Musik im Bauch, 4.7. in Damstock

Re: Musik im Bauch, 4.7. in Damstock

Beitragvon Olaf am So 30. Jul 2017, 18:48

So, ein Bild noch, dann ists gut. WIr haben heute hier kein anderes Thema.
Von links nach rechts bei Zombie: Coco, Micha (hinter ihm in der Schießbude sein Bruder Ralf), Cristina, Adi.
k-panicstagers_zombie.jpg
k-panicstagers_zombie.jpg (63.85 KiB) 1569-mal betrachtet

SO sieht Spielfreude aus!
Heulen musste ich heute auch schon, aber so spürt man wenigstens, dass man lebt.
Also mein kleiner Bruder ist vor paar Jahren völlig überraschend mit 48 gestorben.
Wenn, beim großen Gig, die Technik schon stand, aber keiner sonst groß da war haben wir immer bisschen was für uns gespielt.
Also er ist ein noch lausigerer Gitarrist als ich gewesen, aber dafür konnt er bisschen Keyboard spielen. Egal, Hauptsache Spass, ich hab ihn geliebt, aber das merkt man erst hinterher.
Auf der Beerdigung hat mir seine Frau seine Gitarre geschenkt.
Gut, meine sind besser, aber ich kann die ja jetzt auch schlecht fürn Fufi bei ebay verramschen. Jedenfalls ist irgendwie meine Gitarrenhülle für die Yamaha kaputt, der Reißverschluss....was weiß ich denn, ich hab die Scheiße vor 10 Jahren das letzte Mal benutzt.
So hab ich dann die von seiner genommen.
Ich hatte einen Spickzettel, den ich auf den Boden legen konnte für summer of 69. Hab ich nicht gebraucht. Aber da kam noch ein zweiter Zettel raus, der muss noch von Jens gewesen sein.
Hat ich gestern keine Zeit für.
Heute noch mal rausgeholt. dire straits, brothers in arms. Wollt er wohl spielen können.
Kurz reingehört, da musst ich schon heulen. Cristina hat ihre Band angefunkt, dass der zwingend gespielt werden muss. Da wurds für mich noch schlimmer.
Ob ich den singen will, nö, nicht meine Stimmlage, halt ich auch nicht aus, und bin auch kein dire-straits-fan. Ne Rhythmusgitarre auf Jens seiner Klampfe, das würd ich gern machen.
LG
OLaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13445
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Musik im Bauch, 4.7. in Damstock

Beitragvon Rohana am So 30. Jul 2017, 18:55

Hach das ist eigentlich so gar nicht meine Richtung aber man merkt bei dir/euch die Freude an der Musik und dem gemeinsam-Musik-machen und DAS macht für mich einen gelungenen Abend aus! Weiter so :)
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)
Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 2527
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Oberpfalz
Familienstand: verpartnert


Re: Musik im Bauch, 4.7. in Damstock

Beitragvon Olaf am So 30. Jul 2017, 20:37

Einen jetzt doch noch, Cristina hat mir grad gestanden, wo sie hin will und wo Adi sie hin haben will.
Für alle, die das nicht sofort sehen, das ist ne BASSGITARRE:
https://www.youtube.com/watch?v=tjnN0J7K-70
Ist das geil oder geil?
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13445
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Musik im Bauch, 4.7. in Damstock

Beitragvon Olaf am So 3. Sep 2017, 00:21

OK. Ich hab ein ok von meiner Chefin, die Katze aus dem Sack zu lassen. Aber wieder Vorgeschichte. Immer, wenn Damstock durch war, haben wir gesagt: "Das machen wir NIE wieder!"
Beim letzten Mal haben wir gesagt:"WIr müssen es unbedingt wieder machen!"
Ich denke, wir waren nicht mehr betrunken, aber noch berauscht.
Ich habe zu bedenken gegeben: "mehr schafft unser Grundstück, unsere Klos, und auch ich als Hausmeister nicht mehr. Es sollte bitte nicht größer werden!"
"Ja, gut" sacht Cristina, denn miet ich eben die Waldbühne.
Dass meine Frau nicht ganz dicht ist weiß ich ja, so hab ich freundlich mitleidig genickt. Das soll man so machen mit Irren.
Das unser dämliches Kuhkaff 750-Jahr-Feier hat trifft sich gut. Sie hat ernsthaft dran gearbeitet. Der 18.08. ist fix.
Das ganze nennt sich, *lach*, wer hätts gedacht, Damstock, wir werden es der Welt schon zeigen!
Sorry, ich suche grad das Bild, wo Oli und Coco gestern sich mal die Bühne angeguckt haben. Liefer ich nach. Cristinas Ordnungssystem ist nicht meins, ich hab nämlich keins.
8 Bands haben zugesagt, einige sind richtig gut, aber natürlich nur unbekannte aus dem lokalen Umfeld. Alles Handmade. Alle tragen das finazielle RIsiko mit, und die Gemeinde finanziert auch anteilmäßig die Gema. und die Bühne kriegen wir für umme. Eventeulle Gewinne (sorry, 6 Euro eintritt nehmen wir..) gehen an die Band natürlich.
Und der ganze andere Scheiß, Securitas, Sani, wenn man genug Leute begeistert hat, löst sich das in Wohlgefallen auf.
Cristina ist grad auf der open stage... ich hatte eigendlich auch zugesagt, aber .....morgen gehen wir in den Kirschgarten (*), ist auch ne Institution, wo live gejammt wird, da bring ich auch Bilder mit, versprochen.
Ist ja nur so, darum schreib ich das auch, rumjammern, das im Dorf nix los ist bringt keinen weiter.
Ach und, ich kann jetzt den Faden während ich schreibe nicht hinreichend hochscrollen, hab ichs geschrieben oder wollt ichs nur?
Andre, Insider kennen ihn, hat bei FB gleich nach dem Gig son nett kommentiert: "Aus kleine Dingen werden große! Demnächst wird alles nach Damstock pilgern, un die guten Band zu hören!" Paar Tage später hat er seinen Git.-Amp abgeholt und es erklärt. Ja...er wäre ja in Wacken dabei gewesen (Andre ist Hardrocker), gleich im zweiten Jahr, wo die noch mit paar Bands vom Hänger gespielt hätten. Jetzt wäre es ihm echt zu fett dort. Naja, dafür gibts ja jetzt Damstock...
---------
Zum Verständnis: Unser Dorf hat ne sg. Waldbühne, die in Bln. entern wir erst später.....
(*) Den betreibt Stefan Iwanowitsch, ich find den Namen so lustig. Stefan ist noch älter als wir, und nein, er betreibt überhaupt nix, und spielt eine geniale (Blues-)Leadgitrarre. Der will nur, das die Leute aus Spass an der Musik Musik machen, und grillt dann eben und das Folks soll sich treffen. Wir haben gestern noch shall be released geübt, also Cristinas Band und icke. Wenn ich mir die Nase zuhalte kling ich echt wie Dylan. Mach ich aber nicht. :ua:
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13445
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Musik im Bauch, 4.7. in Damstock

Beitragvon Olaf am So 3. Sep 2017, 01:22

Bisschen neidisch bin ich ja denn doch. Cristina schrieb: "Wir waren der Hammer, wird bisschen später."
"Ich fang grad erst an zu kochen und freu mich auf Deine Geschichten!"
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13445
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Musik im Bauch, 4.7. in Damstock

Beitragvon Olaf am So 3. Sep 2017, 21:32

Ich tue auch das hier rein, woanders passt es nicht.
WIr hatten heute den geilsten Sonntagnachmitag seit mehreren Jahren.
Im KIrschgarten.
Voll die Ökofreaks, es gab auch nur Essenszeug aus der Region, vom Schlachter des Vertrauens geschlachtet, einen Exkurs von einem echten Freak über Tomaten,
k-11KG_TOmaten.jpg
k-11KG_TOmaten.jpg (43.1 KiB) 1454-mal betrachtet
, auch gab es handcroft-Bier.
k-11KG_bier.jpg
k-11KG_bier.jpg (37.2 KiB) 1454-mal betrachtet

Natürlich waren wir nicht zum Spass da, es wurde auch Musik gemacht, nicht zu knapp, so 5 Stunden lang.
Wir, und ich kann zur Recht wir schreiben, also ich hab auch 2 Liedchen gesungen, waren wie eine riesen Familie.
Es gab zwei Cocos. Unsere kleine Coco, fast 19, die Coco von Stefans Band war wohl so alt wie wir und hat 20 Jahre ihr Geld mit SIngen verdient. Das hörte man. (Auf dem Bild muss sie ablesen, weil wir immer beklopptere Ideen hatten):
k-11Coco2.jpg
k-11Coco2.jpg (150.97 KiB) 1454-mal betrachtet

Ach so, von links nach rechts:
Crisitina, Ralf, Coco2, Stefan (Iwanowitsch, der reißt das ganze www.kirschgartenWerder.de ) und nen Typ, Stefan kannte ihn, der hat auch viele Jahre nix gemacht, aber mal so auf Verdacht seine Gitarre mitgebracht.
Und, Teufel noch eins, kann der singen! So wie Cocker ungefähr....
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13445
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Musik im Bauch, 4.7. in Damstock

Beitragvon Olaf am So 3. Sep 2017, 21:56

Ach so, um im Topic zu bleiben, natürlich gabs da nur nen Kompostklo für die Damen und ein Heupissdingens für die Männer:
k-11KG_pissdings.jpg
k-11KG_pissdings.jpg (101.41 KiB) 1450-mal betrachtet

Fand ich cool.
Foto noch von der Location:
k-11KG_folks2.jpg
k-11KG_folks2.jpg (159.22 KiB) 1450-mal betrachtet

Ja, hinter meiner Kamera sitzen noch paar rum, aber mehr als 30 waren es nicht. Das war aber nicht schlimm, es war so furchtbar familiär...
ZU guter Letzt hat Crisitna uns, also mich, Ralf und seine Mutter, Evi, sicher nach Hause gefahren.
k-11Bus.jpg
k-11Bus.jpg (39.08 KiB) 1450-mal betrachtet

Natürlich mussten wir Prolls dort mit dem Bus hinfahren. Beim Aussteigen vor deren Haustür hab ich "I will survive" angesungen. Denk mal drüber nach, haben Evi und Ralf gemeint.
Dumm gelaufen das alles...
LG
OLaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13445
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Musik im Bauch, 4.7. in Damstock

Beitragvon Olaf am So 3. Sep 2017, 22:19

Ach so: Ich hab Cocos Alter nur erwähnt, weil: Da waren welche, mag sein ich tue ihnen Unrecht, ich würd sie über 70 schätzen. Manchmal hat es mich an buena vista social club erinnert. Gott, waren die alten Herren gut drauf! Es ging allen nur um eins: Schönen Krach zu machen!
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13445
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Musik im Bauch, 4.7. in Damstock

Beitragvon der.Lhagpa am Mo 4. Sep 2017, 11:37

"Geld allein macht nicht glücklich - trinkt Bier" - Wie geil ist das denn?? :haha: :haha:
Tut mir leid, aber den Spruch muss ich klauen...
Benutzeravatar
der.Lhagpa
 
Beiträge: 1677
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 10:34
Wohnort: am See
Familienstand: glücklich verheiratet


Re: Musik im Bauch, 4.7. in Damstock

Beitragvon Olaf am Sa 16. Sep 2017, 22:58

Gott, ich hab es wirklich getan:....
Vorgeschichte, wie gewohnt.
Als wir hier in dem kleinen beschissen Fischerdorf ankamen in Portugal, ging in der kleinen Kneipe gegenüber gleich live-Musik los.
WIr waren sofort dabei. Alecandrossss, ein Spanier, hat dort aufgespielt, wir haben mitgesungen, Cristina zumindest mitgetanzt.
Gestern, jaaaaa, wir waren bisschen betrunken, ob Alexandros wieder käme diesen Sa. Noä, hat uns Dona Maria, die Besitzerin, auf den Kalender gekritzelt, erst 2018.
Zum Teil mit Zeichnungen denn statt sprechen, und war mehr Cristina, wenn wir eine Gitarre hätten würde OLaf spielen...
Einer neben Maria sagte, er hätte eine Gitarre, noe elekrtrik.
Ich:
Akustik? Bom!
Das war eben mein Fehler. In diesem Moment hab ich ne Art Zusage gemacht.
Cristina schrieb 17:00 aufs Papier von Maria.
Ich heute zu Cristina: "Das haben die längst vergessen!"
"Haben die nicht, die freun sich"
"Ich geh da nicht um fünf hin, in Portgual kommt man der Höflichkeit wegen immer zu spät. Außerdem läuft ziemlich sicher ein wichtiges Fussballspiel, was wir nicht stören sollten."
"Du hast Schiss?"
"Ja, schon, klar"
Naja, das ging noch ewig so weiter.
Ich hab mich dann für den Fall der Fälle am Strand beim brüllenden Ozean bisschen eingesungen, aus der Nummer komm ich nicht mehr raus.
Zurück, Cristina: "Der Typ, der die Gitarre versprochen hat steht schon vor der Tür bei Maria, mit Gitarre!"
"Woher weißt Du das, sind die jetzt schon in Deiner Band-Whatsapp-Gruppe?"
"Nö, ich hab durch den Briefkastenschlitz geguckt!"
"Fuck!°
Der Senhor hat mir die Git dann dankenswerter Weise noch vorab rüber gegeben für ne ...ach... das war ihm egal. Stimmen wäre untertrieben, die hohe e-Seite war auch noch falschrum draufgekurbelt. Mit 14, von meinem Jugendweihegeld hab ich mir ne ziemliche Schrottgitarre gekauft. Ich wusste damals nicht, dass es noch schlimmer geht.
Aber es geht ja wirklich noch schlimmer.
Saiten stehen da im 5 Bund so 7 mm ab, darauf kann man eigentlich nicht spielen. Da kam mir denn aber die Erfahrung aus meinen Jugendtagen zu Hilfe, ich hab das denn auf ein erträgliches pures G gestimmt, und ich hatte dann auch ne Trotzreaktion. Natürlich kann ich auf auf ner Scheißgitarre spielen..... 8 Songs, ich konnt ja nur GDCa, das andere klang gar zu grauselig, wish you were here ging auch.
Ich will nicht behaupten, dass es schön war. Aber Dona Maria hatte, so hoffe ich, paar Kunden mehr, die den spacko-alemanho sehen wollten und ich einen "Auftritt" in Portugal. Win-win ;) :aeh:
LG
Olaf
Eigentlich bin ich ein netter Kerl.
Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen.
Benutzeravatar
Olaf
 
Beiträge: 13445
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 14:25
Wohnort: Havelland BRB
Familienstand: glücklich verheiratet


VorherigeNächste

Zurück zu Termine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast