Medien- und Programmhinweise

Empfehlungen, Kritik, Hinweise

Re: Medien- und Programmhinweise

Beitragvon hobbygaertnerin am Mo 31. Jul 2017, 12:09

War am Freitag in der Sendung "Unser Land" zu sehen:
http://www.br.de/nachrichten/hucke-pack-ernte-100.html
Benutzeravatar
hobbygaertnerin
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 3330
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48


Re: Medien- und Programmhinweise

Beitragvon Thomas/V. am Mo 31. Jul 2017, 16:00

Ja, hab ich auch gesehen. War beeindruckend. Schade das es sowas in unserer Gegend nicht gibt. Hier gibts ja nicht mal "normalen" Gemüseanbau.
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!
Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 9400
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet


Re: Medien- und Programmhinweise

Beitragvon hobbygaertnerin am Mo 31. Jul 2017, 17:20

@Thomas,
ist schon beachtlich, was es dort alles zum Ernten gibt. Meine Hochachtung vor dem unternehmerischen Fleiss und seiner Umsetzung, da hängt auch einiges an Euronen drinnen.
Gemüse wäre bei uns in der Gegend nicht der Mangel, ich bin trotzdem froh, dass ich meinen Streifzug durch den Garten machen kann.
Benutzeravatar
hobbygaertnerin
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 3330
Registriert: Di 14. Jun 2011, 08:48


Re: Medien- und Programmhinweise

Beitragvon Thomas/V. am Mo 31. Jul 2017, 17:42

Klar, am besten schmeckt imme rnoch das eigene gemüse. Aber wenn einem die Schnecken alles auffressen wäre mir so ein Betrieb 100x lieber als ein Supermarkt zum Einkaufen.
Lassen sie mich durch, mein Bruder ist Arzt!
Benutzeravatar
Thomas/V.
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 9400
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 17:00
Familienstand: verheiratet


Re: Medien- und Programmhinweise

Beitragvon andreas am Mo 31. Jul 2017, 20:35

habe gerade von Peta ein Programmtip bekommen:

31. Juli 2017, 21:45 - 22:15 Das Erste (ARD):

Exclusiv im Ersten: Die Eierlüge

Film von Monika Anthes und Edgar Verheyen

Bio boomt und das schon seit langem. Gerade bei Eiern setzen viele Verbraucher darauf, dass sie aus biologischer oder zumindest aus Freilandhaltung kommen und sind bereit, dafür einen deutlich höheren Preis zu bezahlen. Bei kaum einem Produkt ist es leichter zu erkennen, woher es kommt - denn jedes Ei ist mit einem Code bedruckt, der genau Auskunft gibt, aus welcher Haltung das Ei kommt, sogar von welchem Bauernhof. Doch hat der Kunde damit wirklich die Sicherheit, dass das Bio- oder Freilandhuhn besser gehalten wurde, dass es tiergerechter aufgezogen wird und ein besseres, ein artgerechteres Leben hat? Die "Report-Mainz"-Autoren Monika Anthes und Edgar Verheyen haben monatelang den Eiermarkt untersucht, auch die Herkunft der Importeier. Dabei haben sie viele Ungereimtheiten entdeckt und sind auf gravierende Missstände gestoßen:

Zum Beispiel sind da Biobetriebe, in denen mehr als 20.000 Hühner leben und die Ausmaße von industrieller Massenproduktion haben. Eier aus niederländischen Freilandhaltungsbetrieben, die aber faktisch Bodenhaltungseier sind und falsch deklariert über den Verkaufstisch gehen. In anderen Ställen werden die Tiere daran gehindert, nach draußen zu gehen, dennoch werden die Eier als Freilandeier verkauft. Offensichtlich lohnt sich der Betrug mit den Eiern. Immer wieder stoßen Ermittler auf Betrügereien in großem Stil. Die Fantasie der Produzenten, Eier aufzuhübschen, schein grenzenlos. Dabei gibt es seit mehr als 20 Jahren eine Kontrollorganisation, die dafür sorgen soll, dass die Vorschriften eingehalten werden. Doch wie unabhängig sind die Kontrollen?

Die Reportage macht sich auf die Suche nach Antworten, ob der Verbraucher glauben kann, was auf dem Ei steht und kommt immer wieder zu der Erkenntnis: Das Ei lügt.
Benutzeravatar
andreas
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 5. Aug 2010, 13:37


Re: Medien- und Programmhinweise

Beitragvon Lehrling am Sa 5. Aug 2017, 19:52

alle Menschen möchten in Frieden leben ....was tust du heute dafür?
Benutzeravatar
Lehrling
Sponsor 2016
Sponsor 2016
 
Beiträge: 1751
Registriert: So 3. Jul 2011, 18:04


Re: Medien- und Programmhinweise

Beitragvon Tanne am Di 8. Aug 2017, 21:03

Das Ansehen lohnt sich! Völlig undramatisch aber trotzdem total spannend wird ein möglicher "Blackout" inszeniert. Erschreckendes Szenario, dass sicher nicht überall so diszipliniert wie in der Schweiz verlaufen würde/wird.
Benutzeravatar
Tanne
 
Beiträge: 57
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 22:01


Re: Medien- und Programmhinweise

Beitragvon Buchkammer am Fr 11. Aug 2017, 11:15

Zum Thema Blackout noch ein Vortrag von Mathias Dalheimer: Wie man einen Blackout verursacht. Eventuell wurde das schon mal verlinkt? :rot:
Wer sich in die Natur begibt, der lernt beim allerbesten Meister! (Erwin Thoma)
Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 2884
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen


Re: Medien- und Programmhinweise

Beitragvon marceb am Fr 25. Aug 2017, 15:27

Der Traum vom guten Essen
die nordstory - 25.08.2017 15:00 Uhr
Säen, ernten und genießen: Ein Bio-Klosterkoch, eine Apfel-Gräfin, zwei neue Selbstversorger und zwei Feldgärten-Vermieter wissen genau, woher das eigene Essen kommt.

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/d ... ry608.html

Gruß

Martina
Benutzeravatar
marceb
Administrator
 
Beiträge: 732
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 10:01
Wohnort: Neustadt in Holstein
Familienstand: Single und Kuppelbudist/in


Re: Medien- und Programmhinweise

Beitragvon Buchkammer am Sa 26. Aug 2017, 13:15

^^
:daumen: :)
Wer sich in die Natur begibt, der lernt beim allerbesten Meister! (Erwin Thoma)
Benutzeravatar
Buchkammer
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 2884
Registriert: Di 30. Nov 2010, 13:01
Wohnort: Thüringen


VorherigeNächste

Zurück zu Bücher und andere Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast