Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Meldung des Tages

Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon Lehrling am Fr 7. Sep 2018, 22:16

Tagesmitte, also 12°°, ist, wenn die Sonne am höchsten steht, oder hab ich das falsch in Erinnerung? Demnach wäre die sogenannte >Winterzeit< die Normalzeit :hmm:
ständige Sommerzeit bedeutet für die jüngeren Schulkinder noch mehr Dunkelheit frühmorgens auf dem Schulweg, für die älteren wird ja schon länger späterer Schulbeginn gefordert, damit die wach sind in der Schule.

liebe Grüße
Lehrling
Ist die Heilung von PatientInnen ein nachhaltiges Geschäftsmodell?
...Frage über erfolgreiche Medikamente und daß dadurch weniger PatientInnen zu behandeln sind...
Benutzeravatar
Lehrling
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 1761
Registriert: So 3. Jul 2011, 18:04


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon emil17 am Sa 8. Sep 2018, 08:22

Die Winterzeit ist genauso wenig die echte Lokalzeit wie die Sommerzeit.
"Normalzeit" ist die Zeit, an die sich alle anderen halten. Das hat wenig mit der Zeit und viel mit der Normalität bzw. mit dem zu tun, was man darunter versteht.
Sonst hätten Orte, die nicht auf der selben geografischen Länge liegen, zu unterschiedlicher Zeit Mittag.
In unserer hochmobilen und internationalen Gesellschaft geht das nicht, deshalb gibt es Standardzeiten und Zeitzonen. Wenn du auf Fahrpläne und Stechuhren angewiesen bist, musst du dich an die halten.
Immerhin sind die Unterschiede gering: 15 Längengrade, das sind auf der geographischen Breite von Deutschland rund 1000 km Ost-West-Distanz, machen eine Stunde aus. Wenn also einer von Aaachen um 11:30 nach Stralsund anruft, hätten die dort schon Mittagspause, wenn überall Lokalzeit die offizielle Zeit wäre. Deshalb legt man nach Möglichkeit ein Staatgebiet in die gleiche Zeitzone. Bei Grossstaaten geht das allerdings nicht.
Eine Telefonkonferenz mit Leuten, die in Berlin und New York sitzen, sollte man deshalb in Berlin nicht morgens um 8:30 beginnen lassen.
Wenn du eine Arbeit draussen und wetterabhängig hast, ist das eh wurscht, im Sommer kann ich draussen erst anfangen wenns hell ist und im Winter ist das ganz genau gleich, egal was meine Uhr anzeigt.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.
Benutzeravatar
emil17
 
Beiträge: 7708
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon sybille am Sa 8. Sep 2018, 18:36

Ich wäre für die Winterzeit. Dann steht man im Sommer halt auf, wenn schon die Sonne scheint. Problem?


Für mich ist die Vorstellung an die ständige Sommerzeit der blanke Horror! Mir ist es so schon schlimm genug das es im Winter erst um 8 Uhr hell wird aber dann würde es erst um 9 Uhr hell :ohoh: Die Stunde, die es abends länger hell bleibt, nützt eh kaum jemandem etwas da die die Gleitzeit haben sicher später aufstehen und zur Arbeit fahren würden.

Meiner Meinung nach hätte die Abstimmung im Winter stattfinden sollen. Im Sommer denken viele Menschen nur daran das es lange hell ist. Weiter denken die wenigsten.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.
Benutzeravatar
sybille
 
Beiträge: 3477
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon ina maka am Sa 8. Sep 2018, 18:52

sybille hat geschrieben:Im Sommer denken viele Menschen nur daran das es lange hell ist. Weiter denken die wenigsten.


genau! Deshalb auch bitteschön ewige Sommerzeit, dann kommt kein Winter mehr! :hhe: :platt:

Nee, nee, emil - diese Unterschiede sind immer nur ein paar Minuten (ich glaube, maximal 20??), also zumindest in Graz, Österreich - da hat mir jemand eine Seite verlinkt, wo man nachschaun kann.

https://www.sonnenverlauf.de/#/47.0707, ... /15:03/1/0

Winterzeit hat früher nicht Winterzeit geheißen sondern Normalzeit!!!

Und jaaaa es gab mal eine Petition, dass die Schule erst um 9 Uhr beginnen sollte - jetzt beginnt sie dann halt schon um 7 Uhr.
Natürlich schlafen die Kinder erst später ein, wenn es abends lange hell ist
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 9836
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon frodo am Sa 8. Sep 2018, 18:59

ina maka hat geschrieben:
Winterzeit hat früher nicht Winterzeit geheißen sondern Normalzeit!!!


Nö, nicht wirklich, - die hieß Mitteleuropäische Zeit MEZ :)
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind
A.Einstein
Benutzeravatar
frodo
 
Beiträge: 3718
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 17:05
Wohnort: Hunsrück, 400m ü. NN, Westhang


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon sybille am Sa 8. Sep 2018, 20:01

frodo hat geschrieben:
ina maka hat geschrieben:
Winterzeit hat früher nicht Winterzeit geheißen sondern Normalzeit!!!


Nö, nicht wirklich, - die hieß Mitteleuropäische Zeit MEZ :)


Genau! Den Begriff Winterzeit gibt es erst seit die Sommerzeit mal wieder eingeführt wurde.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.
Benutzeravatar
sybille
 
Beiträge: 3477
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon Dyrsian am Sa 8. Sep 2018, 20:49

Für mich bedeutet die Winterzeit, dass ich monatelang nur mit Flutlicht draußen was machen kann. Als Berufstätiger kann man dann so früh gar nicht anfangen, dass man nachmittags noch im Hellen noch Hause kommt. Das belastet mich sehr.
Nach ständiger Winterzeit rufen daher oft Pensionäre, Hausfrauen und -Männer oder sonstwie begünstigte, bei denen die hellen Stunden dann eben im Aktivitätszeitraum liegen.
Von der Zeitumstellung abgesehen macht mich die Dunkelheit im Winter echt fertig, unter der Woche kriegt man dann oft 5 Tage kein (Sonnen)licht ab. Da würde die eine Stunde in der Übergangszeit schon was bringen. Das sehen ja offenbar 80% der Bevölkerung ähnlich.
Benutzeravatar
Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1174
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Wohnort: Duisburg
Familienstand: in einer Beziehung


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon sybille am Sa 8. Sep 2018, 21:38

Nach ständiger Winterzeit rufen daher oft Pensionäre, Hausfrauen und -Männer oder sonstwie begünstigte, bei denen die hellen Stunden dann eben im Aktivitätszeitraum liegen.

Hast du auch an die gedacht die früh aufstehen und arbeiten müssen? An die Kinder, die schon vor 7 Uhr morgens an der Bushahltestelle stehen müssen?
Was bringt mir die Stunde abends länger wenn ich bis 16 Uhr arbeite? Bis ich zuhause bin ist es knapp 17 Uhr und auch dunkel.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.
Benutzeravatar
sybille
 
Beiträge: 3477
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon Oelkanne am Sa 8. Sep 2018, 21:54

sybille hat geschrieben:Meiner Meinung nach hätte die Abstimmung im Winter stattfinden sollen. Im Sommer denken viele Menschen nur daran das es lange hell ist. Weiter denken die wenigsten.

Wie es die Politik auch macht, sie macht es nie "richtig" :engel:

Und jaaaa es gab mal eine Petition, dass die Schule erst um 9 Uhr beginnen sollte - jetzt beginnt sie dann halt schon um 7 Uhr.
Natürlich schlafen die Kinder erst später ein, wenn es abends lange hell ist


rechtzeitig ab ins Bett und dann Rolladen ganz runter :aeh:
So wurde das jedenfalls bei mir gemacht, mit dem Nachteil daß meist um 6 spätestens um 7 wieder rabaz war weil ich ausgeschlafen hatte :mrgreen:
In der Schulzeit war dann um 22:30 Uhr Schicht.
In der Lehre im Kuhstall um 20 Uhr (denn um 4Uhr klingelte wieder der Wecker, unter anderem Deshalb ist die Viehhaltung nix für mich), im Ackerbau 22 Uhr und jetzt bei der Arbeit ebenso 22 Uhr da immer der Wecker um 6 klingelt.

Und ob es nun hell oder dunkel ist, ist mir ehrlich gesagt egal.
Wenn's hell ist ists schön, wenn's dunkel ist wird eben Licht eingeschaltet.
Wenn man von 7-19 Arbeitet ist es immer irgendwann hell,
nur bei den Nachtschichtlern ist es dunkel :lol:

Was mir aber auf den Zeiger ging war die ewige hin und her Stellerei und die damit verbundene Störung des (Bio-)Rhythmus.
Benutzeravatar
Oelkanne
 
Beiträge: 2117
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:52


Re: Online-Befragung der EU zur Sommerzeit

Beitragvon Dyrsian am So 9. Sep 2018, 10:12

sybille hat geschrieben:
Nach ständiger Winterzeit rufen daher oft Pensionäre, Hausfrauen und -Männer oder sonstwie begünstigte, bei denen die hellen Stunden dann eben im Aktivitätszeitraum liegen.

Hast du auch an die gedacht die früh aufstehen und arbeiten müssen? An die Kinder, die schon vor 7 Uhr morgens an der Bushahltestelle stehen müssen?
Was bringt mir die Stunde abends länger wenn ich bis 16 Uhr arbeite? Bis ich zuhause bin ist es knapp 17 Uhr und auch dunkel.


Eben. Ich steh auch um 6:50 an der Haltestelle, ob das da hell oder dunkel ist ist mir doch Wumpe, da penn ich noch halb. Und wenn die Kinder in der Schule sitzen, ist es doch völlig egal ob es draußen dunkel ist. Aber wenn mna nachmittags noch etwas draußen spielen kann weil es ne Stunde länger hell ist, ist das doch toll.
Benutzeravatar
Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 1174
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Wohnort: Duisburg
Familienstand: in einer Beziehung


VorherigeNächste

Zurück zu Der Dorfschreier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste