Hallo aus Potsdam-Mittelmark

Jule
Beiträge: 9
Registriert: Di 30. Jan 2024, 10:05

Re: Hallo aus Potsdam-Mittelmark

#11

Beitrag von Jule » Do 1. Feb 2024, 09:29

Vielen lieben Dank!
Oh mein Gott Hildegard, das hört sich nach einem Traum an!
Ja der Sandhaufen vom Hausbau ist Tatsache der Knaller, selbst Besucherkinder, die sonst nur online zocken, spielen den ganzen Tag darauf. Wir wollten den eigentlich wegmachen, aktuell wird er wahrscheinlich nur verkleinert.
Werde wohl die Spielküche die im Keller vermodert einfach im Frühling rausstellen. Obwohl: ich habe tatsächlich noch ne alte Spüle!! :hhe: die wollte ich eigentlich demnächst wegschmeißen! Kommt jetzt in Garten.
Gute Idee, das Beerenobst dort in die Nähe zu pflanzen, danke!
Freiluftküche für die Erwachsenen hört sich herrlich an, muss aber erstmal noch 10-20 Jahre warten.
Dieses Jahr (wenn wir es schaffen) bauen wir die Hochterrasse, dann kann man draußen essen, mehr ist zeitlich+ finanziell leider noch nicht drin.
Und Kleinanzeigen ist mein bester Freund. Ich liebe ja diese Waschbetonplatten als Gehwege zwischen den Gemüsebeeten, die sammle ich, weil die immer wieder verschenkt werden.
Wir wollten eine Videoüberwachung im Eingangsbereich installieren, eventuell wäre auf allen vier Seiten doch die bessere Option :hmm: .
Danke an alle :daumen:

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 10692
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Hallo aus Potsdam-Mittelmark

#12

Beitrag von emil17 » Do 1. Feb 2024, 11:03

Gleich zuerst sollte man sich eine Latrine bauen. Sichtschutz, Trocklenklo, fertig.
Du musst deine Prioritäten setzen, aber die Freiluftküche sollte ziemlich früh kommen. Ihr werdet ja viel Zeit dort verbringen. Es muss ja nicht gleich alles perfekt sein.
Zu Beginn einen wetterfesten Gartentisch, einen Schrank für Geschirr und Kram mit einem Stück Wellblech als Dach drauf auf vier Ziegelsteine gestellt, einen Campingkocher oder/und improvisierten Grill, die Spüle auf zwei alte Gerüstböcke oder aufgeschlichtete Ziegelsteinmauer und fertig ist das Providurium.
Manche mögen Kisten, ich nicht so sehr, weil man nichts mehr darin findet.

Das wächst und verändert sich dann alles mit der Zeit.
Man kann mit wenig Gespür so ziemlich alles vom Schrott oder gebraucht bekommen. Ich vermute mal, du gehörst nicht zu den Leuten wo das gesamte Geschirr neu muss weil eine der sechs Kaffeetassen zerbrochen ist. In grossen Städten gibt es sehr viele Möglichkeiten.
Der Vorteil von gebraucht aber noch gut liegt nicht nur im Geld, was es nicht kostet. Vielers gibts bezahlbar einfach nicht mehr in akzeptabler Güte zu kaufen, und bloss weil jemand etwas nicht mehr braucht, ist es noch kein Abfall. Gartenwerkzeug ist ein gutes Beispiel dafür. Oder Sonnenschirmständer: Die Teile aus Plastik zum befüllen mit Wasser gehen irgendwann mal kaputt, die alten mit Metallrohr und Betonfuss halten ewig.

Das Zusammentragen macht auch Spass, selbst wenn es nicht erfolgreich ist. Mir ist es regelmässig passiert, dass ich auf einen Flohmarkt ging, weil ich einen Spaten wollte, und dann mit ein paar Schraubzwingen und ein paar Büchern zurückkam. Kann man ja immer mal brauchen.
Oder dann gleich mit drei Spaten ...
Wenn du Giesskannen aus Blech findest: zuschlagen!
Vieles findet sich auf Ödland, Industrieruinengelände, aufgelassenen Schrebergärten.

Wenn du Gartenplatten sammelst: besorg Dir einen Sackkarren mit Ballonreifen, dein Rücken wird es Dir danken.
Für Pflanzen und so weiter ist es gut, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Das ist ja auch der Zweck des Forums, aber lokal und direkt vorbeikommen ist besser, zumal wenn es um praktische Dinge wie Säge ausleihen oder Setzlinge weitergeben geht.

Ach ja, noch was: Von einer Videokamera lässt sich kaum jemand abhalten. Besser ist es, gute Nachbarschaft zu pflegen und das Gelände etwas vernachlässigt wirken zu lassen, so dass man nicht gleich denkt, dass da etwas zu holen ist.
Ein topmoderner Gasgrill aus Edelstahl wirkt beispielsweise anders als eine Konstruktion aus ein paar alten feuerfesten Steinen und einem Lüftungsgitter als Grillrost.
Gerätekisten und Schuppen sollten nicht abgeschlossen werden, sie werden sonst aufgebrochen und sind dann kaputt.
Halbwegs wirksam einzäunen wird bei 3000 m2 teuer und vielleicht möchte man das ja gar nicht.
Wer will, findet einen Weg. Wer nicht will, findet eine Ausrede.

Bernd Belgien
Beiträge: 169
Registriert: Do 21. Dez 2023, 19:39
Wohnort: St Vith

Re: Hallo aus Potsdam-Mittelmark

#13

Beitrag von Bernd Belgien » Do 1. Feb 2024, 11:39

Ich vermute mein Beitrag eben war zu robust. :engel:
Kamera und Zaun sehen nicht schön aus und bringen nix außer Kosten und Sorgen was jetzt darauf ist und warum.
Gänse vielleicht, aber die können nerven und sind nicht zwingend kinderfreundlich.
Hund, wenn er nicht pennt - wie meiner...
Hardware- wenn die nicht mehr Ärger als Nutzen bringt.
Zinken funktionieren je nach Besuchern immernoch.
Nachbarn, auch im weiteren Sinne.

Jule
Beiträge: 9
Registriert: Di 30. Jan 2024, 10:05

Re: Hallo aus Potsdam-Mittelmark

#14

Beitrag von Jule » Do 1. Feb 2024, 11:39

Oh, da habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Wir haben ein ganzes Haus gebaut, in welches wir zu sechst eingezogen sind und der Garten ist ringsherum. Somit sind Bad und Küche im Haus vorhanden.
Sackkarre benötigen wir wirklich, steht mit auf der Liste.
Praktischerweise haben schon alle Nachbarn eingezäunt, somit mussten wir nur ne kleine Lücke schließen. Allerdings ist eine Seite zur Straße immer noch auf und wir haben auch Rehe ...das muss aber noch warten, wie so vieles... :pfeif:

Bernd Belgien
Beiträge: 169
Registriert: Do 21. Dez 2023, 19:39
Wohnort: St Vith

Re: Hallo aus Potsdam-Mittelmark

#15

Beitrag von Bernd Belgien » Do 1. Feb 2024, 14:36

Mach dich auf Überraschungen gefasst .

Jule
Beiträge: 9
Registriert: Di 30. Jan 2024, 10:05

Re: Hallo aus Potsdam-Mittelmark

#16

Beitrag von Jule » Do 1. Feb 2024, 14:50

Oh, an was dachtest du da? :hmm:
Meinst du weil nicht komplett umzäunt ist? Dann muss das wohl doch schon diesen Sommer passieren :bieni:

Bernd Belgien
Beiträge: 169
Registriert: Do 21. Dez 2023, 19:39
Wohnort: St Vith

Re: Hallo aus Potsdam-Mittelmark

#17

Beitrag von Bernd Belgien » Do 1. Feb 2024, 16:04

Ich denke ein Zaun versaut nur die Aussicht.
Alles was draußen bleiben soll kommt eh rein und umgekehrt genauso.
Fast alles, muss ich dann doch anmerken.
Die Enten geben nix auf den Weidezaun, der Marderhund schon (den es hier nicht gibt).
Offiziell, war letzte Nacht auf der Wildkamera.

Antworten

Zurück zu „Vorstellrunde“