Bundestagswahl 2017

Meldung des Tages

Welche Partei wählst du zur Bundestagswahl 2017

CDU
0
Keine Stimmen
CSU
0
Keine Stimmen
SPD
2
6%
Die Linke
5
15%
Die Grünen
4
12%
FDP
0
Keine Stimmen
AfD
6
18%
Ab jetzt... Bündnis für Deutschland, für Demokratie durch Volksabstimmung (Volksabstimmung)
0
Keine Stimmen
Allianz Deutscher Demokraten
0
Keine Stimmen
Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz)
1
3%
BP Bayernpartei
0
Keine Stimmen
B bergpartei, die überpartei, ökoanarchistisch-realdadaistisches Sammelbecken
0
Keine Stimmen
Bündnis C - Christen für Deutschland
0
Keine Stimmen
BGE Bündnis Grundeinkommen
4
12%
BüSo Bürgerrechtsbewegung Solidarität
0
Keine Stimmen
DiB Demokratie in Bewegung
0
Keine Stimmen
DKP Deutsche Kommunistische Partei
0
Keine Stimmen
DM Deutsche Mitte, Politik geht anders...
1
3%
Die Einheit
0
Keine Stimmen
Die Grauen - Für alle Generationen
0
Keine Stimmen
Die Rechte
0
Keine Stimmen
Die Urbane. Eine HipHop Partei (du.)
0
Keine Stimmen
Die Violetten; für spirituelle Politik
1
3%
Familien-Partei-Deutschlands (FAMILIE)
0
Keine Stimmen
Freie Wähler
1
3%
MG Magdeburger Gartenpartei, ökologisch, sozial und ökonomisch
1
3%
MLPD Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands
0
Keine Stimmen
Menschliche Welt; für Wohl und Glücklich-Sein aller
0
Keine Stimmen
Mieterpartei
0
Keine Stimmen
NPD Nationaldemokratische Partei Deutschlands
0
Keine Stimmen
Neue Liberale - Die Sozialliberalen
0
Keine Stimmen
ÖDP Ökologisch Demokratische Partei
2
6%
Die Humanisten - Partei der Humanisten
0
Keine Stimmen
PDV Partei der Vernunft
0
Keine Stimmen
Die Partei - Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
1
3%
Gesundheitsforschung - Partei für Gesundheitsforschung
0
Keine Stimmen
Tierschutzpartei - Partei Mensch Umwelt Tierschutz
0
Keine Stimmen
Piraten - Piratenpartei Deutschland
0
Keine Stimmen
SGP - Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale
0
Keine Stimmen
Unabhängige für bürgernahe Demokratie
0
Keine Stimmen
V-Partei³ - Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer
0
Keine Stimmen
Ich gehe nicht zur Wahl
4
12%
 
Abstimmungen insgesamt : 33

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon strega am Sa 9. Sep 2017, 19:51

sind halt ganz normale Leute. Das spricht sicher ne Menge WählerInnen an, die auch ständig aufs Phone starren. Machen ja gefühlt mindestens 80 Prozent der Bevölkerung in jeder freien Minute, falls sie es nicht eh beruflich machen oder zumindest so tun :mrgreen:
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt
Benutzeravatar
strega
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1931
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Familienstand: rothaarig


Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Tascha am Sa 9. Sep 2017, 20:29

Hab mal n link davon rausgesucht. :ohoh: versteh das trotzdem nicht. Und bin auch jemand der das Handy ständig dabei hat und viel nutzt.
wiesbaden&aqs=chrome..69i57.21795j0j4&client=tablet-android-samsung&sourceid=chrome-mobile&ie=UTF-8#imgrc=aFJLLn5OcLQshM
Gibt noch nen 2 von ner anderen Partei, wo es ähnlich aussieht.
Hier sind welche unterwegs die da jetzt Aufkleber drauf kleben mit "stiftung warentest durchgefallen"
Irgendwo tief in mir bin ich ein Kind geblieben
Erst dann wenn ich's nicht mehr spüren kann
Weiß ich es ist für mich zu spät...zu spät...zu spät...
Benutzeravatar
Tascha
 
Beiträge: 528
Registriert: Do 5. Jan 2017, 20:28
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Fred am Mo 11. Sep 2017, 00:14

Manfred hat geschrieben:Wenn das ein repräsentativer Auszug dessen sein sollte, womit sich der Bundestag in den letzten Jahren beschäftigt hat, wäre das ein ziemliches Trauerspiel.


Es ist ein Trauerspiel....
Aber was für ein Wunder, in einem Land, das zur Demokratie gekommen ist wie die BRD. Eigentlich erstaunlich, daß anders als in Afrika hier nicht mal unter den Teppich geschaut wird, ob wo Demokratie draufsteht wirklich Demokratie drinn ist. :schmoll:
Benutzeravatar
Fred
 
Beiträge: 809
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 02:04


Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon ohne_Furcht_und_Adel am Sa 16. Sep 2017, 23:58

Specki hat geschrieben:Die Sarah hat mit Ihrer Partei bei mir auch immer das Rennen gemacht und war an erster Stelle.
Aber da ich die Idee des Grundeinkommens so unterstützenswert finde, bekommen die dieses mal meine Zweitstimme.

Bei der Erststimme hab ich irgendwie ein Dilemma. ...


Bei mir ist es da einfacher, fast schon die umgekehrte Problematik. Die Hendricks von der SPD tritt hier gegen einen CDU- Provinzler an...
Die Zweitstimme würde ich normalerweise der ÖDP geben, werde aber wohl diesmal eine Partei wählen, die auch Sitze kriegt. Die Linken habe ich noch nie für den Bundestag gewählt, aber die Grünen sind mir eigentlich nicht konsequent genug. Pazifismus und alles; halten sich Jamaika offen. Hätten die mal den Hofreiter an die Spitze gewählt!
Benutzeravatar
ohne_Furcht_und_Adel
 
Beiträge: 472
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 00:12
Wohnort: Kerken
Familienstand: verheiratet


Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Manfred am Di 19. Sep 2017, 17:31

Die Abstimmung oben wird das Wahlergebnis kaum abbilden.
Wir können ja mal ein paar Prognosen abgeben.
Ich denke, die AfD und die Sonstigen werden in den aktuellen Umfragen unterschätzt.
Das aktuelle Eindreschen auf die AfD von allen Seiten und der völlige Mangel an Reformbereitschaft bei Union und SPD werden ihnen denke ich noch weitere Protestwähler zuspülen.

Mein Tipp für das kommende Elend:
Union 35
SPD 20
Grüne 6,5
FDP 9
Linke 10,5
AfD 13
Sonstige 6

Außerdem gehe ich davon aus, dass die große Koalition fortgesetzt wird, weil Gelb und Grün kaum unter einen Hut zu kriegen sind und Union und SPD inhaltlich eh auf einer Linie liegen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich in der SPD die Vernunft (weiterer Stimmenverlust bei verbleib als kleiner Partner in einer GroKo) durchsetzen wird, wenn ausreichend Pöstchen winken.
Interessant werden wieder die Überhangmandate. Davon werden Union und SPD sicher eine größere Zahl produzieren.
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 15079
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Lysistrata am Di 19. Sep 2017, 19:35

Bei den Foristen auf Welt/Focus scheint in den letzten Tagen ein AfD - Bekenner - Syndrom ausgebrochen zu sein, inkl. Bewertungen. Kommt mir aber auch bissl komisch vor :aeug: so viele Frauen auf einmal.

Manfred hat geschrieben:Die Abstimmung oben wird das Wahlergebnis kaum abbilden.


Das nicht, aber ich glaub schon, dass es einen Trend abbildet, dass Linke und AfD sehr viel besser abschneiden, als erwartet.
Benutzeravatar
Lysistrata
 
Beiträge: 2712
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 21:07


Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon babayaga am Mi 20. Sep 2017, 22:16

Manfred hat geschrieben:...
Wir können ja mal ein paar Prognosen abgeben.
...
Mein Tipp für das kommende Elend:
Union 35
SPD 20
Grüne 6,5
FDP 9
Linke 10,5
AfD 13
Sonstige 6


Ok mach ich mal mit:

Union 32
SPD 18
Grüne 4 - 6
Linke 12
FDP 10
AFD 15
Rest: ferner liefen

Spannend wird es, was sich darus für Koalitionen ergeben würden.
Das mit Bangen umwobene R2G hätte sich damit erledigt, sprich nichtmal die offentlichen Umfragen geben dies her.
Bliebe nur noch Schwarz-rot, was derzeit noch unklar ist, genauso wie Jamaika.
Gut möglich auch, dass es Schwarz-Rot-Gelb oder Schwarz-Rot-Grün werden könnte, weils zu nix anderem reicht;-)
It's not the hammer - it is the way you hit.
Benutzeravatar
babayaga
 
Beiträge: 570
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 22:12
Wohnort: unteres Erzgebirge - KLZ6b


Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon MOKE am Sa 23. Sep 2017, 09:07

Manfred hat geschrieben:Interessant werden wieder die Überhangmandate. Davon werden Union und SPD sicher eine größere Zahl produzieren.


Überhangmandate sind doch mittlerweile irrelevant, da sie durch Ausgleichsmandate entsprechend ausgeglichen werden - damit sind die Mehrheitsverhältnisse gemäß Zweitstimmen wiederhergestellt.
Benutzeravatar
MOKE
 
Beiträge: 225
Registriert: Do 28. Aug 2014, 20:33


Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Manfred am So 24. Sep 2017, 14:51

Stimmt. Das wurde ja zur letzten Wahl geändert und danach geforderte Reform wieder auf Eis gelegt...
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 15079
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig


Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon babayaga am So 24. Sep 2017, 22:44

Nunja Manfred, da nur wir zwei Wahl-Lotto gespielt haben ...,
in Einem haben wir uns gänzlich verschätzt - in dem Ergebnis der Grünen.

Unbegreiflich ;-)
It's not the hammer - it is the way you hit.
Benutzeravatar
babayaga
 
Beiträge: 570
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 22:12
Wohnort: unteres Erzgebirge - KLZ6b


VorherigeNächste

Zurück zu Der Dorfschreier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste