Samentauschpaket 2017/2018 - Anmeldungen

Dinge, Dienstleistungen, Mitfahrgelegenheiten und vieles mehr

Re: Samentauschpaket 2017/2018 - Anmeldungen

Beitragvon Dyrsian am Fr 10. Nov 2017, 22:33

Ich baue im Moment nur wenig Samen an, versuche die wenigen SAchen aber dann vernünftig zu machen, also nicht nur 2 Pflanzen zusammen abblühen lassen, bei Zweijährigen keine Frühschosser zu versamen, positive Massenauslese zu machen usw. usf. Es gelingt so einigermaßen, die rote Beete sind mir z.B. in diesem Winter im Erdkeller verfault, mein geliebter roter Pflücksalat konnte sich nicht versamen weil es so viel geregnet hat im Spätsommer - extrem ärgerlich, ich hoffe die Samen aus 2016 tun es noch ...
Dieses Jahr habe ich also nur:
roter Mangold
Mais Rainbow Inka
Rucola
rote Gartenmelde
Gelbweizen
Dafür dann aber richtig viel (bis auf den Rucola).
Benutzeravatar
Dyrsian
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 803
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Wohnort: Duisburg
Familienstand: in einer Beziehung


Re: Samentauschpaket 2017/2018 - Anmeldungen

Beitragvon Pastinake am Fr 10. Nov 2017, 23:51

@Buchkammer, ja als ich das erste Mal den Glasperlenmais bei einem amerikanischen Anbieter gesehen hábe, wollte ich den auch unbedingt haben. Ich finde den bildschön!
Im Moment ist sogar noch welcher von Contempt und neu von Salmandra im Paket. Auch wenn Salmandra ihn als Hühnerfutter anpreist... :hmm:
Hab nochmal bei diesem für mich gefährlichen deutschen Anbieter nachgeschaut, wie Du auf Röstmais kommst? Meiner Info nach wäre es Popcornmais. Aber anscheinend kann man ihn auch kochen oder grillen, wie es auf der amerikanischen Seite steht.
Bin ja gespannt, ob er bei mir dann auch ausreift?

Maissorten kann ich nur ganz frühe Sorten mit Vorziehen sortenrein vermehren. Ansonsten verkreuzt sich das mit dem kilometerweit angebautem Futtermais.
Ich wollte mir noch einen Bonsai-Zuckermais "Jade Green" bestellen, wenn ich ihn bekomme. Der geht auch in Maisregionen ohne Verkreuzung.

Ja, Dyrsian, Du machst das schon vorbildlich, wenn Du Auswahl betreibst und mehrere Pflanzen für die genetische Vielfalt anbaust. :daumen:
Ich kann auch immer nur einzelne Sorten/Arten vermehren. Dieses Jahr allerdings 2 Buschbohnen und 1 Feuerbohne, Haferwurzel, Schwarzwurzel, Pastinaken, Ostfriesischen Grünkohl und Spargelsalat.

Nachdem ich diese Woche ja mal Videos von Charles Dowding studiert habe, war ich aber ganz erstaunt, daß er in einem Video gesagt hat, daß 1 Salatpflanze genug genetische Vielfalt besitzt, so daß 1 Pflanze reicht für die Saatgutgewinnung. (Und bei dem Video habe ich dann auch gelernt, wie einfach eigentlich das Salatsamenernten sein kann, wenn man nicht zupft ... :rot: )

Was machst Du eigentlich mit Deinem Gelbweizen? Anbauen, dreschen, Mahlen, Brot backen?
Benutzeravatar
Pastinake
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 561
Registriert: Sa 15. Sep 2012, 15:46
Familienstand: in einer Beziehung


Re: Samentauschpaket 2017/2018 - Anmeldungen

Beitragvon Dyrsian am Sa 11. Nov 2017, 11:31

Eine einzelne Salatpflanze reicht deswegen aus, weil Salat selbstbefruchtend ist. Daher kann man ihn auch relativ einfach vermehren, man sollte aber dennoch im Hobbygarten mind. 15-20 Pflanzen zusammen abblühen lassen (mache ich, zugegeben, auch nicht). Beim gewerblichen Samenbau lassen sie schon eher eine dreistellige Anzahl Pflanzen zusammen blühen und beernten dann die Besten.

Den Gelbweizen habe ich einfach aus Spaß angebaut, die Samen hat mir der Müller geschenkt. Ich nutze Gelbweizenmehl 550 anstatt normalem Mehl zum Backen, daher diese Sorte. Dieses Jahr habe ich 7,5 qm angebaut und gedroschen, 3,5 kg Ertrag. Ich hätte sicher mehr als 4 kg rausbekommen können aber per Hand konnte ich nicht vollständig ausdreschen. Problem ist momentan dass ich keine Getreidemühle habe und das Mahlen bei Verwandten nicht die gewünschte Mehlfeinheit bringt, das ist mehr wie feiner Schrot. Ich werde das jetzt sukzessive verbacken, Brote aus 100% Vollkornmehl schmecken mir persönlich sowieso nicht. Erste Versuche die ganzen Körner quellen zu lassen und dann ins Brot zu tun waren so semi-erfolgreich, in der Kruste werden sie halt steinhart beim Backen, fand ich jetzt nicht so den Kracher.
Getreideanbau ist ein Erlebnis, man hat noch Stroh für die Erdbeeren und es hat einen gewissen pädagogischen Reiz wenn man es mit Kindern macht. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert!
Benutzeravatar
Dyrsian
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 803
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Wohnort: Duisburg
Familienstand: in einer Beziehung


Re: Samentauschpaket 2017/2018 - Anmeldungen

Beitragvon ina maka am So 12. Nov 2017, 14:51

Dyrsian hat geschrieben:ich hoffe die Samen aus 2016 tun es noch ...


Da wäre ich optimistisch!
Und ... ich habe auch noch roten Pflücksalat-Samen von dir aus dem Tauschpacket, datiert 2016!
Salatsamen halten 4-5 Jahre.
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 7727
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: Samentauschpaket 2017/2018 - Anmeldungen

Beitragvon mollimimose am Di 14. Nov 2017, 09:02

Halli hallo :)
Gestern habe ich das Packet weiter geschickt an Gartenland.
Bei den Bohnen habe ich alles kontroliert und die Bohnen wo die Löcher drin waren habe ich raus genommen und weggetan. Waren 6 oder 7 Stück.Sollten bei den nächsten Teilnehmern wieder welche mit Löchern sein dann sind die neu.
Es hat wieder mächtig viel Spass gemacht.

Pastinake erstmal vielen Dank für deine ganze Arbeit. :aeh:
Mit den Schuhkartons finde ich echt super ordentlich und aufgeräumt.

Dann wünsche ich den nachfolgenden
genauso so viel Spass wie ich hatte.
LG molli :michel:
Benutzeravatar
mollimimose
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 15:08


Re: Samentauschpaket 2017/2018 - Anmeldungen

Beitragvon zaches am Di 14. Nov 2017, 10:37

Also sieht es jetzt so aus?!

Salmandra
mollimimose
auf dem Weg zu >>> Gartenland
Lambacher
Dyrsian
zaches
DaisyDuck
Tascha
65375
Contempt
Buchkammer
melusine11
marion
KleinerKlaus
mot 437
Samsoli
kleine hexe
Raubritterin
ina-maka
Pastinak
"Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben." Paul von Heyse

www.hilshof.de
Benutzeravatar
zaches
 
Beiträge: 2246
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 09:51
Wohnort: Niederrhein Klimazone 8a
Familienstand: rothaarig


Re: Samentauschpaket 2017/2018 - Anmeldungen

Beitragvon Pastinake am Mi 15. Nov 2017, 00:58

Ja, zaches, genau. Danke, daß Du für mich die Listenaktualisierung gemacht hast! :daumen:

@Dyrsian: Finde ich ja echt interessant Deinen Gelbweizenanbau. Hattest Du nicht irgendwo was von Heuschnupfen geschrieben? Ist das immer noch so bei Dir und dem Gelbweizen?
Oder war das irgendwas anderes, was Deine allergische Reaktion hervorgerufen hat?

Ja, ich hab mich auch gefreut, daß ich jetzt Stroh habe von meinem Braugersteexperiment (aber nur ganz bißchen...) Bin am Überlegen, ob ich das jetzt nicht mit für ein Pilzzuchtexperiment verwende? Das fände ich ja kreislaufmäßig am interessantesten, wenn dann das Pilzstroh mit Myzel irgendwo im Garten weiterverwendet werden könnte.

@mollimimose: Schön, wenn Du das Paket so auch übersichtlicher findest!
Weißt Du noch, in welchen Bohnen die Löcher drin waren? Nur in der einen Dicken Bohnen Sorte? Oder auch in anderen Sorten? Das wäre nämlich doof. :hmm:
Danke auf jeden Fall, daß Du die Bohnen so feinsäuberlich durchgeschaut und aussortiert hast!
Benutzeravatar
Pastinake
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 561
Registriert: Sa 15. Sep 2012, 15:46
Familienstand: in einer Beziehung


Re: Samentauschpaket 2017/2018 - Anmeldungen

Beitragvon mollimimose am Mi 15. Nov 2017, 11:54

Hallo Pastinake
Nein ich habe nur in den dicken Bohnen die Löcher gefunden.
Da habe ich alle Bohnen aus gekippt und jede einzelne umgedreht und abgesucht. Bei den anderen Bohnen habe ich die Tüten aufgemacht und auf einen Teller getan und kurz rübergeschaut.
Deswegen wenn jetzt bei den nächsten wieder Löcher in den Bohnen sind müssen sie neu sein.LG molli
Benutzeravatar
mollimimose
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 15:08


Re: Samentauschpaket 2017/2018 - Anmeldungen

Beitragvon Gartenland am Mi 15. Nov 2017, 23:17

so,...das Paket wurde heute beim Nachbarn abgegeben von wo ich es morgen früh abholen werde. :grinblum: Herr oder Frau Lambacher können mir schon mal ihre Anschrift schicken damit ich das Paket am Samstag wieder auf die Reise schicken Kann. :fypig:
Benutzeravatar
Gartenland
 
Beiträge: 76
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 18:00


Re: Samentauschpaket 2017/2018 - Anmeldungen

Beitragvon Dyrsian am Do 16. Nov 2017, 20:48

Also ich habe nun angefangen das Feinschrot vom Gelbweizen zu verbacken, nachdem ich es einige Wochen hab im Schrank liegen lassen. Es trat kein Heuschnupfen auf, allerdings staubt es weniger als beim Mahlen und das Zeug ist ja schon etwas abgelagert. Man sagt ja die wertvollen Inhaltsstoffe vom Korn oxydieren nach dem Mahlen weg. Jedenfalls habe ich 25% versäuerten Weizen im Brot verbacken und konnte keine negativen Effekte beobachten, weder bei mir noch bei anderen Familienmitgliedern. Ich werde schauen wie es beim Vermahlen der nächsten Charge läuft.
Es kommt jedenfalls 500 g Saatgut ins Paket (ich hab glaube ich 80 g/qm ausgesäät), es sei denn jemand will mehr. Fest steht, Getreideanbau macht Freude und hat eine echt hohe Ursprünglichkeit, also für mich. So den eigenen Weizen dreschen, ins volle Korn greifen, das ist schon was. :dafür:
Benutzeravatar
Dyrsian
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 803
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 21:56
Wohnort: Duisburg
Familienstand: in einer Beziehung


VorherigeNächste

Zurück zu Suche, Biete, Tausche, Schenke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sarek und 2 Gäste