Hallo aus Neuseeland

SchonSchan
Beiträge: 7
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 07:59

Hallo aus Neuseeland

#1

Beitrag von SchonSchan » Sa 10. Sep 2016, 08:27

Hey Leute,

ich bin John-Philipp, 29 Jahre. Zusammen mit meinem Partner reise ich seit einem Jahr durch Neuseeland. Hier bin ich auch in den Kontakt mit der Permakultur gekommen. Das Land strotzt nur so von deren Einfluss, das tut gut! Momentan leben wir auf einer Permakultur Farm südlich von Auckland und helfen täglich dabei die Farm weiter aufzubauen.
Unsere Reise neigt sich jedoch dem Ende.
Ich bin gespannt wie weit die Permakutlur in Deutschland entwickelt ist und wie anders oder vergleichbar die Ansätze mit Neuseeland sind.
Immer her mit allen Ideen!

Beste Grüße
Traveling. It leaves you speechless - then turns you into a storyteller.

strega
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 2046
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Sardiniens wilder Westen

Re: Hallo aus Neuseeland

#2

Beitrag von strega » Sa 10. Sep 2016, 12:56

Hallo :)
Klingt spannend!

Und danke für die gute Nachricht, dass in Neuseeland so viel los ist in Sachen Permakultur.
Ein Freund von mir hat einen Garten in der Schweiz, er hat gerade erzählt, dass rundherum alle spritzen was das Zeug hält. Was zur Folge hat, dass auf seinem kleinen Stückchen Land jede Menge Tiere sich einfinden, die drumherum nicht mehr leben können... dies ist wohl das Kontrastprogramm zu dem was du schreibst....
schön zu lesen, dass es in anderen Teilen der Welt anders ist.
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt

Sabi(e)ne
Beiträge: 8711
Registriert: Di 3. Aug 2010, 16:34
Wohnort: Weserpampa

Re: Hallo aus Neuseeland

#3

Beitrag von Sabi(e)ne » Sa 10. Sep 2016, 13:12

Hallo, schön, so weitgereiste Menschen hier zu treffen! Viel Spaß hier bei uns! :daumen:
I love life. And it loves me right back.
And resistance is fertile. :-)

Words are no substitute for actions...

Benutzeravatar
Tanja
Beiträge: 4037
Registriert: Di 3. Aug 2010, 01:32
Familienstand: Single
Wohnort: Frankenwald

Re: Hallo aus Neuseeland

#4

Beitrag von Tanja » Sa 10. Sep 2016, 13:21

Hi John-Philipp, willkommen im Forum!

Hast Du nicht Lust, mehr über Eure Reise zu erzählen? Ich hoffe auch auf Bilder! :)

LG
Tanja

:blah:

Benutzeravatar
Little Joe
Beiträge: 5240
Registriert: Di 3. Aug 2010, 20:08
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Eifel Klimazone 7a

Re: Hallo aus Neuseeland

#5

Beitrag von Little Joe » Sa 10. Sep 2016, 18:57

Willkommen im Forum. Fände es sehr spannend Fotos zu sehen. :pfeif:
Erstaunlich, dass Menschen, die alles besser wissen, nie etwas besser machen.

Benutzeravatar
Renysol
Beiträge: 697
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 12:18

Re: Hallo aus Neuseeland

#6

Beitrag von Renysol » Sa 10. Sep 2016, 20:44

Hört sich gut an. Vielleicht begegnen wir uns ja in der Luft ... ich will demnächst hin. Coromandel oder Tauranga.

Ist auf deiner Farm 1080 ein Thema?

Ich versuche seit einem Jahr Permaculture-Kontakte in NZ aufzubauen, und da gibt es wirklich einiges. Viel Spaß noch in deiner Restzeit.
SchonSchan hat geschrieben:Hey Leute,

ich bin John-Philipp, 29 Jahre. Zusammen mit meinem Partner reise ich seit einem Jahr durch Neuseeland. Hier bin ich auch in den Kontakt mit der Permakultur gekommen. Das Land strotzt nur so von deren Einfluss, das tut gut! Momentan leben wir auf einer Permakultur Farm südlich von Auckland und helfen täglich dabei die Farm weiter aufzubauen.
Unsere Reise neigt sich jedoch dem Ende.
Ich bin gespannt wie weit die Permakutlur in Deutschland entwickelt ist und wie anders oder vergleichbar die Ansätze mit Neuseeland sind.
Immer her mit allen Ideen!

Beste Grüße

SchonSchan
Beiträge: 7
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 07:59

Re: Hallo aus Neuseeland

#7

Beitrag von SchonSchan » So 11. Sep 2016, 08:42

Vielen Dank für das herzliche Willkommen!

In der Tat sorgen sich hier sehr viele Menschen um ihre Umwelt und den Naturschutz. Ich denke das liegt aber auch daran, dass in den letzten 100 Jahren enorm viel rücksichtlos vernichtet wurde. Neuseeland besteht aus zwei Inseln; die Menschen begreifen hier, dass sie mit ihrem Verhalten an dem Ast sägen, auf dem sie sitzen.
Es wird aber auch noch Roundup verwendet, was eine große Kluft in die Farmergemeinde treibt.
Wir haben einige Zeit auf einer Farm auf der Südinsel gelebt, wo auf 10ha ausschliesslich heimische Pflanzen und Bäume aufgeforstet werden, um den bedrohten Vögeln einen Lebensraum zu geben. Das war auch eine richtige Insel zwischen weiten Ebenen voll Rinderherden.
Wir haben mittlerweile knapp 800 heimische bäume in Neuseeland gepflanzt ... das ist unser Fußabdruck den wir hier hinterlassen.
1080 ist in ganz Neuseeland ein großes Streitthema. Es ergibt sich daraus wirklich eine Zwickmühle. Hier in der Gegend wird es, soweit ich es mitbekommen habe, nicht eingesetzt. Meist nutzen es die Behörden in den riesigen abgelegenen Wäldern, wo es keinen Zugang gibt um Possumfallen aufzustellen. Dort wird es dann per Hubschrauber abgeworfen.
Heute hatten wir einen Ausflug mit der Gruppe "Soil & Health" und haben uns drei Projekte in Auckland angeschaut.
Das erste war zum Thema small scale gardening - ein privates Wohnhaus mitten in der Stadt. Der Garten misst ca. 100qm und ernährt 2-3 Familien mit frischem Biogemüse und Obst. Die anderen beiden je ein community garden in der Stadt.

Bilder lade ich gerne welche hoch, muss nur erst schauen, wie ich die in ein so kleines Format bekomme :)
Traveling. It leaves you speechless - then turns you into a storyteller.

hobbygaertnerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 4904
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48

Re: Hallo aus Neuseeland

#8

Beitrag von hobbygaertnerin » Mo 12. Sep 2016, 06:24

@Schonschan,
ein herzliches Willkommen auch von mir.

"scale gardening - ein privates Wohnhaus mitten in der Stadt. Der Garten misst ca. 100qm und ernährt 2-3 Familien mit frischem Biogemüse und Obst."

Wie gelingt es mit 100 m2 2-3 Familien mit frischem Gemüse und Obst zu versorgen?
Kannst du darüber ein wenig mehr berichten?

MOKE
Beiträge: 225
Registriert: Do 28. Aug 2014, 20:33

Re: Hallo aus Neuseeland

#9

Beitrag von MOKE » Mo 12. Sep 2016, 10:57

Hallo erstmal und Herzlich Willkommen.
Das kommt mir bekannt vor:
2012-2013 war ich so ähnlich wie ihr in Neuseeland unterwegs und habe dadurch den Bezug zu Natur und Garten gefunden.
Besonders eine Auswandererfamilie in Ohakune hat mich dabei inspiriert.
Ansonsten bin ich mal gespannt was du noch so zu berichten hast von den fernen Inseln.
Ich werde zum Jahreswechsel auch noch einmal unten sein für drei Wochen - es hat mich einfach nicht mehr losgelassen. ;)
LG,
Moritz

Benutzeravatar
Minze
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2055
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:29
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Ostprignitz-Ruppin

Re: Hallo aus Neuseeland

#10

Beitrag von Minze » Mo 12. Sep 2016, 12:52

SchonSchan hat geschrieben:Bilder lade ich gerne welche hoch, muss nur erst schauen, wie ich die in ein so kleines Format bekomme :)
Auch von mir ein herzliches Willkommen, wegen der Bilder, schau mal hier http://verkleinerer.drwuro.com/
Das kleine Tool funktioniert bestens.
Liebe Grüße
Minze

Antworten

Zurück zu „Vorstellrunde“