Sammlung: Geldverdienen auf eigenem Grundstück

Ferry
Beiträge: 704
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 08:40

Re: Sammlung: Geldverdienen auf eigenem Grundstück

#241

Beitrag von Ferry » Do 9. Feb 2023, 22:55

Kalte Luft nimmt gar nicht erst so viel Feuchtigkeit auf. D.h. ich wisch es einfach weg.... jedenfalls ist das Bad einer der wenigen Räume in denen wir so gar kein Schimmelproblem haben! Zumindest nicht mehr seit es so selten geheizt wird.

sybille
Beiträge: 4337
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Sammlung: Geldverdienen auf eigenem Grundstück

#242

Beitrag von sybille » Fr 10. Feb 2023, 17:27

Kalte Luft nimmt gar nicht erst so viel Feuchtigkeit auf.
Genau!
Ein Schimmelproblem habe ich auch nie im Bad gehabt obwohl ich das Bad nie beheizt habe. Richtig lüften ist das Zauberwort. D.h. nicht nur Fenster auf kipp sondern ganz öffnen nach dem Duschen und auch Durchzug machen.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
Renysol
Beiträge: 780
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 12:18

Re: Sammlung: Geldverdienen auf eigenem Grundstück

#243

Beitrag von Renysol » Do 10. Aug 2023, 17:28

Renysol hat geschrieben:
Mi 1. Feb 2023, 15:30
Danke, ich melde mich, wenn etwas konkret wird ... ich habe tatsächlich schon einiges im Auge, im inneren sozusagen. Sowohl in Portugal als auch in Italien gibt es solche Natursteinhäuschen (ruinenmäßig oft) fürn Appel und n Ei. Aber da ich das bisschen Geld, was wir brauchen, online verdienen kann, wäre es schon reizvoll. Die Sprache ist wohl das wichtigste, Italienisch kann ich halbwegs, Portugiesich dauert etwas länger, seitdem ich das lerne, kommt mir Italienisch vor wie ein Kinderspiel :engel:

Ich baue in bescheidenem Maße hier in D Knoblauch an und habe ausreichend Käufer über Mundpropaganda. Da könnte ich gut eine Gegend brauchen, wo eine zweite Ernte möglich wäre in der Zeit, wo in D alles ruht.

Bei dem derzeitigen Mistwetter und den Heizpreisen sollte man sowieso von Oktober bis März im Süden sein und würde wahrscheinlich noch Geld sparen. Ich sah einen Bericht über Leute, die in Südspanien Bäume in Ihrer Orangenplantage an Leute in Deutschland verkaufen oder vermieten. Jedenfalls hat dann die Person in D einen eigenen Orangenbaum dort und kann sich die Ernte schicken lassen. Ich erwähne das mal, falls jemand eine Idee braucht.
So, nun ist es tatsächlich konkret geworden. Wir haben unser Flussgrundstück in D verkauft und dafür fast einen halben Hektar in Portugal gekauft. Wie oben schon sich seit einiger Zeit abzeichnete, aber es dauert, bis man das richtige findet. Da gleichzeitig die künstliche Intelligenz meine gelegentlichen Aufträge für Artikelschreiben und Übersetzungen komplett übernommen hat, kann ich mich nun tatsächlich als Kleinbauer versuchen, wenn mir was einfällt, was dort im milden Klima gut wächst und was mir eventuell ähnlich wie dem oben erwähnten Crowdfarming eine Absatzmöglichkeit in Deutschland bieten würde. Aber das sind nur Anfangsüberlegungen ...

Ellie
Beiträge: 275
Registriert: So 24. Sep 2017, 22:34
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Wendland

Re: Sammlung: Geldverdienen auf eigenem Grundstück

#244

Beitrag von Ellie » Do 10. Aug 2023, 17:52

Wow, Glückwunsch! Portugal scheint für Selbstversorger attraktiv zu sein, ich höre immer wieder von Aussiedlern. Vor ein paar Jahren war es noch Schweden :hmm:

Ein ganz neues Projekt anzufangen hat immer einen Reiz. Viel Spaß bei der Planung und Umsetzung, und erzähle doch gerne von deinem neuen Grundstück!

Hast du schon konkrete Pläne für das Geldverdienen vom eigenen Grundstück? Als wir nach unserem Haus gesucht haben, hatte ich eine ganze Liste von Ideen, die je nach Grundstück angepasst werden konnten. Bin gespannt, was du berichtest

Ferry
Beiträge: 704
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 08:40

Re: Sammlung: Geldverdienen auf eigenem Grundstück

#245

Beitrag von Ferry » Do 10. Aug 2023, 23:42

@Elli und womit verdienst du nun dein Geld?

Ellie
Beiträge: 275
Registriert: So 24. Sep 2017, 22:34
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Wendland

Re: Sammlung: Geldverdienen auf eigenem Grundstück

#246

Beitrag von Ellie » Fr 11. Aug 2023, 07:54

Ferry hat geschrieben:
Do 10. Aug 2023, 23:42
@Elli und womit verdienst du nun dein Geld?
Momentan noch nicht vom Grundstück. Ich gehe halbtags arbeiten, mein Mann auch. Wir haben im Haus Mieter (mit einer Miete von vor 26 Jahren, wir machen Verlust mit der Wohnung :haha:) wenn die mal draußen sind, soll eine fewo draus werden.
Wir haben einen kleinen Straßenstand für überschüssiges Gemüse, Jungpflanzen und Eier, das steht aber noch ganz am Anfang, der Garten besteht ja erst seit einem Jahr. Außerdem verkaufe ich junge Kaninchen, Hühner und Enten, das deckt in etwa die Futterkosten wieder ab.

Unser Anspruch liegt allerdings auch nicht auf sehr hoher Autarkie oder kompletter Versorgung von Grundstück. Wenn ich mehr Geld hier verdienen wollte, würde ich über einen Container mit Pilzzucht oder Microgreens nachdenken. Innerhalb von 2-3 Stunden sind wir in mehreren Großstädten, man könnte sich sicher einen Markt aufbauen (so man das denn wollte)

Ferry
Beiträge: 704
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 08:40

Re: Sammlung: Geldverdienen auf eigenem Grundstück

#247

Beitrag von Ferry » Sa 12. Aug 2023, 19:54

Microgreens sagt mir nix.
Aber ich finde die Ideen von anderen immer spannend.

Wir leben ja von unserem Grundstück, aber ganz schnöde mit Gemüseanbau als Direktvermarkter.

Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 1884
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Duisburg

Re: Sammlung: Geldverdienen auf eigenem Grundstück

#248

Beitrag von Dyrsian » Di 15. Aug 2023, 22:21

Lebensmittel werden ja nun schon längere Zeit immer teurer.
Gleichzeitig zieht die KI dermaßen viele Jobs weg, da kann ein Umstieg auf den Gemüseanbau für viele vielleicht die Rettung sein.
Selbst bei uns in der Wissenschaft geht es immer mehr in Richtung computergestützte Datenauswertung. Die großen, mehrdimensionalen Datensätze kann man als Mensch eh nicht mehr visualisieren oder auswerten. Es ist schon krass was derzeit abgeht, ich glaube der Unbruch der jetzt vor der Tür steht ist noch heftiger als die industrielle Revolution!

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 4104
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Sammlung: Geldverdienen auf eigenem Grundstück

#249

Beitrag von si001 » Mi 16. Aug 2023, 09:42

Dyrsian hat geschrieben:
Di 15. Aug 2023, 22:21
Lebensmittel werden ja nun schon längere Zeit immer teurer.
Gleichzeitig zieht die KI dermaßen viele Jobs weg, da kann ein Umstieg auf den Gemüseanbau für viele vielleicht die Rettung sein.
Selbst bei uns in der Wissenschaft geht es immer mehr in Richtung computergestützte Datenauswertung. Die großen, mehrdimensionalen Datensätze kann man als Mensch eh nicht mehr visualisieren oder auswerten. Es ist schon krass was derzeit abgeht, ich glaube der Unbruch der jetzt vor der Tür steht ist noch heftiger als die industrielle Revolution!
Wenn Bänker schon Obstplantagen anlegen ist das dann so wie wenn die Indianer Holz sammeln?
Naja jetzt ohnen Witz. So langsam hats wohl auch der letze begriffen, dass die fetten Jahre vorbei sind.

Die KI, ja, wird wohl ein neues Zeitalter, davon kann man ausgehen. Ein Umbruch, dessen Auswirkungen wohl noch keiner abschätzen kann. Gut ist, wenn man irgendeine (vermeintliche?) Sicherheit hat und wenns nur nen Stück Garten ist.
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
www.miteigenenhaenden.de

Benutzeravatar
citty
Beiträge: 2324
Registriert: Do 25. Aug 2011, 20:26
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Canada

Re: Sammlung: Geldverdienen auf eigenem Grundstück

#250

Beitrag von citty » Fr 18. Aug 2023, 00:55

Hi,
bitte nichts verallgemeinern, viele Leute wissen naemlich was auf uns zukommt. Aber ich sag nix, sonst werde ich wieder gesperrt. Christlich-fundamentalistische Auesserungen sind hier ja mehr oder weniger verboten.
@ all: Leute die neugierig geworden sind empfehle ich den unten genannten Author zu googlen + "Was kommt auf uns zu?"

LG Citty :daumen:

Zum Geldverdienen auf eigenem Grundstueck: hier ist es ueblich Sachen in den Garten/auf den Rasen vor dem Haus zu stellen mit einem "FOR SALE" Schild dran und evt. der Telefonnummer. Habe auch schon was verkauft: eine unbenutzte Hundehuette
Dr. Roger Liebi fan :)

Antworten

Zurück zu „Vermarktung, Geld verdienen“