Biete Teilnahme/Miete auf Bio-Hof in Niedersachsen

Dinge, Dienstleistungen, Mitfahrgelegenheiten und vieles mehr

Biete Teilnahme/Miete auf Bio-Hof in Niedersachsen

Beitragvon Eichenwald am Di 3. Jul 2018, 13:47

Liebe Gemeinde,
wir bieten Interessierten auf diesem Wege die Teilnahme am Aufbau unseres Hofes in Niedersachsen. Ich versuche die Rahmenbedingungen so prägnant wie möglich, aber dennoch in gebotener Aussagekraft darzustellen:

persönliches (wer ist "wir"): -ich Christoph, 27, geboren in Niederbayern, hauptberuflich Lehrer, landwirtschaftliche Erfahrung d. den Nebenerwerbsbetrieb meines Vaters
- sie Regina, 26, geboren ebenda, in hauptberuflich selber Ausrichtung

Hofstelle: wir bewirtschaften knapp 8 ha Land (größtenteils Grünland, marginaler Forstaufwuchs), die komplett arrondiert zur Hofstelle liegen. Der Hof liegt in absoluter Alleinlage. Es gibt in Rufweite keine Nachbarn. Das Grundstück wird in der Mitte durch einen Bachlauf geteilt. Am oberen Ende liegt der Haupthof mit Fachwerk-Scheune(1936) zur Ernetlagerung, Niedersachsenhaus(1857) - ehemals Kuhstall sowie Wohneinheit und Hauptwohnhaus (1924) sowie weiteren Nebengebäuden. Zum Haupthof nicht in Sichtweite liegt eine zusätzliche Wohneinheit (ehemals Heuerlingshaus für Erntehelfer), die wir vermieten könnten. Maschinen zur Grünlandwirtschaft sind auf dem neusten tech. Stand vorhanden.

Viehbestand: Schafherde (20 Muttertiere), Legehennen (ca. 50 Stück eigene Zweinutz-Zuchtlinie, basierend hauptsächlich auf Bresse und Sulmtalern), Enten (versch. Zuchtstämme von Warzen-u. Sachsenente), Tauben (mährische Strasser, ca. 20 Zuchtpaare), Hofkatzen, + die jeweilige saisonabhängige Nachzucht. Daneben derzeit noch 3 Mastschweine für den Eigenbedarf.

Ausrichtung des Projekts: die Wirtschaftsweise des Betriebs ist unverhandelbar ökologisch. Dazu zählt für uns die Haltung von Nutztieren, deren letztes Ziel nunmal häufig der menschliche Nahrungsspeicher ist. Wir sind der Überzeugung, dass Tierhaltung obligatorischer Bestandteil des Ökolandbaus im Kreislauf ist. Jedes Tier hat bei uns selbstredend Auslauf und Zugang zu Grünmaterial. Ein Gemüsegarten (ca. 2000 qm) befindet sich am Bachlauf in Anlage.
Künftig wünschen wir uns eine Entwicklung in verschiedenste Bereiche: z.b. Rinderhaltung und Käseherstellung für den Eigenbedarf, Zucht einer alten Schweinerasse, Vergrößerung der Schaf und Geflügelbestände, Zupacht landwirtschaftlicher Flächen, Ackerbau etc.
Auch eine Mitgliedschaft im Arche-Nutztier-Projekt wäre denkbar. Daneben jede Form an SV Ideen, wie Backen, Räuchern, Wursten, Obst-Gemüse, Saften, Käsen, Spinnen etc.

Angebot: wir bieten das oben beschriebene Heuerlingshaus (vll. ca. 180qm) zur Nutzung an. Es ist, wie erwähnt, vom Resthof im Grunde angeschnitten und verfügt damit über hinreichend private Rückzugsmöglichkeiten. Das Haus ist an das öffentliche Strom und Wassernetz angeschlossen. Es verfügt über eine eigene Kleinkläranlage. Einzig Gas ist nicht vorhanden. Ebenso liegt ein kleiner Obstgarten (ca. 1000 qm, je nach Grenzannahme) an, den wir euch natürlich überlassen würden.

Unsere Erwartung an euch: keinesfalls ein klassisches Vermieter-Anmieter Verhältnis. Materielle Belange haben hier wenig Bedeutung. Eine kostenfreie Nutzung eurerseits ist für uns durchaus denkbar. Vielmehr ist es eure Überzeugung, der Ideenreichtum und die Bereitschaft zur aktiven Mitgestaltung, die am Ende zählt.
Ich bin kein Kollektivist. Ihr könnt euch hier durchaus individuell entfalten und eigene Ideen gestalten, für die ihr die Verantwortung übernehmt. Wir wünschen uns allerdings, dass nicht jeder seine eigene Suppe kocht, sondern alle zusammen etwas entstehen lassen. Das Angebot richtet sich v.a. an Menschen, deren Lebenstraum ein solches Projekt wäre, die es allerdings aus finanziellen, lokalen oder sonstigen Gründen bisher nicht realisieren konnten. Vor diesem Hintergrund ist Geld unwichtig. Ihr müsst euch nicht einkaufen, in eine Kasse einzahlen oder Sonstiges!

eure Erwartungen an uns/ das Projekt/ die Situation:
wenig Luxus, geringe wohnliche Annehmlichkeiten (zumindest zum Start - was man daraus macht, steht auf einem anderen Blatt), Unvollkommenheit. Ich persönlich würde an eurer Stelle einen Beginn im Frühling klar bevorzugen.

Allerdings auch: ein Leben in/mit der Natur (unsere Grundstücke wurden über Jahre kaum bewirtschaftet, haben sich also teilweise selbst renaturiert) sofern in Deutschland möglich, Idylle, Gestaltungsspielraum für Ideen rund um die Themen SV, ÖkoLB, Tierhaltung, und vieles mehr.

Wer interessiert ist, darf sich gerne bei mir melden. Vor einem persönlichen Kennenlernen würde ich euch um eine mindestens ebenso aussagekräftige Darstellung der eigenen Person/Ideen/Ziele wie oben gesehen bitten. Ich schicke dann auch gerne Fotos, v.a. wenn ihr mir sagt, wovon genau, denn fotografieren könnte man hier tagelang.... :hmm:

Wir freuen uns auf eure Anregungen

Christoph und Regina.

PS: keine Angst vor Sprachbarrieren! wir sind der südöstlichen Dialekte ebenso wie der Schriftsprache mächtig :aeh:
Benutzeravatar
Eichenwald
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 3. Jul 2018, 12:22
Wohnort: Niedersachsen


Zurück zu Suche, Biete, Tausche, Schenke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste