"angesagte" Jugendbücher

Empfehlungen, Kritik, Hinweise

Re: "angesagte" Jugendbücher

Beitragvon Lysistrata am Mo 7. Aug 2017, 22:19

babayaga hat geschrieben:Die Bücher von Wolkow (Zauberer der Smaragdenstadt) gingen damals meist unter dem Ladentisch ans Volk ;)


Ich bin grad sicher, der Vater dieser Kinder kennt diese Bücher, und wird sich vielleicht wundern, wenn ich auf einmal damit daherkomme. ;)
Aber danke, super Tipps von euch allen.
Benutzeravatar
Lysistrata
 
Beiträge: 3224
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 21:07


Re: "angesagte" Jugendbücher

Beitragvon babayaga am Mo 7. Aug 2017, 22:47

... was mir noch einfällt ist 'Heidi' von Johanna Spyri.

Darüberhinaus noch - wobei ich das nimmer unter Kinderbücher zähle - Krambambuli von Marie v. Ebner-Eschenbach.

Dann hatte ich als Kind noch ein Buch 'Auf den Spuren von Archimedes' gluabe ich hiess es, das war mehr ein Sachbuch für Kinder - keine Ahnung obs das noch gibt,
darin wurden ganz gut mathematische und physikalische Gesetze kindgerecht vermittelt.
Dann hatte ich noch ein Buch, was mich mit 9 oder 10 Jahren veranlasst hat, Eier ausbrüten zu wollen, in der großelterlichen Backstube in der Röhre,
weiss leider nicht mehr wie das hiess ... meine nur, alternativ zu Märchen etc, wäre diese Richtung auch denkbar.
Kommt aber auch immer auf die Interessen der Kinder an.
It's not the hammer - it is the way you hit.
Benutzeravatar
babayaga
 
Beiträge: 620
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 22:12
Wohnort: unteres Erzgebirge - KLZ6b


Re: "angesagte" Jugendbücher

Beitragvon Lysistrata am Mo 7. Aug 2017, 22:53

babayaga hat geschrieben:Darüberhinaus noch - wobei ich das nimmer unter Kinderbücher zähle - Krambambuli von Marie v. Ebner-Eschenbach.


Naja, ich hab da ne ganze Pfütze geweint, tu ich derweil einmal nicht auf die Liste.
Benutzeravatar
Lysistrata
 
Beiträge: 3224
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 21:07


Re: "angesagte" Jugendbücher

Beitragvon ina maka am Mo 7. Aug 2017, 22:57

Krabat? von Otfried Preußler
und vielleicht "Die Söhne der Großen Bärin" von Liselotte Welskopf-Henrich
Krambambuli .... da hab ich aber ordentlich weinen müssen als Jugendliche! trotzdem irgendwie schön
Wir leben in einem Gefängnis mit offenen Türen und Fenstern und die Frage ist, wer sind die ersten, die sich raustrauen? Wagenhofer www.youtube.com/watch?v=q2WEVdNQAxE
Benutzeravatar
ina maka
 
Beiträge: 7732
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 12:34
Wohnort: Wien und kühl-feuchtes NÖ
Familienstand: verheiratet


Re: "angesagte" Jugendbücher

Beitragvon Rohana am Mo 7. Aug 2017, 23:10

RichardBurgenlandler hat geschrieben:Zeilose Kinderliteratur

Astrid Lindgren: Die Kinder aus Bullerbü, Karlson vom Dach, Mio mein Mio, Rasmus der Landstreicher usw
[...]

Das meiste von dem was du da aufzählst habe ich auch gelesen. Grade Astrid Lindgren hat tolle Bücher geschrieben; in der Liste fehlen mir Ronja Räubertochter und Die Brüder Löwenherz ;) in letzterem steht explizit, dass es von der "Zeit der Lagerfeuer und Sagen" handelt - lägereldarnas och sagornas tid - einer Zeit, die wohl jedes Kind fasziniert. Da muss ich wohl direkt mal wieder lesen gehen...
Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andere leise... (Ringelnatz)
Benutzeravatar
Rohana
 
Beiträge: 1681
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Oberpfalz
Familienstand: verpartnert


Re: "angesagte" Jugendbücher

Beitragvon babayaga am Mo 7. Aug 2017, 23:16

Ist ok und verständlich - kam nur so - hatte grade ne Menge alte Filme vor mir, begonnen von Charlie Caplin über Feuerzangenbowle usw. die ich in jungen Jahren gesehen habe.
Zeichentrick fallen mir noch 'Lolek & Bolek', dieser russische Wolf 'nu pagadi?' quasi das Pendant zu 'Tom & Jerry' und natürlich die uns damals allabentlich bebgleitenden 'Herr Fuchs und Frau Elster',
Pittiplatsch & Schnatterinchen, ein Maulwurf (Name entfallen?), und dieser Zeichner - glaube Theodor Punkt hies der - und die Frau Puppendoktor Pille mit der großen runden Brille ;)

... ach mein Gott, ich darf garnicht drüber nachdenken.
Genau diesen Satz, höre ich oft von meiner Oma ... mittlerweile benutze ich ihn selber - das ist wohl der Gang der Dinge ... ;)
It's not the hammer - it is the way you hit.
Benutzeravatar
babayaga
 
Beiträge: 620
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 22:12
Wohnort: unteres Erzgebirge - KLZ6b


Re: "angesagte" Jugendbücher

Beitragvon Tilia am Di 8. Aug 2017, 06:50

Meine Nichte liest gerne Liliane Susewind von Tanya Stewner.
Liliane Susewind, kurz Lilli, ist ein ungefähr zehnjähres Mädchen und lebt mit ihrer Familie und ihrem Hund Bonsai in einem Haus mit Garten. Im Nachbarhaus wohnen ihr bester Freund Jesahja und die vornehme Katzendame Frau von Schmidt. Lilli kann mit Tieren sprechen und Pflanzen zum Wachsen bringen. Ihre Freizeit verbringt Lilli am liebsten mit Jesahja im Zoo. Dort arbeitet sie als Tierdolmetscherin und hilft bei der Lösung verschiedener Tierprobleme. Die Geschichten thematisieren den Umgang des Menschen mit Tieren.
-Wikipedia-
"Tue erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich gelingt dir das Unmögliche."
Benutzeravatar
Tilia
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 408
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 12:08


Re: "angesagte" Jugendbücher

Beitragvon Tilia am Di 8. Aug 2017, 06:57

In meiner Arbeit ist auch "Gregs Tagebuch" total "In" ... und die Vampierschwestern.
Harry Potter wird natürlich auch immer noch gerne gelesen.
Es gibt sooo viele gute Kinder- und Jugendbücher, kommt natürlich auch darauf an, was die Kinder interessiert.
Hab gerade "aktuelle Kinderbücher" bei Go..le eingegeben, da kommt auch einiges.
"Tue erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich gelingt dir das Unmögliche."
Benutzeravatar
Tilia
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 408
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 12:08


Re: "angesagte" Jugendbücher

Beitragvon 65375 am Di 8. Aug 2017, 10:00

Mein achtjähriger hat grade ein Buch vom kleinen Ritter Trenk durch. Da ist nach jedem Kapitel ein Text, wo nochmal Begriffe und Details des Ritterlebens erklärt werden.

Im Second-Hand Laden hab ich gestern "Der Kinderbrockhaus Experimente - Den Naturwissenschaften auf der Spur" mitgenommen. Einfache Experimente mit Erklärungen, was passiert, warum es passiert und wo das Phänomen im Alltag vorkommt bzw. genutzt wird.

Irgendwo ist mir mal ein Buch begegnet, das heißt: "Die Kräuterdetektive" vom Ökotopia-Verlag. Hab noch nicht gekauft. Ixh fotografiere immer mal Titel ab und vergesse es dann wieder. Gut, daß ich mal diese Fotos durchgeschaut habe.

Überhaupt ist es nicht schlecht, mal Second-Hand zu schauen. Auch in Leihbüchereien, manche haben ein Online-Verzeichnis, kann man schauen, was es alles gibt.
Benutzeravatar
65375
Förderer 2017
Förderer 2017
 
Beiträge: 5035
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau


Re: "angesagte" Jugendbücher

Beitragvon viktualia am Di 8. Aug 2017, 10:48

Lange Liste? Da möcht ich ja zuallererst "Pippi Langstrumpf" namentlich erwähnen, ist sicher ein Zufall, dass der noch nicht viel.
An neueren Sachen für 10-12 jährige Jungs ist noch "Die wilden (Fussball)Kerle" ganz toll (Bücher, nicht die Filme...)
https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Wilden_Fu%C3%9Fballkerle
für kleine Mädels "Die kleine Hexe" von Lieve Baeten http://www.oetinger.de/buecher/specials/die-kleine-hexe/details/mitwirkend/3-86274-037-4/22135/11395/Autor/Lieve/Baeten.html
aber natürlich auch die von Ottfied Preussler. Und die anderen von ihm.
"Petterson und Findus", die arbeiten auch mal im Garten. https://de.wikipedia.org/wiki/Pettersson_und_Findus
Sind die Jungs schon alt genug für den Herrn der Ringe? Kommt bald....
Und hey, nix spricht gegen Lederstrumpf, den weissen Wal, den letzten Mohikaner.
Oder Karl Mays Werke, hab ich in dem Alter verschlungen.
Ach ja, Peter Pan.
Alles von Jules Verne. https://de.wikipedia.org/wiki/Jules_Verne
Zu aktuellen Sachen: "Die Tribute von Panem" fand ich langweilig,
"Gone" von Michael Grant hochspannend. http://www.jugendbuch-couch.de/michael-grant-gone-verloren-1.html
Ist aber recht heftig, nix für 10jährige. (Harry Potter find ich auch heftig, die späten...)
Ach ja, viele "Nachschlagewerke" für Kinder sind gut gemacht, weil da der Trend zu vielen Fotos und wenig Text
mehr Sinn macht als, lach, bei Gartenbüchern.
Benutzeravatar
viktualia
 
Beiträge: 1168
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 10:29


VorherigeNächste

Zurück zu Bücher und andere Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast