Aktuelle Ereignisse in der Ukraine

Meldung des Tages
Benutzer 3991 gelöscht

Re: Aktuelle Ereignisse in der Ukraine

#461

Beitrag von Benutzer 3991 gelöscht » Mi 13. Jul 2016, 12:06

Friedensmarsch nach Kiew

https://deutsch.rt.com/europa/39407-zeh ... n-ukraine/

Nach verschiedenen Berichten sollen es schon über 200.000 sein, die sich aus allen Richtungen auf den Weg gemacht haben.

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15330
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Aktuelle Ereignisse in der Ukraine

#462

Beitrag von Manfred » Mi 29. Nov 2017, 17:56

Mehrere der Schützen vom Maidan sollen ein einer italienischen TV-Dokumentation Geständnisse abgelegt haben,
dass sie vom ukrainischen rechten Sektor angeworben und bewaffnet wurden, um die Unruhen anzuheizen:

https://www.youtube.com/watch?v=kh9FCbiWIJA

apio
Beiträge: 50
Registriert: Do 5. Aug 2010, 23:06

Re: Aktuelle Ereignisse in der Ukraine

#463

Beitrag von apio » Mo 4. Dez 2017, 02:16

Manfred hat geschrieben:Mehrere der Schützen vom Maidan sollen ein einer italienischen TV-Dokumentation Geständnisse abgelegt haben,
dass sie vom ukrainischen rechten Sektor angeworben und bewaffnet wurden, um die Unruhen anzuheizen:

https://www.youtube.com/watch?v=kh9FCbiWIJA
zum selber lesen: https://www.broeckers.com/2017/11/26/ma ... schweigen/

Tom Schäferle
Beiträge: 36
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 12:57
Familienstand: Halbwaise

Re: Aktuelle Ereignisse in der Ukraine

#464

Beitrag von Tom Schäferle » Mo 4. Dez 2017, 23:50

In dem Zusammenhang sollten wir aber auch nicht vergessen, dass die Gelder, mit denen der sogenannte "rechte Sektor" jahrelang finanziert wurde, zum grossen Teil von der Nato kamen.
Die Amis haben vor geraumer Zeit zugegeben diese "Wiederstandsbewegung" mit 2 Mrd. Dollar unterstuetzt zu haben.
Ueber den Sinn und deren Ziele kann sich jeder selbst seine Gedanken machen.

Rati
Beiträge: 5549
Registriert: Di 8. Mär 2011, 14:58
Wohnort: ein Sachse unter Niedersachsen

Re: Aktuelle Ereignisse in der Ukraine

#465

Beitrag von Rati » Di 5. Dez 2017, 12:19

Tom Schäferle hat geschrieben:In dem Zusammenhang sollten wir aber auch nicht vergessen, dass die Gelder, mit denen der sogenannte "rechte Sektor" jahrelang finanziert wurde, zum grossen Teil von der Nato kamen.
Die Amis haben vor geraumer Zeit zugegeben diese "Wiederstandsbewegung" mit 2 Mrd. Dollar unterstuetzt zu haben.
.
ja wer den nun, die amis oder die nato?
Das sind zwei komplett verschiedene Organisationen Tom.
Falls du das nicht glaubst, kannst du ja mal das Trumpeltier dazu befragen. :)

Grüße Rati
Was ist ist! Was nicht ist ist möglich!"
[Einstürzende Neubauten 1996]

Benutzer 3991 gelöscht

Re: Aktuelle Ereignisse in der Ukraine

#466

Beitrag von Benutzer 3991 gelöscht » Di 5. Dez 2017, 16:45


Tom Schäferle
Beiträge: 36
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 12:57
Familienstand: Halbwaise

Re: Aktuelle Ereignisse in der Ukraine

#467

Beitrag von Tom Schäferle » Di 5. Dez 2017, 18:32

Nein, Rati,
das glaube ich nicht eher bis ich es auf allen Fernsehkanälen selbst gesehen habe.
Trumpel droht gern, aber er wird nie die amerikanische Vormachtstellung in der Nato aufgeben,
ist diese doch der Garant für die Durchsetzung der intern. Wirtschaftsinteressen der USA.
Denken wir nur an die letzten grossen Einsätze, Afghanistan und die jahrelange Unterstützung der Taliban,
die Invasion in den Irak, Lybien und Syrien nicht zu vergessen.
Und seit den 90er wurde dies sogar offiziell in ihrem Aufgabengebiet als fester Bestandteil mit eingeschlossen,
nämlich "die Verfolgung ökonomischer Interessen der NATO-Mitgliedsstaaten durch militärische Auslandseinsätze ist als Ausdruck eines erweiterten Sicherheitsbegriffs anzusehen".

Antworten

Zurück zu „Der Dorfschreier“