Biete Brutknollen vom Knoblauch aus Ungarn

Dinge, Dienstleistungen, Mitfahrgelegenheiten und vieles mehr
Benutzeravatar
65375
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5990
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau

Re: Biete Brutknollen vom Knoblauch aus Ungarn

#11

Beitrag von 65375 » Mo 1. Jul 2019, 00:48

Melde mich auch mal an. Hab dieses Jahr überhaupt erst angefangen mit Knobi, aus dem Supermarkt, nicht China, aber Spanien. Der macht sich gut und mir Hoffnung, auch andere Sorten zu etablieren. German Hardy tät mich auch interessieren.
Ob ich was spannendes zum Tauschen hab'...weiß nicht; Du hast ja selbst schon so viele tolle Sachen. Aber gerne auch gegen Porto.

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3886
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Biete Brutknollen vom Knoblauch aus Ungarn

#12

Beitrag von Buchkammer » Mo 1. Jul 2019, 15:51

@Oli
Bestellt ihr bei dem UK-Knoblauchfritzen demnächst oder erst im Spätherbst? Da klinke ich mich gern mit ein - muss mal schauen, was der für leckere Sorten hat und gebe dir Bescheid. Eben, der 2 Jahre lagerbare Knoblauch, dessen Name mir gerade nicht einfällt, würde mich noch interessieren. Ansonsten und zusätzlich findet sich bestimmt noch etwas zum Tauschen. ;)

@65375 Auch wir werden sicher ein gutes Tauschgeschäft machen. Könnte dir z. B. noch 2 Zehen oder besser gesagt die runden Dinger vom German Hardy - Ernte 2018 aus Bulbillen - mit in die Postsendung legen. :)
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2505
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Biete Brutknollen vom Knoblauch aus Ungarn

#13

Beitrag von Oli » Mo 1. Jul 2019, 20:22

Buchkammer hat geschrieben:@Oli
Bestellt ihr bei dem UK-Knoblauchfritzen demnächst oder erst im Spätherbst? Da klinke ich mich gern mit ein - muss mal schauen, was der für leckere Sorten hat und gebe dir Bescheid. Eben, der 2 Jahre lagerbare Knoblauch, dessen Name mir gerade nicht einfällt, würde mich noch interessieren. Ansonsten und zusätzlich findet sich bestimmt noch etwas zum Tauschen. ;)
Ich hab da keinen Druck, bald zu bestellen - aber bis zum Spätherbst ist mir zu lang. Nachher kauft einer alles weg oder der Verkäufer kippt plötzlich tot um, stellt sein Geschäft auf Holzpflöcke statt Knoblauch um oder weiss der Geier was. :mrgreen:
Ich würde mal anpeilen, so bis Ende August bestellen zu wollen.

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3886
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Biete Brutknollen vom Knoblauch aus Ungarn

#14

Beitrag von Buchkammer » Mi 3. Jul 2019, 17:08

Guat Oli. Dann schau ich mal die Tage beim UK-Händler vorbei und gebe dir Bescheid. ;)

Noch was Kurioses. Hab ich bisher noch nicht gesehen. Verdickungen an den Stengeln des Riesenknoblauchs aus Ungarn - direkt über der kleineren Knolle. Scheint, als würden da ebenfalls Bulbillen oder Zehen rausquillen. Mutation? Oder kennt das jemand von euch?
Verdickung_und_Brutzwiebeln_am_Riesenknoblauch.jpg
Verdickung_und_Brutzwiebeln_am_Riesenknoblauch.jpg (31.35 KiB) 541 mal betrachtet
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)

Benutzeravatar
Oli
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 2505
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 14:07
Wohnort: SH
Kontaktdaten:

Re: Biete Brutknollen vom Knoblauch aus Ungarn

#15

Beitrag von Oli » Mi 3. Jul 2019, 21:03

Buchkammer hat geschrieben:Guat Oli. Dann schau ich mal die Tage beim UK-Händler vorbei und gebe dir Bescheid. ;)

Noch was Kurioses. Hab ich bisher noch nicht gesehen. Verdickungen an den Stengeln des Riesenknoblauchs aus Ungarn - direkt über der kleineren Knolle. Scheint, als würden da ebenfalls Bulbillen oder Zehen rausquillen. Mutation? Oder kennt das jemand von euch?
Verdickung_und_Brutzwiebeln_am_Riesenknoblauch.jpg
Doch, kenne ich, das hatte ‚Germidour rosa‘ letztes Jahr auch. Ob er das immer macht oder der Hitze und Trockenhet geschuldet war weiss ich aber nicht, ich hatte die Sorte leider nur letztes Jahr.

(Über den Winter habe ich die Zehen nicht so gut gelagert und als ich dieses Jahr welche gesteckt habe, sind die trotz wässern vertrocknet.)

Mara1
Beiträge: 155
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 22:41
Wohnort: Landkreis Cuxhaven

Re: Biete Brutknollen vom Knoblauch aus Ungarn

#16

Beitrag von Mara1 » Fr 5. Jul 2019, 15:04

Von den Knobi aus Ungarn habe ich schon viel gutes gehört. Wenn du noch einige Brutzehen übrig hast möchte ich gerne den Finger heben.

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3886
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Biete Brutknollen vom Knoblauch aus Ungarn

#17

Beitrag von Buchkammer » Sa 6. Jul 2019, 11:57

Gerne. Alle 6 abblühenden Pflanzen erfreuen sich bester Gesundheit. Gebe wie gesagt Bescheid, wenn die Bulbillen reif sind. Obwohl, nach Bulbillen sieht das nicht aus. Eher so die Blüte einer Zwiebel, mit Samenentwicklung in der kleinen schwarzen Form. Na, mal schauen, was da rauskommt. :lol:

Bei Bedarf kann ich auch ein paar Brutzwiebeln mit dazu legen. Aber wie July schon in dem verlinkten Forenbeitrag schrieb: Es kann bis zu 2 (oder mehr?) Jahre dauern, bis die irgendwann mal aufgehen.
Riesenknoblauche_aus_Ungarn_mit_Brutzwiebeln_2019.jpg
Riesenknoblauche_aus_Ungarn_mit_Brutzwiebeln_2019.jpg (90.17 KiB) 484 mal betrachtet
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3886
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Biete Brutknollen vom Knoblauch aus Ungarn

#18

Beitrag von Buchkammer » Di 20. Aug 2019, 14:29

Tja, ich kann nicht sagen, ob sich von dem Knoblauch aus Ungarn noch Samen entwickeln - Bulbillen mal definitiv nicht. :pfeif:
Zwei Blüten schnitt ich vor einigen Wochen in der Hoffnung ab, dass diese nachreifen (unten im Bild). Tun sie aber nicht so recht. Ich lasse sie mal noch ein bischen liegen. Die anderen 4 hängen noch an den Pflanzen, aber da scheint im Stiel kein Leben mehr zu sein; alles braun.
Elefantenknoblauchbulbillen_und_Blueten_vom_ungarischen_Riesenknoblauch.jpg
Elefantenknoblauchbulbillen_und_Blueten_vom_ungarischen_Riesenknoblauch.jpg (51.86 KiB) 380 mal betrachtet
Wer doch noch warten will: Es kann halt noch etwas dauern oder es wird gar keine Samen geben. Aber, um die Rosen herum fand ich noch ein paar echte Elefantenknoblauch-Bulbillen (obere Schale). Da könnte ich locker noch 3-4 Portionen a 10 Stück oder 6-8 a 5 Stück abgeben. ;)
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)

Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 3886
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Biete Brutknollen vom Knoblauch aus Ungarn

#19

Beitrag von Buchkammer » Mi 11. Sep 2019, 13:59

Sieht schlecht aus mit Saatgut vom ungarischen Riesenknoblauch. Es reift einfach nicht aus.

Wer dennoch ein paar Bulbillen vom Elefantenknoblauch haben möchte, meldet sich bitte per PN.
Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern. (Rūmī)

Antworten

Zurück zu „Suche, Biete, Tausche, Schenke“