Lohnschlachtung

Re: Lohnschlachtung

Beitragvon smallfarmer am So 25. Aug 2019, 11:55

Zuerst mal eine Frage an Silvio.
Machst du das gewerblich? Von den Vets abgenommen, so richtig offiziell? Oder sind das Hausschlachtungen?
Wir haben zwei offizielle Geflügelschlachter in erreichbarer Nähe. Einer in Hessen mit Fleischbeschau, einer in RHP da kannst du die Schlachtkörper sofort mitnehmen.
Sie haben feste Schlachttage, die immer gut ausgebucht sind. Wenn die grössere Partien schlachten, schaffen die zu dritt 60 Masthähnchen /Stunde
Wenn du halt Kunden hast mit fünf Zwerghähnchen sieht die Stundenleistung völlig anders aus.
Die Zeit für das Glück
ist Heute, nicht Morgen.
David Dunn
Benutzeravatar
smallfarmer
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 8. Aug 2010, 22:23


Re: Lohnschlachtung

Beitragvon silvio77 am So 25. Aug 2019, 15:43

Mache es nicht gewerblich .

Schlachtabfälle etc werden von der Fa. REFOOD abgeholt.

In einen extra gefliesten Raum werden die Tiere ausgenommen etc . Habe auch ein Protokoll dafür , für tägliche Temperaturkontrolle .

Falls ich was vergessen habe , bin ich für Anregungen dankbar .

Für nächste Woche habe ich einen festen Termin für 4 Schafe .
Benutzeravatar
silvio77
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 23. Dez 2011, 18:39


Re: Lohnschlachtung

Beitragvon Specki am So 25. Aug 2019, 20:14

Läufst du da nicht Gefahr ordenlich Ärger zu bekommen, wenn du das ohne Gewerbe betreibst?

Lass einmal einen "Zwischenfall" passieren und schon kanns mächtig ungemütlich werden kann ich mir vorstellen.

Gruß
Specki
Benutzeravatar
Specki
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1016
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 16:40
Familienstand: verheiratet


Re: Lohnschlachtung

Beitragvon wir am So 25. Aug 2019, 20:47

silvio77 hat geschrieben:Mache es nicht gewerblich .
Schlachtabfälle etc werden von der Fa. REFOOD abgeholt.
In einen extra gefliesten Raum werden die Tiere ausgenommen etc . Habe auch ein Protokoll dafür , für tägliche Temperaturkontrolle .
Falls ich was vergessen habe , bin ich für Anregungen dankbar .
Für nächste Woche habe ich einen festen Termin für 4 Schafe .

Wir schlachten unsere eigenen Tiere, außer das Geflügel wegen der Arbeit mit rupfen.... Wildenten aber im Rahmen der Jagd schon aber dann werden nur Teilstücke verwendet.
Wir machen das auch nicht gewerblich, im Rahmen der Landwirtschaft halt.
Haben einen EU Schlachthof mit Nummer und dürfen das dann auch verpackt, ausgezeichnet und vakuumiert verkaufen, aber nur die Tierarten die wir auch "beantragt" haben.
In Bayern braucht es dafür einen Sachkundenachweis. Du hattest mal nach Geflügelschlachtung nachgefragt und jetzt Schafe? Hoffentlich hängt dich keiner hin und du hast das Veterinäramt im Haus. Wie ist es mit Abklatschproben?
Gerade bei Schlachtungen von Geflügel und anderen Tieren wäre ich da vorsichtig mit Salmonellenübertragung.
Wir dürften auch Schafe, hatten auch schon Anfragen nach schächten. Ohne uns.
Brauchst Du einen Fettabscheider? Der war bei uns vorerst verlangt, konnte dann aber nachgewiesen werden das er für uns nichts bringt.
Benutzeravatar
wir
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 08:42


Re: Lohnschlachtung

Beitragvon silvio77 am Mo 26. Aug 2019, 08:10

Zur Erklärung mal kurz . Entstanden bzw entwickelt hat sich das ganze erst in den letzte. 2-3 Jahren . Ab September haben bei uns immer Nachbarn bzw Freunde der Nachbarn usw immer angefragt zwecks Schlachten.

Am Anfang wollte ich nie Geld dafür nehmen , meist gab es dann Kaminanzünder (Vorrat für 1 Jahr ) , oder einfach nur ein kleines Dankeschön bzw ein kleiner Geldbetrag .
Meist war ich überfordert als die Frage kam ... , „ wieviel bekommst du dafür „?

Dadurch ist diese Idee entstanden, Lohnschlachtung anzubieten.
Benutzeravatar
silvio77
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 23. Dez 2011, 18:39


Re: Lohnschlachtung

Beitragvon smallfarmer am Mo 26. Aug 2019, 09:46

Wie siehts aus mit Sachkundenachweiss, oder bist du gar ausgebildeter Fleischer.
Ist die Fleischbeschau bei den Schafen geregelt? Lebend und geschlachtet
Du weisst was die Entsorgung der Schlachtabfälle kostet
Kühlprotokoll ohne Kühlraum. Kannste dir schenken.
Bei diesem Wetter ohne Kühlung schlachten ist für mich no go.
Die Zeit für das Glück
ist Heute, nicht Morgen.
David Dunn
Benutzeravatar
smallfarmer
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 8. Aug 2010, 22:23


Vorherige

Zurück zu Vermarktung, Geld verdienen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste