Bundestagswahl 2017

Meldung des Tages

Welche Partei wählst du zur Bundestagswahl 2017

CDU
0
Keine Stimmen
CSU
0
Keine Stimmen
SPD
2
6%
Die Linke
5
15%
Die Grünen
4
12%
FDP
0
Keine Stimmen
AfD
6
18%
Ab jetzt... Bündnis für Deutschland, für Demokratie durch Volksabstimmung (Volksabstimmung)
0
Keine Stimmen
Allianz Deutscher Demokraten
0
Keine Stimmen
Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz)
1
3%
BP Bayernpartei
0
Keine Stimmen
B bergpartei, die überpartei, ökoanarchistisch-realdadaistisches Sammelbecken
0
Keine Stimmen
Bündnis C - Christen für Deutschland
0
Keine Stimmen
BGE Bündnis Grundeinkommen
4
12%
BüSo Bürgerrechtsbewegung Solidarität
0
Keine Stimmen
DiB Demokratie in Bewegung
0
Keine Stimmen
DKP Deutsche Kommunistische Partei
0
Keine Stimmen
DM Deutsche Mitte, Politik geht anders...
1
3%
Die Einheit
0
Keine Stimmen
Die Grauen - Für alle Generationen
0
Keine Stimmen
Die Rechte
0
Keine Stimmen
Die Urbane. Eine HipHop Partei (du.)
0
Keine Stimmen
Die Violetten; für spirituelle Politik
1
3%
Familien-Partei-Deutschlands (FAMILIE)
0
Keine Stimmen
Freie Wähler
1
3%
MG Magdeburger Gartenpartei, ökologisch, sozial und ökonomisch
1
3%
MLPD Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands
0
Keine Stimmen
Menschliche Welt; für Wohl und Glücklich-Sein aller
0
Keine Stimmen
Mieterpartei
0
Keine Stimmen
NPD Nationaldemokratische Partei Deutschlands
0
Keine Stimmen
Neue Liberale - Die Sozialliberalen
0
Keine Stimmen
ÖDP Ökologisch Demokratische Partei
2
6%
Die Humanisten - Partei der Humanisten
0
Keine Stimmen
PDV Partei der Vernunft
0
Keine Stimmen
Die Partei - Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
1
3%
Gesundheitsforschung - Partei für Gesundheitsforschung
0
Keine Stimmen
Tierschutzpartei - Partei Mensch Umwelt Tierschutz
0
Keine Stimmen
Piraten - Piratenpartei Deutschland
0
Keine Stimmen
SGP - Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale
0
Keine Stimmen
Unabhängige für bürgernahe Demokratie
0
Keine Stimmen
V-Partei³ - Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer
0
Keine Stimmen
Ich gehe nicht zur Wahl
4
12%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 33

der.Lhagpa
Beiträge: 1683
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 10:34
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: am See

Re: Bundestagswahl 2017

#41

Beitrag von der.Lhagpa » Di 5. Sep 2017, 11:51

Genau. Zumindest optisch verständlich. Wollen wir nur hoffen daß sie sich nicht zu einem von diesen Politik-Monstern verwandelt.
P.S. Neverever würde ich SED wählen. :ohoh: egal wie Sarah die Kandidatin aussieht.

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15377
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Bundestagswahl 2017

#42

Beitrag von Manfred » Di 5. Sep 2017, 12:05

Ich habe den deinwahl jetzt auch durchprobiert.
Die Fragen scheinen mir sehr selektiv ausgewählt und auf wenige Bereiche begrenzt.
Grundlegende wirtschafts-, sozial- und steuerpolitische Fragen sind kaum dabei. Auch die Landwirtschaft ist, bis auf die sinnfreie Glyphosat-Frage, außen vor.

Wenn das ein repräsentativer Auszug dessen sein sollte, womit sich der Bundestag in den letzten Jahren beschäftigt hat, wäre das ein ziemliches Trauerspiel.

Benutzeravatar
Specki
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1123
Registriert: Mo 26. Mär 2012, 16:40
Familienstand: verheiratet

Re: Bundestagswahl 2017

#43

Beitrag von Specki » Di 5. Sep 2017, 12:11

Die Sarah hat mit Ihrer Partei bei mir auch immer das Rennen gemacht und war an erster Stelle.
Aber da ich die Idee des Grundeinkommens so unterstützenswert finde, bekommen die dieses mal meine Zweitstimme.

Bei der Erststimme hab ich irgendwie ein Dilemma. Wenn ich das richtig verstehe wird da ja nur ein Kandidat gewählt in jedem Bezirk. Und nur derjenige, der dann in dem Bezirk die meisten Stimmen hat kommt dann in den Bundestag.
CDU und SPD sind für mich absolut inakzeptabel.
Prinzipiell würde ich wieder die Linke wählen. Aber ich denke die hat hier einfach null Chancen.
Da hätte der Kandidat der Grünen wohl deutlich mehr Chancen.
Also werde ich mich für diesen entscheiden, wobei vermutlich auch das ohne Erfolg sein wird....
Somit ist die Erststimme für mich irgendwie ziemlich sinnlos. :(

Gruß
Specki

Rati
Beiträge: 5549
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Bundestagswahl 2017

#44

Beitrag von Rati » Di 5. Sep 2017, 14:30

Manfred hat geschrieben:Ich habe den deinwahl jetzt auch durchprobiert.
Die Fragen scheinen mir sehr selektiv ausgewählt und auf wenige Bereiche begrenzt.
Grundlegende wirtschafts-, sozial- und steuerpolitische Fragen sind kaum dabei. Auch die Landwirtschaft ist, bis auf die sinnfreie Glyphosat-Frage, außen vor.

Wenn das ein repräsentativer Auszug dessen sein sollte, womit sich der Bundestag in den letzten Jahren beschäftigt hat, wäre das ein ziemliches Trauerspiel.
na ja, so weit ich weis war das ja auch so.
das heist beschäftigt haben sie sich mit vielen Dingen, zur Abstimmung kamen eher wenige. :aeh:

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9386
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Bundestagswahl 2017

#45

Beitrag von Thomas/V. » Di 5. Sep 2017, 16:07

Leider tritt keine ernsthafte öko-anarchistische Partei an, da werde ich wohl ein ganz grooooßes Kreuz malen müssen.
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

viktualia

Re: Bundestagswahl 2017

#46

Beitrag von viktualia » Di 5. Sep 2017, 18:48

https://de.wikipedia.org/wiki/Bergparte ... Cberpartei
Thomas, sind die dir nicht ernsthaft genug?
Also ich mein, öko und anarcho UND ernsthaft ist auch ganz schön viel verlangt.......
Ausserdem ist "ernsthaft" relativ.
Ich finde für ein "Ja zum Bankrott" (eins ihrer Wahlplakate) muss man schon bissl in Übung sein;
so als "normaler" Konsument tut man sich da sicher erst mal schwer, die dahinter stehende Ernsthaftigkeit überhaupt zu erkennen......

Ich bin auch noch unentschlossen, kann aber die Grünen auch nicht mehr guten Gewissens wählen.
Schnief. "Legal, Illegal, Scheissegal" haben die rausgebracht, als ich 18 war; Göttin, ist das schon lange her.....

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9386
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Bundestagswahl 2017

#47

Beitrag von Thomas/V. » Di 5. Sep 2017, 20:19

ja, die hab ich auch gefunden, aber das ist wohl eher was für Jugendliche, oder Althippies, die nicht erwachsen werden wollen
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15377
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Bundestagswahl 2017

#48

Beitrag von Manfred » Fr 8. Sep 2017, 12:11

Hier können für die meisten Wahlkreise Musterstimmzettel abgerufen werden.
So könnt ihr euch schon mal informieren, welche Personen und Parteien in euren Wahlkreisen überhaupt antreten:

https://www.wahlumfrage.de/musterstimmz ... wahl-2017/

Benutzeravatar
osterheidi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 1370
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:32
Familienstand: rothaarig
Wohnort: endmoräne, obendrauf, klimazone 6b, höhe 600

Re: Bundestagswahl 2017

#49

Beitrag von osterheidi » Fr 8. Sep 2017, 19:25

danke für den link. bei uns gibt es nur ein paar kandidaten, die meisten kennt man schon aus der lokalpresse.

Tascha
Beiträge: 519
Registriert: Do 5. Jan 2017, 20:28
Familienstand: glücklich verheiratet

Re: Bundestagswahl 2017

#50

Beitrag von Tascha » Sa 9. Sep 2017, 17:52

Hier gibts 2 Kanditaten, die auf ihr Handy schauend auf den Plakaten sind. Was soll mir und anderen Wählern das sagen? Das sie sich nur für ihr Handy interessieren? Find das echt seltsam :hmm:
Irgendwo tief in mir bin ich ein Kind geblieben
Erst dann wenn ich's nicht mehr spüren kann
Weiß ich es ist für mich zu spät...zu spät...zu spät...

Antworten

Zurück zu „Der Dorfschreier“