Ausbildung zur/zum SelbstversorgerIn

Benutzeravatar
emil17
Beiträge: 8496
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:07
Wohnort: In der Schweiz da, wo die Berge am höchsten sind

Re: Ausbildung zur/zum SelbstversorgerIn

#21

Beitrag von emil17 » Sa 8. Feb 2020, 09:11

Ich halte Kurse für nützlich, wenn man selbst als Teilnehmer folgende Voraussetzungen hat:

- Man hat sich selbst schon intensiv mit dem Thema beschäftigt
- Man hat einen Punkt erreicht, wo man merkt, dass es da noch viel zu lernen gäbe, man selber aber nicht mehr recht weiter kommt.
- Das Kursprogramm muss mehr als eine "Einführung in ... " umfassen.
- Es braucht freie Zeit und eine einladende Umgebung zum Gedankenaustausch zwischen Teilnehmern.
- Um den Kurs effizient zu machen, sollten zur Vorbereitung schriftliche Unterlagen bereit stehen, deren Durcharbeitung vor Kursbeginn von den Teilnehmern erwartet wird. Ebenfalls sollte der Kursanbieter darlegen, welche Vorkenntnisse von den Teilnehmern erwartet werden. Wenn die Teilnehmer sehr unterschiedliche Vorkenntnisse haben, ist es sowohl für Anfänger wie für Fortgerschrittene wie auch für den Kursleiter mühsam.
- Die Kursausschreibung sollte sich bezüglich einer von ihr vertretenen oder/und von den Teilnehmern erwarteten Weltanschauung (Vegan, Prepper, Survival, High-tech, Religion usw.) in der Ausschreibung äussern.
Wer will, findet einen Weg. wer nicht will, findet eine Ausrede.

Benutzeravatar
Rohana
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 3987
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Familienstand: verheiratet
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ausbildung zur/zum SelbstversorgerIn

#22

Beitrag von Rohana » Sa 8. Feb 2020, 09:25

Ergänzend zu deiner Liste: Der Kursleiter verfügt über einschlägige Kenntnisse und ist zur Anleitung anderer befähigt... :pfeif:
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3895
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Ausbildung zur/zum SelbstversorgerIn

#23

Beitrag von Buchkammer » Sa 8. Feb 2020, 12:15

Kleinerklaus hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 23:32
Ausbildung zum Selbstversorger?

kann ich auch anbieten.
...
Schon alleine dein Sauerteig, der bereits Jugendweihe feierte, wäre ein Highlight deiner Ausbildung. Wo bekommt man sowas heutzutage noch? :)

Fühlen sich übrigens wohl hier im Thüringer Becken, deine Bakterien. Ach, und ein passendes Statement von dir, danke. :daumen:
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)
https://www.bewusste-menschen.de/

Kleinerklaus
Beiträge: 769
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 22:33
Wohnort: Spreeaue bei Cottbus

Re: Ausbildung zur/zum SelbstversorgerIn

#24

Beitrag von Kleinerklaus » Mo 10. Feb 2020, 19:32

Buchkammer hat geschrieben:
Sa 8. Feb 2020, 12:15
alleine dein Sauerteig,..., wäre ein Highlight deiner Ausbildung. Wo bekommt man sowas heutzutage noch?
Hier:
Kleinerklaus hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 23:32
Backen mit und ohne Hefe
:opa:
Kk

Antworten

Zurück zu „Termine“