Vögel füttern im Winter versus Vogelschutz

Meldung des Tages

Re: Vögel füttern im Winter versus Vogelschutz

Beitragvon ina maka am Fr 27. Jul 2018, 23:46

Unsere Nachbarn füttern ganzjährig Vögel - ist ja auch wirklich süß, denen zuschauen... (ich tät es trotzdem nicht)
Heute als wir den roten Mond sehen wollten, haben wir was ganz anderes entdeckt: eine kleine Maus saß da auf der Stange, kaute und kroch wieder rein in´s Futterhäuschen, kam raus, zeigte uns die Zunge und kaute wieder (na gut die Zunge nicht wirklich).... :haha:
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 9836
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Vögel füttern im Winter versus Vogelschutz

Beitragvon 65375 am Sa 28. Jul 2018, 08:19

Ich habe den Futterbehälter vor das Wohnzimmerfenster im ersten Stocke gehängt, da kommt keine Ratte dran.
Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 5759
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau


Re: Vögel füttern im Winter versus Vogelschutz

Beitragvon Maeusezaehnchen am Sa 28. Jul 2018, 11:46

Wir füttern im Winter an mehereren Stellen rund um Haus. Ist super wenn man zB in der Küche arbeitet und vor der Arbeitsplatte das Fenster direkt zum Vogelhaus
Da beobachtet man oft mehr die Vögel als man Arbeitet :pfeif:
Wir haben unmengen unterschiedlicher Vögel und natürlich auch hin und wieder eine Maus die sich das runtergefallen holt.
Aber meine Mädels haben so schon so viele Vogelarten gelernt... da ersparen sie sich viel auswendig lernen in der Schule. Und Erwachsene sind verblüfft wenn sie zB den Feld- und den Hausspatz unterscheiden können :grinblum:
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
 
Beiträge: 1839
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet


Re: Vögel füttern im Winter versus Vogelschutz

Beitragvon Buchkammer am Sa 28. Jul 2018, 15:28

Da hab ich lange gebraucht, die beiden zu unterscheiden. Ist eigentlich einfach, da der Feldspatz jeweils einen schwarzen Flecke an den Wangen hat und der Hausspatz eben nicht. Hier fliegen neben anderen Vogelarten, vorwiegend Feldspatzen rum, die sich auf die Sonnenblumenkerne im Häuschen freuen. Momentan und bei der Hitze sind sie am Tag aber nicht so aktiv. :hmm: Kommen sicher erst gegen Abend zum Fressen.
Wer sich in die Natur begibt, der lernt beim allerbesten Meister! (Erwin Thoma)
Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 3814
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen


Re: Vögel füttern im Winter versus Vogelschutz

Beitragvon Maeusezaehnchen am So 29. Jul 2018, 13:36

Das geht noch viel einfacher:
Der Hausspatz hat ein graues Köpfchen wegen dem Hausstaub
Der Feldspatz hat ein braunes Köpfchen wegen der Erde
Benutzeravatar
Maeusezaehnchen
 
Beiträge: 1839
Registriert: Di 27. Feb 2018, 20:12
Familienstand: verheiratet


Vorherige

Zurück zu Der Dorfschreier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste