Fast geschafft

bielefelder13
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 767
Registriert: Do 3. Mär 2016, 09:03
Familienstand: ledig
Wohnort: Bielefeld

Fast geschafft

#1

Beitrag von bielefelder13 » Mo 4. Apr 2016, 08:11

Hallo,
habe erst vor kurzem dieses Forum entdeckt. Finde es sehr gut und informativ. Habe seit 8 Jahren einen 400 m² großen Garten.
Mein Versuch war es möglichst viel an Selbstversogung zu erreichen. Habe es fast geschafft. Habe in den ersten Jahren viel Ausprobiert
und unendliche Misserfolge gehabt. Bodenbeschaffenheit, Pflanzversuche, Schnecken usw. Hat sich dann irgendwann eingespielt und die
ersten Erfolge brachten neuen Schwung. Das kennt Ihr aber bestimmt auch alle.
Mein Projekt der letzten zwei Jahre ist jetzt, dass nichts mehr den Garten verlässt. Ich möchte einen kompletten Kreislauf schaffen.
Sonst musste ich immer den Müll Entsorgen,was relativ aufwendig war. Jetzt nutze ich fast alles. Ob Heckselgut für die Wege und Sträucher
oder alte Steine für Beete.
Habe diverse Obstbäume,Beeren, Sträucher, Gemüse und bin dabei alte Sorten wieder zu benutzen. Meine Bienenvölker unterstützen mich
dabei. Es gibt immer etwas zu tun und ich habe das Gefühl niemals fertig zu werden und das ist auch gut so, denn mir macht es einfach viel
Freude in meinem kleinem Paradies mit Freunden zu schaffen und viel Spaß zu haben!
Bis denn mal
Fang nie an aufzuhören. Höre niemals auf Anzufangen.

marabu
Beiträge: 1016
Registriert: Sa 28. Mär 2015, 15:21
Wohnort: Mittelhof, Klimazone 7a

Re: Fast geschafft

#2

Beitrag von marabu » Mo 4. Apr 2016, 09:42

Hallo,
und willkommen hier. Das klingt ja gut, was du da schreibst. Was hast du denn alles in deinem Garten?
Viel Vergnügen weiterhin
grüße
marabu
aller doucement, n'empêche pas d'avancer - langsam gehen, hindert nicht daran voran zu kommen

ina maka
Beiträge: 10335
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Familienstand: verheiratet

Re: Fast geschafft

#3

Beitrag von ina maka » Mo 4. Apr 2016, 09:47

Ja, das klingt alles ganz toll!
Mach weiter so - von mir ein herzlich Willkommen im Forum! :wink_1:
bielefelder13 hat geschrieben:unendliche Misserfolge gehabt.
sorry, ich hab da jetzt "Mäuserfolge" gelesen - sicher, weil das Thema Wühlmäuse bei mir grad aktuell ist. Ich versuche wieder mal Topinambur aus Wien bei uns draußen in Niederösterreich anzusiedeln. Das muss ja klappen...

Versuchst du auch zu erreichen, dass wenig von außen in deinen Garten kommt?
(Dünger, Saatgut) - alte Sorten selber vermehren macht Riesenspass!

Viel Erfolg noch! :)
Manche können nur fremde Meinungen, nicht ihre eigenen berichtigen.
Jean Paul
John Trudell - Take back the Earth

bielefelder13
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 767
Registriert: Do 3. Mär 2016, 09:03
Familienstand: ledig
Wohnort: Bielefeld

Re: Fast geschafft

#4

Beitrag von bielefelder13 » Di 5. Apr 2016, 06:59

Hallo,
schöne Grüsse von den Hängen des Teutoburger Waldes. Beimir wächst so einiges.Fange mal an es aufzuzählen. 3 Apfelbäume, Kirsche,
Reneklode, Birne, Pflaume, Pfirsich und eine Quitte. Desweiteren rote und schwarze und weiße Johannisbeersträucher, Stachelbeeren,
Himbeeren, Brombeeren und diverse Kräuter. Maggikraut, verschiedene Minzsorten für Tee, Rababer, Topinambur, Salate, Kartoffeln und Erdbeeren,
Artischocken, Paprika, Gurken, Melde, Tomaten, Rote Beete, Kohlrabi,ein Blumenmeer für meine Summsen für den Honig, usw. Leider darf ich dort keine Tiere halten, aber mein Hund und ich haben genug in den Wäldern rundherum. Meine Pflanzungen sind im laufe der Jahre zu einer Mischkultur geworden,da ich dadurch Schädlingen prima vorbeugen kann. Hat sich wirklich bewährt.
So bis später einmal
Fang nie an aufzuhören. Höre niemals auf Anzufangen.

bielefelder13
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 767
Registriert: Do 3. Mär 2016, 09:03
Familienstand: ledig
Wohnort: Bielefeld

Re: Fast geschafft

#5

Beitrag von bielefelder13 » Mi 27. Apr 2016, 07:57

Hallo,
da bin ich mal wieder. Werde in kürze einmal Vera besuchen, da mich Ihr Projekt doch sehr fasziniert. Habe halt viel Erfahrung in
praktischen Dingen und denke schon länger daran einen neuen Abschnitt in meinem Leben anzugehen. Da finde ich Ihr Projekt genau richtig.
Wo ist doch egal. Es muß stimmig sein und man muß einfach den Schritt wagen. Habe zwar hier nach 10 Jahren fast alles soweit, daß meine
Selbstversorgung funktioniert, aber allein gefällt es mir doch nicht so. Werde es mir einmal anschauen und wenn ich willkommen bin eine
Entscheidung treffen. Reden tun viele,ich Mache lieber und scheue auch kein Risiko. Veränderung ist gut und erweitert meinen Horizont.
Allen noch eine gute Zeit!
Fang nie an aufzuhören. Höre niemals auf Anzufangen.

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 3929
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Fast geschafft

#6

Beitrag von Rohana » Mi 27. Apr 2016, 08:27

Gruss in die Heimat - ich war erst letztes Wochenende in Bielefeld und hab die Hermannsläufer im Graupelschauer angefeuert :daumen: Alles Gute für diesen grossen Schritt und berichte mal wie es läuft, wenn es denn soweit ist.
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

marabu
Beiträge: 1016
Registriert: Sa 28. Mär 2015, 15:21
Wohnort: Mittelhof, Klimazone 7a

Re: Fast geschafft

#7

Beitrag von marabu » Mi 27. Apr 2016, 09:06

bielefelder13 hat geschrieben:Hallo,
da bin ich mal wieder. Werde in kürze einmal Vera besuchen, da mich Ihr Projekt doch sehr fasziniert. Habe halt viel Erfahrung in
praktischen Dingen und denke schon länger daran einen neuen Abschnitt in meinem Leben anzugehen. Da finde ich Ihr Projekt genau richtig.
Wo ist doch egal. Es muß stimmig sein und man muß einfach den Schritt wagen. Habe zwar hier nach 10 Jahren fast alles soweit, daß meine
Selbstversorgung funktioniert, aber allein gefällt es mir doch nicht so. Werde es mir einmal anschauen und wenn ich willkommen bin eine
Entscheidung treffen. Reden tun viele,ich Mache lieber und scheue auch kein Risiko. Veränderung ist gut und erweitert meinen Horizont.
Allen noch eine gute Zeit!
Alles Gute und gute Entscheidungsfindung. Bin ja gespannt, was du erzählst und wie es dir in Frankreich gefällt. Grüße mir das Land (ist meine Heimat)
Grüße Marabu
aller doucement, n'empêche pas d'avancer - langsam gehen, hindert nicht daran voran zu kommen

bielefelder13
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 767
Registriert: Do 3. Mär 2016, 09:03
Familienstand: ledig
Wohnort: Bielefeld

Re: Fast geschafft

#8

Beitrag von bielefelder13 » Do 28. Apr 2016, 06:33

Hallo Rohana und Marabu,
war selber im Hagel beim Herrmannslauf zum 9ten mal dabei. Danke für Deine Anfeuerung. Die hatte ich auch nötig.
Natürlich Grüße ich Frankreich von Dir. Ist ja auch so schon zu meiner 2ten Heimat geworden. Bin oft dort.
Liebe Grüße an Euch und all den Anderen
Fang nie an aufzuhören. Höre niemals auf Anzufangen.

bielefelder13
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 767
Registriert: Do 3. Mär 2016, 09:03
Familienstand: ledig
Wohnort: Bielefeld

Re: Fast geschafft

#9

Beitrag von bielefelder13 » Mi 25. Mai 2016, 07:13

Hallo,
wer kann mir Tipps zum Bau eines Lehmofens geben?
Fang nie an aufzuhören. Höre niemals auf Anzufangen.

Wicheler
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 612
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 09:06

Re: Fast geschafft

#10

Beitrag von Wicheler » Mi 25. Mai 2016, 09:23

bielefelder13 hat geschrieben:Hallo,
wer kann mir Tipps zum Bau eines Lehmofens geben?
Hallo,

was für ein Ofen soll das denn werden, zum Heizen, zum Backen?

Einen Brotbackofen habe ich vor 15 Jahren gebaut, der funktioniert immer noch, da könnte ich ein wenig helfen.
Gruß Dieter

Antworten

Zurück zu „Vorstellrunde“