Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Meldung des Tages

Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon Rati am Mo 10. Sep 2018, 15:16

sybille hat geschrieben:
Nach ständiger Winterzeit rufen daher oft Pensionäre, Hausfrauen und -Männer oder sonstwie begünstigte, bei denen die hellen Stunden dann eben im Aktivitätszeitraum liegen.

Hast du auch an die gedacht die früh aufstehen und arbeiten müssen? An die Kinder, die schon vor 7 Uhr morgens an der Bushahltestelle stehen müssen?
Was bringt mir die Stunde abends länger wenn ich bis 16 Uhr arbeite? Bis ich zuhause bin ist es knapp 17 Uhr und auch dunkel.
auch wenn ich jetzt nicht weis (und es mir auch egal ist )welche Bewohner die Schublade hat die nach Sommerzeit rufen und welche nun nach Winterzeit ruft, favorisiere ich auch die Sommerzeit.
Ich muß eh früh aufstehen, es ist jetzt schon noch fast dunkel wenn ich aufstehe und vor der Arbeit ist es mir echt egal ob es hell ist.
Aber wenn ich nach Hause komme ist mir jede Minute die ich noch im hellen erleben kann wichtig. Egal das ich erst ca 16:30 zu Hause bin.
Und Am WE schlafe ich auch gern aus, und das geht am besten im Dunkeln. Also wenn es nach mir geht Sommerzeit.
An sonsten nehme ich jede Zeit Hauptschache dieses ständige Gewechsel hört endlich auf.

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]
Benutzeravatar
Rati
 
Beiträge: 5014
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon ina maka am Di 11. Sep 2018, 09:03

Mir persönlich ist es auch egal, was auf der Uhr steht. Ich lebe sowieso ohne Rhythmus (soll allerdings gar nicht gesund sein).
Aber ich finde es etwas unfair, plötzlich von "Winterzeit" und "Sommerzeit" zu reden, wenn es früher nur die "Winterzeit" oder auch mitteleuropäische Normalzeit gegeben hat - die Sommerzeit ist die Zeit, wo die Uhr verstellt worden ist!
Das sollte man nicht einfach unter den Tisch kehren......

Meine Kinder wachen viel leichter auf, wenn in der Früh die Sonne in´s Zimmer scheint. Mein Mann arbeitet auf der Baustelle, da kriegt er sowieso auch genügend Sonnenlicht, aber dass er nach Dienstschluss noch die Sonne genießen könnte, ist meistens sowieso Illusion - egal, was auf der Uhr steht. Er ist dann müde, will essen und schlafen gehen.
Das nur zu dem Vorwurf alle arbeitenden Menschen täten die Sommerzeit bevorzugen.

Ich mag den Wechsel von Sommer auf Winter, ich schlaf im Winter viel mehr als im Sommer - könnte man das auch bei der Uhrzeit-Auswahl berücksichtigen? :duckundweg: ;)
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 9843
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon Taraxacum am Di 11. Sep 2018, 12:06

Wenn die "Sommerzeit" so, wie sie derzeit ist, beibehalten wird, wäre das schon ganz gut für uns. Ansonsten würden wir im Winter weder früh noch abends nach der Arbeit Tageslicht draußen haben, außer am Wochenende und das finde ich schon ätzend. Ständig mit Stirnlampe draußen rumlaufen und ernten, die Tiere versorgen ... macht keinen Spaß - im entscheidenden Moment ist sowieso immer der Akku alle. Bisher waren unsere "Baustellen" in Winter- ("Drinnen"-baustellen) und Sommerbaustellen (Garten, Heu, Hof....) unterteilt. Pünktlich zur lang ersehnten Zeitumstellung im März gab es nach Feierabend plötzlich draußen noch Tageslicht. In der Schule oder auf Arbeit ist eh Licht in den Räumen und man hat nach Feierabend noch was vom Tageslicht. Auch Bauarbeiter entspannen gerne nach Feierabend mit einem kühlen Bierchen im Garten in der Sonne. Ich bin ein Mensch, der mit dem 1. Sonnenstrahl aufsteht und mit Sonnenuntergang am liebsten ins Bett fallen würde. So freut sich mein Mann, dass ich am Wochenende länger im Bett aushalte und ich mich, dass ich abends noch ein wenig draußen schaffen kann.
Benutzeravatar
Taraxacum
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 524
Registriert: So 31. Dez 2017, 20:33
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon ina maka am Di 11. Sep 2018, 14:26

Taraxacum hat geschrieben:Ich bin ein Mensch, der mit dem 1. Sonnenstrahl aufsteht und mit Sonnenuntergang am liebsten ins Bett fallen würde.


ebenso!
Aber dann müssten wir die Uhren ja jeden Tag ein bisschen umstellen, damit sich das ausgeht
- bzw. :hmm: Man müsste die Stunden im Sommer länger sein lassen als die Stunden im Winter?

oder umgekehrt?? :ohoh: :ohm:

Das wäre jedenfalls die Zeit, für die ich stimmen tät.

edit: aber dann wär es wirklich ganz dringend notwendig, dass man die Arbeitszeiten anpasst
- nicht die Uhrzeit. Es reicht, wenn man die Arbeitszeiten umstellen tät...
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 9843
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon frodo am Mi 12. Sep 2018, 17:24

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zeitumstellung-Wissenschaftler-warnen-vor-ewiger-Sommerzeit-4162075.html
Stelle man die Uhren ganzjährig auf Sommerzeit um, werde es "riesige Probleme geben", warnt er vor dem "Cloxit". "Man erhöht die Wahrscheinlichkeit für Diabetes, Depressionen, Schlaf- und Lernprobleme – das heißt, wir Europäer werden dicker, dümmer und grantiger."
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein
Benutzeravatar
frodo
 
Beiträge: 3719
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon ina maka am Do 13. Sep 2018, 07:27

Danke für den link!!
Wenn es durch die Sommerzeit abends länger hell ist, setzt die Produktion des Schlafbotenstoffs Melatonin erst später ein. Man wird nicht rechtzeitig müde, muss aber morgens trotzdem früh aus dem Bett.


genau deshalb, ist "ewige Sommerzeit" gerade für arbeitende Menschen schlecht.....
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 9843
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon Rati am Do 13. Sep 2018, 09:08

ina maka hat geschrieben:Danke für den link!!
Wenn es durch die Sommerzeit abends länger hell ist, setzt die Produktion des Schlafbotenstoffs Melatonin erst später ein. Man wird nicht rechtzeitig müde, muss aber morgens trotzdem früh aus dem Bett.


genau deshalb, ist "ewige Sommerzeit" gerade für arbeitende Menschen schlecht.....
Ich halte diese Aussage für typisches Symtombehandlungsgeplänkeles, statt Ursachenbeseitigung.
Was ein mensch braucht um auch in unserem modernen Arbeitszeitplan gut und ausreichend schlafen zu können ist nicht eine bestimmte Zeitrechnung, sondern Schlafkultur.
Es gibt so etwas wie Rolläden, Vorhänge usw und es gibt das Wissen darum wie wir uns auf Schlaf einstimmen.
Wenn ich in mein Bett gehe ist der Raum dunkel, unabhängig vom Sonnenstand.
Ich habe in der Woche eine ungefähre rote Linie wann ich im Bett liegen sollte um ausreichend schlafen zu können.
Zwischen ins Bett gehen und schlafen wollen gibt es eine Zeit des runterfahrens (bei mir ist es lesen). Displays aller Art gehören da nicht rein (Risiko Blaulichtanteil - auch mit Filter!).
Es gibt reichlich Möglichkeiten wie mensch sein individuelle Schlafritual gestalten kann. Wichtig ist es zur Gewohnheit zu machen.
Das und nicht irgend eine Zeitregelung für eine Stunde mehr oder weniger Licht am Morgen (ich beziehe mich auf die "Cloxit" :roll: behautung aus diesem link.) ist mMn entscheidend.

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]
Benutzeravatar
Rati
 
Beiträge: 5014
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon sybille am Do 13. Sep 2018, 18:25

frodo hat geschrieben:https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zeitumstellung-Wissenschaftler-warnen-vor-ewiger-Sommerzeit-4162075.html
Stelle man die Uhren ganzjährig auf Sommerzeit um, werde es "riesige Probleme geben", warnt er vor dem "Cloxit". "Man erhöht die Wahrscheinlichkeit für Diabetes, Depressionen, Schlaf- und Lernprobleme – das heißt, wir Europäer werden dicker, dümmer und grantiger."

Das bestätigt ganz mein Denken.
Rati, ich finde es völlig unnatürlich alles dicht zu haben wenn ich schlafe. Wie herrlich ist es im Sommer mit dem Sonnenaufgang oder schon vorher mit dem Gezwitscher der Vögel wach zu werden und wie fürchterlich ist es seit einigen Wochen wieder wenn der Wecker rappelt. Bei dir muss ja dann ganzjährig der Wecker rappeln. Was für ein Horror!
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.
Benutzeravatar
sybille
 
Beiträge: 3480
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon Taraxacum am Do 13. Sep 2018, 21:03

Da braucht kein Wecker rasseln. Meine innere Uhr sagt mir zuverlässig, wann es Zeit ist zum Aufstehen, falls es morgens noch dunkel ist. Das klappt immer ganz gut, kurz bevor der Radiowecker angeht. Die Vögel hört man trotzdem kurz vor Sonnenaufgang zwitschern. Abends bin ich fast immer so breit, da könnte ich wahrscheinlich auch im grellsten Neonlicht tief und fest schlafen.
Benutzeravatar
Taraxacum
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 524
Registriert: So 31. Dez 2017, 20:33
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon strega am Do 13. Sep 2018, 21:17

wenn ich in der Situation bin paar Monate lang im Jahr nicht in meinem Rhythmus leben und arbeiten zu können,
dann geh ich halt, wenn ich weiss dass ich morgens um sechs im Dunklen aufstehen muss,
um 9 oder 10 abends ins Bett,
egal obs hell oder dunkel ist
das krieg ich dann schon gebacken und die Sonne scheint ja dann nicht mehr, bissle Resthelle macht ja nix...

zum Glück hab ich keinen Fernseh, wo ich noch irgendwas um Mitternacht gucken müsste :mrgreen:
Internet hab ich fertig wann immer ich will :mued:
sonstiges und Freunde und Garten und Hund mach ich vorher irgendwann :)

passt schon, egal was die Zeit offiziell sagt,
auch wenn ich manchmal gewisse der Zivilisation geschuldete Zeitauflagen erfüllen muss
entscheide ich doch immer noch selbst, wann wieviel ich schlafen geh
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt
Benutzeravatar
strega
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1936
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Familienstand: rothaarig


VorherigeNächste

Zurück zu Der Dorfschreier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste