Wintersonnenwende 21/22. Dezember

Meldung des Tages

Re: Wintersonnenwende 21/22. Dezember

Beitragvon fuxi am Mi 22. Dez 2010, 15:54

Bei mir wurd nix gefeiert, aber auf dem Balkon hat die ganze lange Nacht durch eine Kerze gebrannt :suche:
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.
Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 5896
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a


Re: Wintersonnenwende 21/22. Dezember

Beitragvon Sonnenblumeli am Sa 25. Dez 2010, 21:03

Hab ne schöne Buchempfehlung dazu: Marlis Bader - Räuchern mit einheimischen Kräutern.
LG Eli :kaffee:
Wenn Du deinen Weg gehst, fügen sich die Dinge!
Benutzeravatar
Sonnenblumeli
 
Beiträge: 256
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 12:37
Wohnort: Pirna in Sachsen, wo die schönen Mädchen auf den Bäumen wachsen


Re: Wintersonnenwende 21/22. Dezember

Beitragvon fuxi am Mi 21. Dez 2016, 13:30

fuxi hat geschrieben:Bei mir wurd nix gefeiert, aber auf dem Balkon hat die ganze lange Nacht durch eine Kerze gebrannt :suche:
Auch dieses Jahr hab ich das Licht über die längste Nacht gerettet (und dabei nichts abgefackelt) :kerze:
Ab jetzt geht's dem Frühling entgegen.
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.
Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 5896
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a


Re: Wintersonnenwende 21/22. Dezember

Beitragvon Buchkammer am Mi 21. Dez 2016, 14:43

Werde schon mal das Räucherzeugs für heute Abend bereit stellen. Geeignet sind für die Wintersonnenwende: Alantwurzel, Beifuß, Fichten- oder Tannenharz, Ilexbeeren, Johanniskraut, Mariengras, Mystel, Myrrhe, Nelke, Rosenblätter, Weirauch und Zimt. :)
Wer sich in die Natur begibt, der lernt beim allerbesten Meister! (Erwin Thoma)
Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 3819
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen


Re: Wintersonnenwende 21/22. Dezember

Beitragvon fuxi am Mi 21. Dez 2016, 16:15

Ich bin mir nie sicher, welche Nacht wirklich die längste ist, aber dieses Jahr war ja die Sonnenwende heute um 11:44 MEZ, also war nach meiner Logik die vergangene Nacht die längste. Kann aber sicher nicht schaden, heute nochmal zu räuchern :mrgreen:
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.
Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 5896
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a


Re: Wintersonnenwende 21/22. Dezember

Beitragvon der.Lhagpa am Mi 21. Dez 2016, 16:25

15.48 Uhr ist Sonnenuntergang bei uns. Feuer an..... :hhe: Es geht wieder aufwärts!
Benutzeravatar
der.Lhagpa
 
Beiträge: 1684
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 10:34
Wohnort: am See
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Wintersonnenwende 21/22. Dezember

Beitragvon RichardBurgenlandler am Mi 21. Dez 2016, 17:13

So damit alle Klarheiten beseitigt sind eine kleine Tabelle mit Auf und Untergangszeiten sowie Tages und Nachtlängen

Interessant dabei ist allerdings, das die Tage erst ab dem 24. wieder länger werden (wenn man nur die Minuten berücksichtigt) :ohoh:
Die Tabelle gibt es hier https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/kli ... phemeriden für Wien

Wintersonnenwende.jpg
Wintersonnenwende.jpg (152.2 KiB) 1304-mal betrachtet
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Benutzeravatar
RichardBurgenlandler
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3324
Registriert: Di 3. Dez 2013, 16:23


Re: Wintersonnenwende 21/22. Dezember

Beitragvon Olaf am Mi 21. Dez 2016, 17:23

Interessant ist, dass es abends schon seit paar Tagen minimal später dunkel wird. Das ist mir der wichtigere Wert, wanns hell wird, wenn ich mich ins Büro schere, ist mir recht schnurz.
Drum haben wir, na, das stimmt nicht, wir haben keinen anderen Termin gefunden, schon Sonntag mit den Oldtimerfreunden ein kleines Winter-Sonnenwendegrillen gemacht.....
LG
Olaf
Ach, da könnt ich ja langsam Basilikum aussäen, das mach ich jetzt schon zwei Jahre kurz nach Sonnenwende.....(bringt kaum Vorteile, klappt aber immerhin mit bisschen Kunstlicht, ist mehr für meine Psyche)
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13556
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Wintersonnenwende 21/22. Dezember

Beitragvon RichardBurgenlandler am Mi 21. Dez 2016, 17:42

Olaf hat geschrieben:Interessant ist, dass es abends schon seit paar Tagen minimal später dunkel wird.


Um es genau zu nehmen seit dem 12.Dezember

und der späteste Sonnenaufgang ist, wie sollte es anders sein Silvester-Neujahr

Sonnenaufuntergang.png
Sonnenaufuntergang.png (9 KiB) 1293-mal betrachtet
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
Oscar Wilde
Benutzeravatar
RichardBurgenlandler
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 3324
Registriert: Di 3. Dez 2013, 16:23


Re: Wintersonnenwende 21/22. Dezember

Beitragvon emil17 am Mi 21. Dez 2016, 17:58

Feiert man zur Wintersonnenwende die Tatsache, dass die Tageslänge nun wieder zunehmen wird, oder dass es am längsten dunkel ist? Es ist beides dasselbe, aus rein geometrischen Gründen, aber das eine ist ein Grund zum Feiern, das andere nicht.
Eine ähnliche Überlegung trübt meine Freude am Urlaubsbeginn: endlich muss ich nicht jede Woche in den Stollen, aber von jetzt an rückt der erste Arbeitstag unerbittlich näher. Feiern oder nicht?
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.
Benutzeravatar
emil17
 
Beiträge: 7713
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind


VorherigeNächste

Zurück zu Der Dorfschreier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast