Backen mit Dinkelsauerteig

Backen mit Dinkelsauerteig

Beitragvon zaches am Do 14. Jan 2016, 20:57

Das Thema Brot und backen ist ja hier immer wieder vertreten. Daher stelle ich unseren Kurs mal hier ein.

Wir bieten am 20. Februar 2016 einen backkurs an, der sich mit Kleingebäck wie Brötchen etc aus Dinkelsauerteig beschäftigt. klick

Vielleicht hat ja jemand Interesse, in das Thema tiefer und Lecker einzusteigen

LG , zaches
"Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben." Paul von Heyse

www.hilshof.de
Benutzeravatar
zaches
 
Beiträge: 2272
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 09:51
Wohnort: Niederrhein Klimazone 8a
Familienstand: rothaarig


Re: Backen mit Dinkelsauerteig

Beitragvon zaches am Mi 27. Jan 2016, 09:58

Bild

Fougasse aus Dinkelsauerteig!

Der warm geführte Sauerteig hatte eine tolle Konsistenz. Daraus lassen sich auch Gebäcke formen, die man sonst heer aus der Hefebäckerei kennt.
"Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben." Paul von Heyse

www.hilshof.de
Benutzeravatar
zaches
 
Beiträge: 2272
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 09:51
Wohnort: Niederrhein Klimazone 8a
Familienstand: rothaarig


Re: Backen mit Dinkelsauerteig

Beitragvon zaches am Mi 3. Feb 2016, 19:34

Auf der Suche nach einer weiteren Quelle von Dinkelmehl und Grieß habe ich folgende interessante Seite gefunden: http://www.riga-dinkelmuehle.de/index.php/

Unvergleichbar

Dinkel sollte man mit keinem anderen Getreide vergleichen. Echter Dinkel ist auf natürlichem Wege mit keinem anderen Getreide kreuzbar. Dinkel ist das einzig basich (neutralisierend) wirkende Getreide.
Das einzige Getreide, in dem Mineralien und Vitamine nicht nur in den Randschichten sitzen, sondern im ganzen Korn verteilt sind.
Zum Beispiel der Kalziumgehalt bei vollem Dinkel oder Weizenkorn ist relativ gleich. Bei Mehl Type 630 sind 1/3 mehr Kalzium im Dinkel.
Der Ausdruck Kochgetreide bezieht sich auf die einzigartige Zusammensetzung der Eiweiß-Sequenzen die durch Kochhitze bis 100° keinen Schaden nehmen.

Dinkel ist von Natur aus mit soviel gutem Eiweiß ausgestattet, dass wir bei vielen Teigwaren den Zusatz von Eiern sparen können. Das beruht nicht nur auf seinen hohen und spezifischen Klebergehalt, sondern auf den einzigartige Molekularstruktur des Dinkelkernes.

Alle Angaben beziehen sich auf echten Ur-Dinkel!

Dinkelweizen-Züchtungen die Max. 24% Weizen enthalten sind vom Gesetzgeber erlaubt, und dürfen als Dinkel oder Dinkelprodukte verkauft werden.
Verbreitete Züchtungen: z.B. Roquien ca. 14% Weizenanteil Hercule ca. 24%.
Ziel dieser Züchtungen: höherer Ertrag, und eine Abhängikeit für das Saatgut, was den Landwirt betrifft.
Beim Urdinkel muss das Saatgut nie gewechselt werden, weil es sich nicht um eine Züchtung handelt, sondern um eine Urpflanze. Dieses einmal gekaufte Saatgut gewöhnt sich an Meereshöhe, Klima, Bodenzusammensetzung, mit anderen Worten es klimatisiert sich.
Bei allen Züchtungen von Saatgetreide findet immer eine Zurückentwicklung statt, so dass Saatgut immer wieder neu gekauft werden muss.


für Leutchen in der Nähe von 66 780 Rehlingen-Siersburg (Hemmersdorf) evtl ein Besuch wert.
"Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben." Paul von Heyse

www.hilshof.de
Benutzeravatar
zaches
 
Beiträge: 2272
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 09:51
Wohnort: Niederrhein Klimazone 8a
Familienstand: rothaarig


Re: Backen mit Dinkelsauerteig

Beitragvon zaches am Fr 19. Feb 2016, 20:38

Für Kurzentschlossene haben wir morgen im Kurs noch freie Plätze!

Auf den Suche nach regionalem Dinkel bin ich jetzt versuchsweise bei der http://www.horbacher-muehle.de/ gelandet. Versand ging fix und preiswert, netter Kontakt, Dinkel aus dem Bergischen Land, Sauerteig und Milchbubi sehen schon mal gut aus!

lg, zaches
"Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben." Paul von Heyse

www.hilshof.de
Benutzeravatar
zaches
 
Beiträge: 2272
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 09:51
Wohnort: Niederrhein Klimazone 8a
Familienstand: rothaarig


Re: Backen mit Dinkelsauerteig

Beitragvon zaches am Fr 16. Sep 2016, 12:50

Andreas und ich backen wieder zusammen! Nächster Sauerteigkurs ist am 24. September 2016 aufm Hilshof.

liebe Grüße an alle Backinteressierten, zaches
"Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben." Paul von Heyse

www.hilshof.de
Benutzeravatar
zaches
 
Beiträge: 2272
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 09:51
Wohnort: Niederrhein Klimazone 8a
Familienstand: rothaarig


Re: Backen mit Dinkelsauerteig

Beitragvon Daisy Duck am Di 20. Sep 2016, 21:39

Seit einigen Tagen weiß ich, hier im Dorf gibt es noch einen Backes. Aber er wird nicht mehr genutzt bzw. nur noch alle paar Jahre mal. Schade - ich hätte Interesse, aber leider ist es terminlich immer schwer für mich. Vielleicht klappt es ein anderes Mal.
Benutzeravatar
Daisy Duck
 
Beiträge: 518
Registriert: Do 12. Sep 2013, 14:06


Re: Backen mit Dinkelsauerteig

Beitragvon zaches am Sa 11. Mär 2017, 17:21

Andreas und ich ich treffen uns wieder Ende April /Anfang Mai zu einem Backwochenende - Backen rund um die Uhr ;o)
Erster Tag Sauerteigbrotbacken im Holzofen - zweiter Tag Kleingebäcke. Abends noch Pizza aus Sauerteig und über Nacht Schwarzbrot.
ICh bin gespannt, wie das Marathonbacken funktioniert!

lg, zaches
"Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben." Paul von Heyse

www.hilshof.de
Benutzeravatar
zaches
 
Beiträge: 2272
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 09:51
Wohnort: Niederrhein Klimazone 8a
Familienstand: rothaarig


Re: Backen mit Dinkelsauerteig

Beitragvon zaches am Mo 24. Apr 2017, 06:44

Nächstes Wochenende ist es soweit und es sind auch n och ein paar Plätze frei!

lg, zaches
"Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben." Paul von Heyse

www.hilshof.de
Benutzeravatar
zaches
 
Beiträge: 2272
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 09:51
Wohnort: Niederrhein Klimazone 8a
Familienstand: rothaarig


Re: Backen mit Dinkelsauerteig

Beitragvon 65375 am Di 25. Apr 2017, 07:21

Meinen Dinkel beziehe ich bei einem Biolandbauern hier in der Nähe. Macht soweit ich weiß keinen Versand und hat keinen Hofladen oder sowas. Falls jemand Interesse hat, vermittle ich gerne. Oder verschicke selbst. Kilo 2,- plus Versand.
Dieses Jahr backe ich besonders gerne damit. Das ist zum ersten Mal, daß ich bei Getreide Unterschiede im Jahrgang feststelle.
Benutzeravatar
65375
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 5480
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau


Re: Backen mit Dinkelsauerteig

Beitragvon Joscho am Di 1. Aug 2017, 22:33

Oh man, das hätte ich mal eher finden müssen.

Ich habe bisher versucht Weizensauerteigrezepte auf Dinkel anzuwenden...mit wenig Erfolg. Benutzt hatte ich normales Biodinkelmehl aus dem Supermarkt. Der Sauerteig sah noch gut aus (Blasen und Geruch fand ich in Ordnung), nur die Brote gingen nicht richtig auf. Geschmacklich waren die schon lecker. Wenn ich dieses Urdinkelmehl verwenden würde, könnte ich dann mehr Erfolg haben?



Gruß
Joscho
Benutzeravatar
Joscho
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 1. Aug 2017, 17:15



Zurück zu Termine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste