Die Post und die Nachbarn....ich hab nen Hals

Meldung des Tages
Wicheler
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 612
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 09:06

Re: Die Post und die Nachbarn....ich hab nen Hals

#191

Beitrag von Wicheler » Do 1. Dez 2016, 19:02

:motz: :motz: DPD :motz: :motz:

Heute zwischen 13 und 14Uhr sollte ein Paket kommen. Ich war draußen, noch 'nen paar Schindeln machen, da kam pünktlich das DPD- Auto, ......fuhr ohne zu bremsen zügig durch die ganze Straße ......und war weg! Keine Chance die 5m so schnell zur Straße zu sprinten.
Später in der Sendungsverfolgung:

Paket erfolgreich zugestellt .... bei Eberxxxx

Nur den gibt's bei uns in der Straße nicht und ich kenne auch niemand, der so heißt. Stand auch keine Straße dabei.

Also DPD angemailt, Vorgang beschrieben.

Die schreiben schnell zurück:

laut Zustellbeleg wurde das Paket an Eberxxxx zugestellt. Sollten Sie Ihr Paket nicht finden so wenden Sie sich bitte an den Versender damit dieser das Paket bei uns reklamieren kann.


Mit freundlichen Grüßen
Local Operations


:bang: Service ohne Ende :bang:
Gruß Dieter

Wicheler
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 612
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 09:06

Re: Die Post und die Nachbarn....ich hab nen Hals

#192

Beitrag von Wicheler » Sa 3. Dez 2016, 14:01

Ich wird noch zum Elch!!!!!!!!!!

Die Nachlieferung meines Paketes sollte heute kommen, ......und wo ist die?

Wieder pünktlich bei "Eberxxxx" zugestellt worden! Ich kenn die immer noch nicht, weiß nicht wo die Wohnen, in meiner Straße jedenfalls nicht!

:motz: Die spinnen, die DPD- Fritzen! :motz:
Gruß Dieter

Lehrling
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 1759
Registriert: So 3. Jul 2011, 18:04

Re: Die Post und die Nachbarn....ich hab nen Hals

#193

Beitrag von Lehrling » Sa 3. Dez 2016, 16:03

also bei DPD scheint mehr als Hochdruck zu sein, meine 2 Pakete standen heute ohne Anklingeln vor der Haustür bzw. er hat vermutlich alle Klingeln gleichzeitig gedrückt , dann geht es bei keinem. Aber im Grunde läuft hier alles super mit den Zustelldiensten, egal welche Firma.

liebe Grüße
Lehrling
Ist die Heilung von PatientInnen ein nachhaltiges Geschäftsmodell?
...Frage über erfolgreiche Medikamente und daß dadurch weniger PatientInnen zu behandeln sind...

sybille
Beiträge: 3479
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Die Post und die Nachbarn....ich hab nen Hals

#194

Beitrag von sybille » Sa 3. Dez 2016, 22:26

also bei DPD scheint mehr als Hochdruck zu sein, meine 2 Pakete standen heute ohne Anklingeln vor der Haustür
Ja, vor Weihnachten haben alle die Autos voll und wollen auch mal Feierabend haben da dann ja auch noch die Kataloge dazu kommen. Das kenne ich aus der Zeit als ich für Hermes gefahren hatte. Bei den Kunden, die eine Vollmacht (Garagenvertrag) hatten, hatte ich erst gar nicht geklingelt sondern das Paket direkt am Ablageplatz abgelegt und eine Karte in den Briefkasten gesteckt. Das ging schneller und trotzdem hatte ich vor Weihnachten kaum einen Tag vor 20 Uhr Feierabend. Blöde war zudem das die älteren Leute ab Anbruch der Dunkelheit die Tür nicht mehr öffneten. Man muss es einfach mal gemacht haben bevor man sich über die Paketdienste aufregt.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

Wicheler
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 612
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 09:06

Re: Die Post und die Nachbarn....ich hab nen Hals

#195

Beitrag von Wicheler » So 4. Dez 2016, 09:57

sybille hat geschrieben: Man muss es einfach mal gemacht haben bevor man sich über die Paketdienste aufregt.
Naja, stimmt schon, aber das 2. mal garnicht durch die Straße, 6 Häuser, kann ich komplett überblicken, zu fahren und 2 mal ein Paket an einen falschen Namen (der hat überhaupt keine Ähnlichkeit mit meinem Namen) und falsche Adresse zu liefern, finde ich schon dreist. Zumal ich 2 mal draußen gestanden und gewartet habe!
Gruß Dieter

Lehrling
Sponsor 2016
Sponsor 2016
Beiträge: 1759
Registriert: So 3. Jul 2011, 18:04

Re: Die Post und die Nachbarn....ich hab nen Hals

#196

Beitrag von Lehrling » So 4. Dez 2016, 13:56

Wicheler hat geschrieben:
sybille hat geschrieben: Man muss es einfach mal gemacht haben bevor man sich über die Paketdienste aufregt.
Naja, stimmt schon, aber das 2. mal garnicht durch die Straße, 6 Häuser, kann ich komplett überblicken, zu fahren und 2 mal ein Paket an einen falschen Namen (der hat überhaupt keine Ähnlichkeit mit meinem Namen) und falsche Adresse zu liefern, finde ich schon dreist. Zumal ich 2 mal draußen gestanden und gewartet habe!
ich kann dich völlig verstehen, da wär ich auch sauer!!!

ich hab das im Sommer mal gehabt, da hab ich mich bei der Zentrale beschwert. die wollten dann gern meine Adresse haben um den Fahrer zu ermahne/befragen/wasauchimmer. Hab ich ihnen aber nicht gegeben sondern den Rat, den Fahrern mehr Zeit pro Zustellung zu geben weil nur Dienste mit freundlichen Fahrern von mir genutzt werden.

liebe Grüße
Lehrling
Ist die Heilung von PatientInnen ein nachhaltiges Geschäftsmodell?
...Frage über erfolgreiche Medikamente und daß dadurch weniger PatientInnen zu behandeln sind...

sybille
Beiträge: 3479
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Die Post und die Nachbarn....ich hab nen Hals

#197

Beitrag von sybille » So 4. Dez 2016, 19:44

Wicheler, da hilft es nur das Du Dich beschwerst.
Die Fahrer der Paketdienste werden schlecht bezahlt und ich merke es selbst das mittlerweile nicht die "Hellsten" Pakete ausliefern. Sie wollen etwas Geld verdienen, die anderen leben gut vom Amt. Wenn sich alle, die mit der Lieferung ihrer Pakete Probleme haben, beschweren würden würde sich sicher etwas ändern. Z.B. bessere Auswahl der Fahrer, bessere Einarbeitung, Schulung ...
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

smallfarmer
Beiträge: 1099
Registriert: So 8. Aug 2010, 22:23

Re: Die Post und die Nachbarn....ich hab nen Hals

#198

Beitrag von smallfarmer » So 4. Dez 2016, 20:38

Nee, ich wüsste noch was viel Besseres.
Einfach nich so viel im Internet bestellen. Aber das ist ja doch so bequem........
Ein Klick und schon kommt das Zeug am übernächsten Tag. Und kommt mir jetzt nur nicht mit der Ausrede......... vor Ort bekomme ich nicht was ich brauche!!!!!!

sybille
Beiträge: 3479
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 20:48

Re: Die Post und die Nachbarn....ich hab nen Hals

#199

Beitrag von sybille » So 4. Dez 2016, 20:47

Doch, das ist bequem wenn man wie ich, auf einem kleinem Dorf mit mind. 40 km Fahrstrecke zur nächsten Großstadt wohnt, den ganzen Tag arbeitet und nach der Arbeit noch die Tiere zu versorgen hat und kocht!
Ich stehe wochentags um 5 Uhr auf und bin kaum mal vor 17 Uhr abends zuhause. Wenn ich nach der Arbeit etwas zu erledigen habe, eher noch später.
Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.

smallfarmer
Beiträge: 1099
Registriert: So 8. Aug 2010, 22:23

Re: Die Post und die Nachbarn....ich hab nen Hals

#200

Beitrag von smallfarmer » So 4. Dez 2016, 21:20

Alles eine Sache der Organisation.
Wohne auch in nem Ort im Westerwald ohne Geschäft, fahre auch mind. 30 km jeden Tag, one way.

Genau so wie in der Massentierhaltung Billigfleisch produziert wird und der Tod kleiner Betriebe in Kauf genommen wird.
Ist das Internetgeschäft verbunden mit einer Flut sehr schlecht bezahlter, schlecht motivierter Paketdienstsklaven verbunden.

Setz dich doch mal in ein solches Auto und fahr mal zwei Tage

Antworten

Zurück zu „Der Dorfschreier“