Bundestagswahl 2017

Meldung des Tages

Welche Partei wählst du zur Bundestagswahl 2017

CDU
0
Keine Stimmen
CSU
0
Keine Stimmen
SPD
2
6%
Die Linke
5
15%
Die Grünen
4
12%
FDP
0
Keine Stimmen
AfD
6
18%
Ab jetzt... Bündnis für Deutschland, für Demokratie durch Volksabstimmung (Volksabstimmung)
0
Keine Stimmen
Allianz Deutscher Demokraten
0
Keine Stimmen
Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz)
1
3%
BP Bayernpartei
0
Keine Stimmen
B bergpartei, die überpartei, ökoanarchistisch-realdadaistisches Sammelbecken
0
Keine Stimmen
Bündnis C - Christen für Deutschland
0
Keine Stimmen
BGE Bündnis Grundeinkommen
4
12%
BüSo Bürgerrechtsbewegung Solidarität
0
Keine Stimmen
DiB Demokratie in Bewegung
0
Keine Stimmen
DKP Deutsche Kommunistische Partei
0
Keine Stimmen
DM Deutsche Mitte, Politik geht anders...
1
3%
Die Einheit
0
Keine Stimmen
Die Grauen - Für alle Generationen
0
Keine Stimmen
Die Rechte
0
Keine Stimmen
Die Urbane. Eine HipHop Partei (du.)
0
Keine Stimmen
Die Violetten; für spirituelle Politik
1
3%
Familien-Partei-Deutschlands (FAMILIE)
0
Keine Stimmen
Freie Wähler
1
3%
MG Magdeburger Gartenpartei, ökologisch, sozial und ökonomisch
1
3%
MLPD Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands
0
Keine Stimmen
Menschliche Welt; für Wohl und Glücklich-Sein aller
0
Keine Stimmen
Mieterpartei
0
Keine Stimmen
NPD Nationaldemokratische Partei Deutschlands
0
Keine Stimmen
Neue Liberale - Die Sozialliberalen
0
Keine Stimmen
ÖDP Ökologisch Demokratische Partei
2
6%
Die Humanisten - Partei der Humanisten
0
Keine Stimmen
PDV Partei der Vernunft
0
Keine Stimmen
Die Partei - Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
1
3%
Gesundheitsforschung - Partei für Gesundheitsforschung
0
Keine Stimmen
Tierschutzpartei - Partei Mensch Umwelt Tierschutz
0
Keine Stimmen
Piraten - Piratenpartei Deutschland
0
Keine Stimmen
SGP - Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale
0
Keine Stimmen
Unabhängige für bürgernahe Demokratie
0
Keine Stimmen
V-Partei³ - Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer
0
Keine Stimmen
Ich gehe nicht zur Wahl
4
12%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 33

Benutzer 3991 gelöscht

Re: Bundestagswahl 2017

#31

Beitrag von Benutzer 3991 gelöscht » So 27. Aug 2017, 11:51

Manfred hat geschrieben:Besser machen statt Galle spucken, Lysi.
Ich spucke keine Galle, sondern stelle lediglich die Veränderungen fest.

2013 habt ihr euch noch eifrig selber zum exakt selben Thema ausgetauscht

https://www.selbstvers.org/forum/viewto ... 130&t=9730

Alles easy noch vor 4 Jahren.
Manfred hat geschrieben: Olaf hat geschrieben:
Nach den Forumsregeln halte ich den Thread für grenzwertig



Geht mir auch so. Ich hoffe noch darauf, dass es sich so kanalisieren lässt, bevor wieder überall im Forum Threads dazu aus dem Boden schießen.
Wenn es wieder ausartet, sollten wir löschen. Oder gleich, wenn das Team es will.

Eine Ideologisierung ist mir allerdings nicht aufgefallen. Nur das gewohnte Agieren mancher Forumsteilnehmer zunehmend an meinen Nerven zehrt.
Aber es besteht ja eine realistische Aussicht, dass sich das bald ändert und ich solche Debatten dann ausblenden kann.
In nur 4 Jahren ist es nun pfuigack, darüber überhaupt zu diskutieren.
Stells nur fest, und das ist ja nicht nur hier im Forum so.

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15377
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Bundestagswahl 2017

#32

Beitrag von Manfred » So 27. Aug 2017, 12:52

Dann solltest du aber auch darstellen, was zu dieser Entscheidung (die ebenfalls umfangreich diskutiert wurde) geführt hat, statt irgendwelche falschen Behauptungen in den Raum zu stellen.

Benutzer 3991 gelöscht

Re: Bundestagswahl 2017

#33

Beitrag von Benutzer 3991 gelöscht » So 27. Aug 2017, 22:18

Manfred hat geschrieben: statt irgendwelche falschen Behauptungen in den Raum zu stellen.
:eek: :hmm:

bielefelder13
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 767
Registriert: Do 3. Mär 2016, 09:03
Familienstand: ledig
Wohnort: Bielefeld

Re: Bundestagswahl 2017

#34

Beitrag von bielefelder13 » Mo 28. Aug 2017, 06:58

Sehe es auch so wie Olaf und Peterle. Politik ist immer irgendwo dabei, :hmm: aber das ist mir persönlich zu eindeutig und stört mich. Nimmt dem Forum etwas. Kann es auch nicht eindeutig Beschreiben, aber irgend etwas stört mich im inneren daran. "Muss man ja nicht lesen". Ja Ja,hab ich aber auch. Leider.
Fang nie an aufzuhören. Höre niemals auf Anzufangen.

Benutzer 146 gelöscht

Re: Bundestagswahl 2017

#35

Beitrag von Benutzer 146 gelöscht » Mo 28. Aug 2017, 12:06

In einem von Manfred kürzlich verlinkten Vortrag war eine Aussage des Psychologen sinngemäß: eine narzisstische Persönlichkeitsstörung ist zwingende Voraussetzung für einen Berufspolitiker. (echt jetzt..? :mued: )
Dass Wahlkampf-Aussagen und Wahlprogramme so gut wie nichts mit der tatsächlich praktizierten Politik nach der Wahl zu tun haben müssen, ist doch ebenfalls Allgemeinwissen.
Hier geht es um den Zugewinn oder den Erhalt von Macht von Individuen, und um sonst nichts, also haben wir die Wahl, welchen narzisstischen Individuen wir zur Macht verhelfen wollen, direkt und indirekt, und d.h. im Grunde:
Wir haben nur die Wahl zu entscheiden, wessen Nase uns gut genug gefällt, um sie dann öfter im TV zu sehen – und da ist die Entscheidung doch leicht – oder? ;)

Rati
Beiträge: 5549
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Bundestagswahl 2017

#36

Beitrag von Rati » Mo 28. Aug 2017, 12:41

frodo hat geschrieben:Wir haben nur die Wahl zu entscheiden, wessen Nase uns gut genug gefällt, um sie dann öfter im TV zu sehen – und da ist die Entscheidung doch leicht – oder? ;)
:lol: jo, dann nehm ich die Sahra.

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 9386
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet

Re: Bundestagswahl 2017

#37

Beitrag von Thomas/V. » Mo 28. Aug 2017, 15:15

Jo, so gut wie die Einzige, die Man sich ansehen kann, :lol: und viel Durchblick hat sie auch...
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!

Benutzer 1612 gelöscht

Re: Bundestagswahl 2017

#38

Beitrag von Benutzer 1612 gelöscht » Di 29. Aug 2017, 15:55

ausnahmsweise gebe ich mal was aus dem Spiegel weiter... (zu finden genau hier: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/bund ... 63439.html)

Alternativen zum Wahlomat (eine Auswahl):
https://deinwal.de/home
https://www.agrarheute.com/agraromat
https://www.sozial-o-mat.de/btw17/

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15377
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Bundestagswahl 2017

#39

Beitrag von Manfred » Di 5. Sep 2017, 10:30

Hier der etwas andere Wahlomat:

Verglichen werden nicht Parteiprogramme auf dem ach so geduldigen Papier, sondern das tatsächliche Abstimmungsverhalten in der letzten Legislaturperiode:

https://deinwal.de/home

Rati
Beiträge: 5549
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Bundestagswahl 2017

#40

Beitrag von Rati » Di 5. Sep 2017, 11:44

also nach dem ich nun in letzter Zeit so einige Wahlomaten durchgespielt habe, nun auch den deinwal, werde ich meine Zweitstimme wohl tatsächlich - nicht nur der Optik wegen -Sahras Partei geben.

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Antworten

Zurück zu „Der Dorfschreier“