TTIP und CETA

Meldung des Tages

Re: TTIP und CETA

Beitragvon strega am Mi 26. Okt 2016, 12:27

oh mann, wie blöd können Menschen sein?
Ich seh hier fast täglich, was es heisst, wenn Wasser privatisiert ist, Katastrophe ohne Ende....
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt
Benutzeravatar
strega
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1936
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Familienstand: rothaarig


Re: TTIP und CETA

Beitragvon Thomas/V. am Mi 26. Okt 2016, 12:56

inwiefern?
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!
Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 9393
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet


Re: TTIP und CETA

Beitragvon Peterle am Mi 26. Okt 2016, 12:59

Ich möchte keinen wilden Gerüchte verbreiten aber

- das Geld mit Symbolen Griechenlands war schon gedruckt/geprägt, bevor die Griechen im Pakt waren
- Alle wussten von der Überschuldung (vorher) und haben die gefälschten Bilanzen wissend in Kauf genommen
- jedem war klar, dass hier eine Krise drohte

Was kann man daraus schließen?

Vielleicht wollte man hier einen Kandidaten zum Üben haben?
So nach dem Motto: wie gehe ich mit der Krise um, wie kann ich mich darauf einstellen, was kostet das?

In letzter Konsequenz: wie kaufe ich ein Land?

Gruß

Peter
Benutzeravatar
Peterle
 
Beiträge: 2276
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 16:28
Wohnort: Schöningen, Klimazone 7b
Familienstand: Witwe/r


Re: TTIP und CETA

Beitragvon Thomas/V. am Mi 26. Okt 2016, 13:04

und nicht zu vergessen: Wie lange dauert es, bis die Leute auf die Barrikaden gehen? Offensichtlich sehr lange, selbst die Herunterschraubung der Einkommen auf die Hälfte scheint nicht dazu zu führen, einen Aufstand zu machen....
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!
Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 9393
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet


Re: TTIP und CETA

Beitragvon fuxi am Mi 26. Okt 2016, 13:52

Thomas/V. hat geschrieben:[...] einen Aufstand zu machen....
Wenn es einen eindeutigen "Feind" gäbe, wär das sicher schon passiert, aber so wie es ist, sehe ich nicht, wo man gezielt anfangen könnte, ohne sich in einem kräftezehrenden und überflüssigen Whack-A-Mole-Spiel zu verrennen.
We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.
Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
 
Beiträge: 5896
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a


Re: TTIP und CETA

Beitragvon Peterle am Mi 26. Okt 2016, 16:23

@Fuxi,

genau das ist es.
Schäuble als Golum oder Merkel als Hitler waren schnell verbrannt und hinterließen den Griechen nur einen schalen Beigeschmack.

Nun sind es wieder "die Banken". Aber denen ans Bein pinkeln ist suboptimal.

Schade um die verpasste Gelegenheit. Schlimmer, als das, was jetzt ist, hätte es beim Ausstieg mit allen Konsequenzen auch nicht kommen können.
Geächtet bis ins dritte Glied? Lächerlich, mit offenen Armen würden wir die "Abtrünnigen" wieder im System aufnehmen. Ordentlich dudu und bischen Wiedergutmachung.

Gruß

Peter
Benutzeravatar
Peterle
 
Beiträge: 2276
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 16:28
Wohnort: Schöningen, Klimazone 7b
Familienstand: Witwe/r


Re: TTIP und CETA

Beitragvon strega am Mi 26. Okt 2016, 18:30

@ Thomas/V

insofern:
die Wasserpreise steigen seit wenigen Jahren rapide

das Wasserrohrnetz ist marode ohne Ende, anstatt gescheit instandzusetzen wird das Loch geflickt und im nächsten Jahr gibts dann daneben die nächsten zehn Brüche

die Wasserfirma war schon pleite vor zwei Jahren, wurde nochmal von irgendeiner Finanzspritze irgendeiner reichen Institution gerettet, aber da Gehälter der oberen und sonst einige Kosten zu hoch sind wird das nicht besser. Hoffe ja immer noch, dass irgendwann nix mehr geht....

die Wasserfirma hat es dieses Jahr versucht, da tief in den roten Zahlen, RÜCKWIRKENDE Nachzahlung der Kunden zu erzwingen - also fürs Jahr 2015 und 2014 von den Privatkunden nachträglich höhere Rechnungen zu fordern. Zum Glück gab es da dann Wiederstand, auch organiserten, so dass das einige gezahlt haben, andere nicht. Was das für Konsequenzen hat bleibt abzuwarten, ist noch nicht raus.

Das Wasser ist ab Hahn zuweilen in manchen Gegenden verschmutzt und nicht trinkbar, obwohl für Trinkwasser ab Hahn gezahlt wird. Es kommt dann schon mal monatelang eine gelbe Brühe aus dem Hahn. Dann gibts Proteste, aber oftmals passiert nix.

Einige Verbraucher erhielten die letzten Jahre sehr willkürliche Wasserrechnungen, zum Teil exorbitant hohe, die nichts mit dem tatsächlichen Verbrauch zu tun hatten. Was machte wenn du keine Rechtsschutzversicherung hast, was hier fast niemand hat, und gegen den Wasserversorger klagen willst?

so im Groben sind das mal ein paar Fakten. Wenn ich ein paar Dokumente raussuche, dann fallen mir noch mehr ein... hier ist auch manches zu sehen aktuell:

https://benicomuniplanargia.wordpress.com/

Viele dieser Gegebenheiten waren kein Thema, als das Wasser noch in öffentlichen Händen der jeweiligen Gemeindeverwaltungen war.
Frauen, die sich gut benehmen, schreiben selten Geschichte. Eleanor Roosevelt
Benutzeravatar
strega
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 1936
Registriert: Do 22. Mai 2014, 20:59
Wohnort: Sardiniens wilder Westen
Familienstand: rothaarig


Re: TTIP und CETA

Beitragvon Thomas/V. am Mi 26. Okt 2016, 18:59

Danke!

Dann wissen wir ja, was auf uns zu kommt, wenn der Staat fertig hat...
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!
Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 9393
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet


Re: TTIP und CETA

Beitragvon Rati am Do 27. Okt 2016, 11:18

Thomas/V. hat geschrieben:Danke!

Dann wissen wir ja, was auf uns zu kommt, wenn der Staat fertig hat...
:lol: da kannst de aber noch seeeehhhr lange drauf warten. :kaffee:

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]
Benutzeravatar
Rati
 
Beiträge: 5014
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen


Re: TTIP und CETA

Beitragvon Lysistrata am Do 27. Okt 2016, 12:54

Der Gipfel heute ist zwar abgesagt, aber die Belgier stimmen jetzt zu

http://derstandard.at/2000046535985/Kan ... el-platzen
Benutzeravatar
Lysistrata
 
Beiträge: 2712
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 21:07


VorherigeNächste

Zurück zu Der Dorfschreier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast