann, teilen. Gern möchten wir Menschen zu uns einladen, die auf dem Hof alle nötigen Fähigkeiten und Erfahrungen sammeln, um dieses Wissen dann weiterzutragen und im besten Fall selbst anzuwenden. Unserer Meinung nach ist ein zufriedenes Selbstversorgerleben auf dem eigenen Land, umgeben von einer Gemeinschaft Gleichgesinnter die Lösung für unsere Erde.

Hofbeschreibung:
Der permakulturelle Selbstversorger-Landsitz besteht aus einem 2,5 ha großen Waldgarten, welcher seit über zwei Jahrzehnten aufgebaut wird. Aktuell leben wir hier zu zweit. Der Selbstversorgungsgrad liegt bei uns bei ca. 90 % und umfasst neben der Nahrungsmittelproduktion auch die Wasserförderung sowie die Strom- und Wärmeautarkie durch selbstgebaute Farmwindräder.

Der Boden ist fruchtbar und wird ständig weiter aufgebaut. Die Umgebung ist wunderschön, es gibt viele Wander- und Radwege sowie interessante Gleichgesinnte.

Wir arbeiten nach den Grundsätzen der Natur und den Ethiken sowie Prinzipien der Permakultur. Der Anbau von Gemüse, Kräutern, Nutzholz, Obst sowie das Sammeln und Verarbeiten von Wildkräutern sind unsere Schwerpunkte.

Bei uns ist fast alles Handarbeit. Gäste können bei allem mitmachen und ihre eigenen Erfahrungen und Ideen einbringen. Sie sind eingeladen, uns wie auch sich selbst weiterzuentwickeln.

Die Arbeit richtet sich nach Wetter und Jahreszeit, grundsätzlich versuchen wir, Gäste in möglichst viele unterschiedliche Aufgaben einzubinden.

Bei uns gibt es weder Unterhaltungsmedien, noch Alkohol oder Fleisch.
Unsere Ernährung ist vegetarisch und enthält einen großen Rohkostanteil inkl. frisch gepresster Gemüse/Kräuter-Säfte. Es gibt Eier von den eigenen Hühnern sowie Milch von den eigenen Ziegen.


Mögliche Lern- und Erfahrungsfelder:

Gärtnern:
intuitives Gärtnern mit der Natur
Kreislaufwirtschaft (Zero-Waste-Life)
Mischkultur
Nutzholzanbau- und ernte
Bodenaufbau
Umgang mit Nahrungskonkurrenz
Saatgutgewinnung
Tiere als Gärtner
Anzucht von Pflanzen
Gewächshausnutzung
wesensgemäße Tierhaltung
"Öffentlicher Dienst" (Bepflanzung der Ränder öffentlicher Wege und Felder :) )

Bauen:
Windradbau inkl. Stromerzeugung durch selbige
Brunnenbau
Ofenbau
Holzbau(kunst)
Bauen mit Lehm
Bau von Kompostklos
Körbe flechten
Herstellen und Reparieren von Gartengeräten

Leben:
einfache Lebensweise/ Minimalismus
Urzeitschlaf / natürlicher Schlaf
kosmetikfreies Leben

Ernährung:
Wildpflanzen: Sammeln und Verarbeiten
rohköstliche / Paleo-Ernährung
Haltbarmachung
etc.

Wer unsere Lebensweise kennenlernen und uns mal für eine kürzere oder längere Zeit besuchen möchte, kann sich gern bei mir melden.
Übernachtungsmöglichkeiten gibt es auch.
Wir sind vor allem daran interessiert, uns mit anderen Selbstversorgern auszutauschen und unser Wissen weiterzugeben.

Herzliche Grüße,
Julia

Benutzer 72 gelöscht

Re: Grüße vom Selbstversorger-Waldgarten nahe Berlin

#2

Beitrag von Benutzer 72 gelöscht » Mi 17. Mai 2017, 14:08

herzlich willkommen aus Wien!! :wink_1:

klingt ja mächtig viel, was ihr da tut!
Und ich täte sehr gerne mehr von eurem Wissen erfahren! :daumen:

besonders Nutzholzanbau- und ernte,
Umgang mit Nahrungskonkurrenz,
Saatgutgewinnung,
Bau von Kompostklos ;)

Das sind unsere aktuellen Baustellen....

kosmetikfreies Leben kenne ich
hihi - aber meine 17jährige weigert sich, da mitzumachen. Immerhin verwendet sie viel viel weniger als ihre Altersgenossinnen und auch nicht täglich...
bringt schon ein bisschen was, die Vorbildwirkung!

dein Vorstellungsthread wirkt sehr animierend auf mich!

liebe Grüße! :)

Benutzeravatar
Peterle
Beiträge: 2284
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 16:28
Familienstand: Witwe/r
Wohnort: Europa
Kontaktdaten:

Re: Grüße vom Selbstversorger-Waldgarten nahe Berlin

#3

Beitrag von Peterle » Mi 17. Mai 2017, 17:06

ina maka hat geschrieben:..
kosmetikfreies Leben kenne ich
Ich auch :haha:
Bin Verweigerer, höchstens mal Rasierwasser wenn ich Außendienst mache.
Liegt aber wohl eher am Alter, geschminkte Kerle? Geht ja gar nicht!

Gruß

Peter

viktualia

Re: Grüße vom Selbstversorger-Waldgarten nahe Berlin

#4

Beitrag von viktualia » Mi 17. Mai 2017, 18:03

Herzlich Willkommen Julia, auch von mir.
Sag mal, "Umgang mit Nahrungskonkurrenz", lach, ist das der neueste, politisch korrekte Begriff für Schädlingsbekämpfung?
Hui, der hat aber Potential.....
Na ja, neben der wohl unfreiwilligen politischen Komponente erinnert mich das an meine Kater und die Meerschweine:
hatte mich gewundert, warum seit Frühling die Kater so heiss darauf waren, in den Stall zu hüpfen, bis ich sie mal gelassen hab und siehe da:
allemale ums frische Grün versammelt und mümmeln zusammen die Grasspitzen ab. Köstlich.

bielefelder13
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 767
Registriert: Do 3. Mär 2016, 09:03
Familienstand: ledig
Wohnort: Bielefeld

Re: Grüße vom Selbstversorger-Waldgarten nahe Berlin

#5

Beitrag von bielefelder13 » Do 18. Mai 2017, 06:31

Auch ein herzliches wikkommen hier. Seit ja schon lange tätig. :daumen: Ließt sich ja prima und spannend. Werd bestimmt mal vorbeischauen. Bin öfters in Berlin, da kann man ja mal einen Abstecher machen. Wünsche regen Austausch hier. :grinblum:
Fang nie an aufzuhören. Höre niemals auf Anzufangen.

hotte4h
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 135
Registriert: Do 1. Sep 2016, 23:31
Familienstand: Single
Wohnort: 23996 NWM

Re: Grüße vom Selbstversorger-Waldgarten nahe Berlin

#6

Beitrag von hotte4h » Fr 19. Mai 2017, 03:13

hallo Julia ,
auch für mich sind einige Punkte dabei die mich interessieren .
Waldgarten 2,5 ha zu zweit , paradiesisch .....
einem Waldgarten anzulegen habe ich auch vor .
Wie kann man Euch erreichen um sich besuchsweise anzumelden ?
lG aus Mecklenburg , hotte

Benutzeravatar
yen-zen
Beiträge: 121
Registriert: So 22. Jun 2014, 09:30
Wohnort: Sachsen-Anhalt, Altmark, Arendsee, 36m NN

Re: Grüße vom Selbstversorger-Waldgarten nahe Berlin

#7

Beitrag von yen-zen » Sa 27. Mai 2017, 10:15

Ein "Willkommen" auch von mir. Ich bin gespannt auf einen informativen Austausch mit euch hier im Forum. Ein Besuch bei euch hört sich verlockend an. Viel Spaß und Erfolg wünsche ich euch. :grinblum:
Wo kämen wir Hin wenn keiner schaute wo man hin käme wenn man ginge um zu sehen wohin man käme.

hausnummer2
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 21
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 10:22
Wohnort: In einem Minidorf - zwischen zwei Seen in der Mecklenburgischen Seenplatte

Re: Grüße vom Selbstversorger-Waldgarten nahe Berlin

#8

Beitrag von hausnummer2 » Mi 31. Mai 2017, 11:38

Hallo Julia
einen lieben Gruß aus der Mecklenburgischen Seenplatte - wir sind auch seit vielen Jahren Selbstversorger - als Familie hat man sicher noch andere Aspekte zu beachten - falls Ihr Lust & Zeit habt, kommt doch gern mal vorbei zum Erfahrungsaustausch - es ist ja nicht soweit.
Wir würden uns freuen.
Liebe Grüße
Tom

JuliaFox
Beiträge: 7
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:40
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: bei Neuruppin

Re: Grüße vom Selbstversorger-Waldgarten nahe Berlin

#9

Beitrag von JuliaFox » Mi 14. Jun 2017, 15:47

Danke für eure Kommentare zu meinem Vorstellungstext. :)
Ich habe den meisten von euch eine PN gesendet und freue mich über Rückmeldungen und persönlichen Austausch, gern auch vor Ort.
Falls jemand am Austausch oder einem Besuch bei uns interessiert ist, könnt ihr mir gern eine PN schreiben. Ich werde mich dann bei euch persönlich melden.

Herzliche Grüße,
Julia

Antworten

Zurück zu „Vorstellrunde“