Corona

Meldung des Tages
Benutzeravatar
Oli
Moderator
Beiträge: 2969
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Corona

#21

Beitrag von Oli » So 15. Mär 2020, 16:49

Rati hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 19:54
Oli hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 14:31
Lasst uns doch das Forum positiv nutzen und proaktiv einige Überlegungen anstellen bzw. Abläufe planen, denn dass die Epidemie unser Leben ordentlich durchschütteln wird, darüber besteht seitens Experten kein Zweifel mehr.
hier gibt es viele Tipps und ausreichend Austauschraum für die SV relevanten Themen der gegenwärtigen Lage:

viewforum.php?f=21

viewtopic.php?f=40&t=8549&hilit=prepper

Gruß Rati
Nein, nicht ganz. Die Zeit, sich um das konservieren von Vorräten für dieses Szenario zu kümmern war bis letztes Jahr (und hoffentlich dann neu auch wieder dieses Jahr). :)
Der Prepper-Thread beinhaltet einige Perlen, ist aber nicht speziell auf diese Notfallsituation zugeschnitten.

Hier soll es wirklich im den speziellen Pandemiefall Corona/COVID-19 gehen und die Überlegungen, die dafür eventuell sinnvoll sind. Bug-in statt bug-out, soziale Distanz anstatt Zusammenrotten mit Gleichgesinnten, nicht unbedingt draußen sammeln und ernten sondern den Bewegungsradius klein lassen usw.

sybille
Beiträge: 3573
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Corona

#22

Beitrag von sybille » So 15. Mär 2020, 17:12

Und vieleicht ist das alles auch die Chance die Gesellschaft umdenken zu lassen.... mit weniger zufrieden sein.... sich an kleinem zu erfreuen... sich Zeit nehmen... alles entspannter sehen... und wieder regionaler zu leben (Produktionen auch im eigenen Land, Lebensmittel aus der Region, usw)
Das wäre auch mein Wunschdenken!
Aber ich befürchte das Gegenteil wird kommen. Familien haben den Osterurlaub geplant und können ihn nicht antreten. Sie müssen zuhause hocken und es wird Streit geben weil alle unzufrieden sind. Es wird noch mehr auf dem Smartphone gedaddelt und es ändert sich nichts.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3790
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Corona

#23

Beitrag von si001 » So 15. Mär 2020, 17:23

Maeusezaehnchen hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 15:17
Man bekommt keine einzige Pkg Mehl Klopapier oder Wasser. Nudeln sind auch so gut wie aus...
Mein Bruder hat vorhin abgerufen und fragt mich mit spöttelndem Unterton: "Na, habt ihr noch Klopapier?"
Ich: "Ja, noch 7 Rollen. Soll ich dir eine Rolle zufaxen?" :haha:
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2108
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Corona

#24

Beitrag von Maeusezaehnchen » So 15. Mär 2020, 18:26

Interessand ist ja auch, dass alle so viel Mehl kaufen.
Normal erklären alle, dass sie nicht backen und wenn dann nur mit Backmischung, weil alles andere ist zu kompliziert....
Wie wollen die jetzt etwas Brot selbst machen???

Ich selbst hab ja immer so ca 50kg verschiedenes Mehl daheim, weil ich beim Brot und bei den Nudeln alles selbst mache. Und Kuchen gibt es auch öfter... und nie einen gekauften.

kaliz
Beiträge: 762
Registriert: Di 31. Dez 2013, 23:57

Re: Corona

#25

Beitrag von kaliz » So 15. Mär 2020, 19:44

Wie schützt Du so viel Mehl vor Motten? Ich habe schon diverse Luftdichte Dosen ausprobiert, aber bis jetzt war noch nichts was ich gefunden habe Mottensicher. Die Biester legen die Eier in die Dichtung oder so, irgendwie kommen die Larven durch. Bei der letzten Motteninvasion vor einem Jahr konnten wir so gut wie alle trockenen Lebensmittel entsorgen, obwohl wir alles in kleinen Luftdichten Gebinden gelagert hatten.

Benutzeravatar
citty
Beiträge: 2225
Registriert: Do 25. Aug 2011, 20:26
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Canada

Re: Corona

#26

Beitrag von citty » So 15. Mär 2020, 20:12

Danke liebes Maeusezaehnchen,
es ist doch interessant aus erster Hand zu erfahren wie es in anderen Laendern zugeht! Lasst Euch bloss nicht von irgendjemanden erzaehlen dass Panikkaeufe nix bringen - vor allem wenn das von der Regierung selbst kommt ist es mehr als bedenklich. Diese Leute haben garantiert zentnerweise Vorraete gehortet… Hier waren die Laeden auch gehamstert, das Brot bei Walmart war ganz weg, auch bei No Frills gab es nur noch die teuren Sorten, Fleisch war fast alles ausverkauft und Tiefkuehlgemuese. Hier ist es noch nicht ganz soweit dass Schulen, KindergaertenUnis etc etc geschlossen werden sollen aber das kommt alles noch. Habe von 2 Banken emails bekommen, dass sie uns auch waehrend der Krise zur 24/7 zur Verfuegung stehen wuerden - das war fuer uns das Startsignal etwas Bargeld zu holen. Wenn erst der grosse Ansturm auf die Geldautomaten losgeht.. Wir haben vor allem Bedenken dass das Pflegenheim in dem unsere Schwiegermutter lebt, geschlossen wird, unser Haus ist leider nicht rollstuhlgerecht gebaut.
Was "die" mit der ganzen Panik vorhaben ist ja klar: das Finanzsystem soll "verbessert" werden (reset nennt man das auf engl.) jetzt mus ich noch was sagen - auch auf die Gefahr in dass man mich rausschmeisst: wir Christen muessen uns keine zu grossen Sorgen machen. Bitte hoert Euch diesen Vortrag des schweizer Theologen und Linguisten Dr. Roger Liebi an: Ich hab wieder mal einen im Forum unerwünschten religiösen Link editiert, und die Gefahr des Rausschmisses ist sehr real. /Mod k_r und bitte bewacht Eure Gaerten...

LG Citty
Zuletzt geändert von kraut_ruebe am So 15. Mär 2020, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link editiert

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 4364
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Corona

#27

Beitrag von Rohana » So 15. Mär 2020, 20:51

Haja, bevor ich auf Manna warte backe ich lieber Brot :hmm:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Specki
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1165
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 16:40
Familienstand: verheiratet

Re: Corona

#28

Beitrag von Specki » So 15. Mär 2020, 21:30

Oli hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 16:49
Hier soll es wirklich im den speziellen Pandemiefall Corona/COVID-19 gehen und die Überlegungen, die dafür eventuell sinnvoll sind.
Man kann ja jetzt dann bald so gut wie alles aussäen....
Welches Gemüse liefert viel Energie und hat recht kurze Zeiten vom Säen bist zur Ernte? Das wäre doch jetzt interessant, wenn man Angst hat, dass die Supermärkte bald Leer sein werden ;)

citty hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 20:12
Was "die" mit der ganzen Panik vorhaben ist ja klar: das Finanzsystem soll "verbessert" werden (reset nennt man das auf engl.)
Boah ey. Wie war das? Kein Verschwörungstheorie-Geschwurbel hier erwünscht!
Sorry, aber die ganze Welt spielt verrückt weil zig Tausende, wenn nicht sogar Millionen Leben auf dem Spiel stehen und manche können selbst dann nur ihren geschwurbelten Blödsinn von sich geben.
citty hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 20:12
jetzt mus ich noch was sagen - auch auf die Gefahr in dass man mich rausschmeisst: wir Christen muessen uns keine zu grossen Sorgen machen. Bitte hoert Euch diesen Vortrag des schweizer Theologen und Linguisten Dr. Roger Liebi an: xxxx und bitte bewacht Eure Gaerten...
LG Citty
Und jetzt auf die Gefahr hin, dass ICH hier raus fliege:
Bitte lasst diesen Religionsblödsinn aus diesem Forum drausen. (Meine Meinung, entscheiden muss das der Trägerverein)
Ist kein bisschen besser wie irgendwelche Sekten oder Verschwörungs-Geschwurbel.

Gruß
Specki

Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
Beiträge: 2108
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet

Re: Corona

#29

Beitrag von Maeusezaehnchen » So 15. Mär 2020, 22:20

Mit Motten hab ich im Keller bis jetzt nie ein wirkliches Problem gehabt.
Die 1kg-Packungen sind noch nie befallen gewesen.
Ich hatte bis jetzt nur schon Motten im Gewürzregal in der Küche (in den Chilliflocken)

Etwas Bargeld hab ich immer zuhause. Reicht auf jeden Fall für einige Wochen wenn keine großen Sonderausgaben dazukommen.

Von der großen Verschwörung halte ich rein gar nix.

Teetrinkerin
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 19:59

Re: Corona

#30

Beitrag von Teetrinkerin » So 15. Mär 2020, 22:28

Super!!!!! Gerade kommt die Info, dass die Grundschule bei uns im Ort bereits ab morgen und nicht erst am Dienstag geschlossen wird, weil es Verdachtsfälle gibt. Mehrere Eltern mit Kindern waren in Tirol beim Ski fahren und zeigen jetzt Krankheitssymptome.

Diese Info hab ich just in dem Moment bekommen, als ich einen Bericht gelesen habe, dass Tirol schon seit 2 Wochen Bescheid wusste, dass in Ischgl und St. Anton das Virus seine Runden macht. Ich könnte kotzen!!!!!!

Antworten

Zurück zu „Der Dorfschreier“