Biete: Helianti, Amerikanische kropfige Sonnenblume (Helianthus strumosus)

Dinge, Dienstleistungen, Mitfahrgelegenheiten und vieles mehr
Tom Schäferle
Beiträge: 39
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 12:57
Familienstand: Halbwaise

Re: Biete: Helianti, Amerikanische kropfige Sonnenblume (Helianthus strumosus)

#11

Beitrag von Tom Schäferle » So 19. Apr 2020, 13:49

Hallo Olli,
das mit der Sonnenwuzel klingt interessant.
Ich würde gern einmal mit 4-5 Knollen einen Versuch starten.
Im Tausch kann auch ich Himbeerpflanzen der Sorte Glen Ample und Rumiloba beitragen.

Benutzeravatar
Oli
Moderator
Beiträge: 3260
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Biete: Helianti, Amerikanische kropfige Sonnenblume (Helianthus strumosus)

#12

Beitrag von Oli » So 19. Apr 2020, 21:51

Moin Tom,
die 'Glen Ample' klingt gut für eine Sommerhimbeere, die hätte ich gerne. :)
Ich sende dir gleiche eine PN wegen der Adressdaten.

Tom Schäferle
Beiträge: 39
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 12:57
Familienstand: Halbwaise

Re: Biete: Helianti, Amerikanische kropfige Sonnenblume (Helianthus strumosus)

#13

Beitrag von Tom Schäferle » So 19. Apr 2020, 22:24

seltsam, ich hatte Dir eine PN geschickt, die ging zuerst nicht raus und nun gleich 2x

na, egal,
ich mache morgen ein Päckchen fertig, wieviele Ableger möchtest du denn?
Glen Ample ist sehr stark wuchernd, so dass ich jedes Jahr viele Ausläufer,
die die Reihe verlassen haben, aussteche

die Rumiloba hätte ich schon längst umpflanzen müssen, die steht seit 20 Jahren in einer Reihe auf dem gleichen Fleck im Garten,
der Boden dort ist ausgelaugt, trotz alljährlicher Abdeckung mit verrottetem Mist

Benutzeravatar
Oli
Moderator
Beiträge: 3260
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Biete: Helianti, Amerikanische kropfige Sonnenblume (Helianthus strumosus)

#14

Beitrag von Oli » So 19. Apr 2020, 22:45

2-3 Ableger wären gut. Wenn sie gut bewurzelt sind, gehen sie ja meist gut an.

Ich will die direkt mit Wurzelsperre oder in einen in die Erde eingelassenen Kübel pflanzen, unser Himbeergarten marschiert mittlerweile weit in die angrenzende Koppel. Dieser Tausch ist für mich ein A****tritt, mich dieser Wildnis anzunehmen, die Schafe tun es ja nicht. :pft:

Benutzeravatar
Oli
Moderator
Beiträge: 3260
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Biete: Helianti, Amerikanische kropfige Sonnenblume (Helianthus strumosus)

#15

Beitrag von Oli » Mi 22. Apr 2020, 23:24

Die ersten Pakete sind bei den Empfängern angekommen und es wären noch Helianti da.
So langsam wird es Zeit, dass die unter die Erde kommen, bei diesen Temperaturen schrumpeln sie an der Luft täglich mehr zusammen.

Gegen Übernahme der Portokosten (oder wenn sich schnell was zum Tauschen findet) können sie auf die Reise gehen - bis zum Wochenende oder so würde ich Stand heute mal sagen. :)

sieyra
Beiträge: 1
Registriert: Mi 18. Aug 2021, 18:16
Familienstand: in einer Beziehung

Re: Biete: Helianti, Amerikanische kropfige Sonnenblume (Helianthus strumosus)

#16

Beitrag von sieyra » Mi 18. Aug 2021, 18:25

Hallo Oli,

Ich wollte fragen ob du dieses Jahr auch noch Knollen übrig hast?

Zum Tausch hätte ich nur Samen, da dieses Jahr mein erstes Gartenjahr ist. Aber für die Bienchen würde ich auf jeden Fall spenden :)

LG sieyra

Dyrsian
Förderer 2018
Förderer 2018
Beiträge: 1533
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Familienstand: in einer Beziehung
Wohnort: Duisburg

Re: Biete: Helianti, Amerikanische kropfige Sonnenblume (Helianthus strumosus)

#17

Beitrag von Dyrsian » So 22. Aug 2021, 10:32

Auch diese Dinger machen bei vielen Leuten schlimme Blähungen. Ich hab gedacht mich zerreißt es. :haha:
Wer mal richtig die arschtrompete anwerfen will ist mit den teilen richtig!

Benutzeravatar
Oli
Moderator
Beiträge: 3260
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Biete: Helianti, Amerikanische kropfige Sonnenblume (Helianthus strumosus)

#18

Beitrag von Oli » Mo 23. Aug 2021, 12:47

sieyra hat geschrieben:
Mi 18. Aug 2021, 18:25
Hallo Oli,

Ich wollte fragen ob du dieses Jahr auch noch Knollen übrig hast?

Zum Tausch hätte ich nur Samen, da dieses Jahr mein erstes Gartenjahr ist. Aber für die Bienchen würde ich auf jeden Fall spenden :)

LG sieyra
Moin sieyra,

ich habe dieses Jahr wieder massig Knollen übrig, ja.
Allerdings komme ich jetzt noch nicht zum Buddeln. Je nachdem wie das Wetter in den nächsten Wochen wird und was/wieviel in Folge noch reift und verarbeitet werden muss würde ich denken, dass ich Anfang Oktober dabeigehe.
Wenn ich mich nicht von alleine melde, stups mich gern nochmal an.

Liebe Grüße

Antworten

Zurück zu „Suche, Biete, Tausche, Schenke“