Plastic Planet

Empfehlungen, Kritik, Hinweise
Jalapenopepper
Beiträge: 7
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 20:32
Familienstand: verliebt

Re: Plastic Planet

#41

Beitrag von Jalapenopepper » Fr 9. Mai 2014, 22:15

Hallo Leute,

Ihr wollt Plastik vermeiden, vielleicht ist das dann etwas für Euch
http://www.startnext.de/original-unverpackt

Der erste Supermarkt ohne Einwegverpackung soll eröffnet werden und es werden noch Unterstützer gesucht.

Vielleicht wohnt auch noch jemand in der Nähe von Berlin und kann es direkt mitverfolgen.

Gruß

Jalapenopepper

hunsbuckler
Beiträge: 693
Registriert: Di 16. Nov 2010, 22:43

Re: Plastic Planet

#42

Beitrag von hunsbuckler » Mo 8. Feb 2016, 18:42

Der finnische Verpackungshersteller Huhtamaki produziert kompostierbare Verpackungen aus Mais.
Ungelöst ist jedoch die sortenreine Rückgewinnung:

http://www.swr.de/natuerlich/kampf-dem- ... index.html
Liebe Grüße, Hans www.jugendrettet.org

der.Lhagpa
Beiträge: 1683
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 10:34
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: am See

Re: Plastic Planet

#43

Beitrag von der.Lhagpa » Mo 8. Feb 2016, 18:49

Gab es da nicht mal die Verpackungs-chips aus Mais? gibts die noch?

Oelkanne
Beiträge: 2175
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:52

Re: Plastic Planet

#44

Beitrag von Oelkanne » Mo 8. Feb 2016, 20:44

hunsbuckler hat geschrieben:Der finnische Verpackungshersteller Huhtamaki produziert kompostierbare Verpackungen aus Mais.
Ungelöst ist jedoch die sortenreine Rückgewinnung:

http://www.swr.de/natuerlich/kampf-dem- ... index.html
Schön und gut,

aber ich glaube das Klientel das gegen das Petroplatik ist, wettert genauso gegen eine "Vermaisung" der Landschaft und beschwert sich darüber das Lebensmittel als Industrierohstoff dienen :engel:

Benutzeravatar
kraut_ruebe
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 10093
Registriert: Di 3. Aug 2010, 09:48
Wohnort: Klimazone 7b - pannonisches angrenzend an illyrisches Klima

Re: Plastic Planet

#45

Beitrag von kraut_ruebe » Mo 8. Feb 2016, 21:56

danke, ölkanne. das spart mir das gemecker :engel:

*sichnenhanfblattsmileywünscht*
wenn du denkst, abenteuer sind gefährlich, dann versuchs mal mit routine. die ist tödlich. (coelho)

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1700
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Plastic Planet

#46

Beitrag von Hildegard » Mo 8. Feb 2016, 22:41

Ein klein weniger Plastik für jeden Haushalt ist möglich mit
Bienenwachstüchern anstelle von Frischhaltefolien .Die kann man praktischerweise auch selber machen.Bin begeistert.
z.B.https://www.pureandgreen.at/shop/aufbew ... ltetuch-2/
https://anderslebeninderstadt.wordpress ... ltefolien/
Link ist willkürlich nur als Beispiel..gibt mehrere Produzenten, ..>..für "Nicht-selber Macher"!
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Oelkanne
Beiträge: 2175
Registriert: Do 13. Aug 2015, 11:52

Re: Plastic Planet

#47

Beitrag von Oelkanne » Mo 8. Feb 2016, 22:53

@kraut_ruebe

Dacht ichs mir :lol:

Wenn jetzt einer mit Kartoffelstärke umme Ecke kommt:
Google mal "Amflora" :grr:
Gegen die sind alle herkömmlichen Stärkekartoffeln Nullnummern ;)


Hildegard, wir haben weder Alu- noch Frischhaltefolie.
Dafür brauchen wir aber Butterbrotpapier "ohne Ende".

Benutzeravatar
Joni
Beiträge: 133
Registriert: Do 15. Sep 2011, 21:23
Familienstand: Single
Wohnort: Allgäu, Nähe Bodensee

Re: Plastic Planet

#48

Beitrag von Joni » Mo 8. Feb 2016, 22:54

Hallo Hildegard,
das Selbstmachen würde mich interessieren. Ich habe solche Tücher zu Weihnachten meiner Tochter geschenkt.
Da sie seeehr preisintensiv sind, wäre die Eigenproduktion schon gut. Ich selbst habe keine, aber meine Tochter ist sehr zufrieden.
Hast Du Erfahrungen mit dem Herstellen?
Schöne Grüße, Joni

"Ich dachte immer, das Gehirn sei mein wichtigstes Organ - bis mir auffiel, welches Organ mir das gesagt hat." Stephen Hayes

Hildegard
Förderer 2017
Förderer 2017
Beiträge: 1700
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 21:33
Wohnort: Oberösterreich

Re: Plastic Planet

#49

Beitrag von Hildegard » Mo 8. Feb 2016, 23:36

@joni
ja, ich hab schon einige gemacht, allerdings nicht im Rohr.Ich schmelze das Bienenwachs (Block vom Imker)
in einer alten(ausgemusterten) Pfanne..die ist dann aber NUR mehr für Wachs...und tränke die Tücher im "Wachsbad", dann rausnehmen und darüber abtropfen lassen..Vorsicht heiß!..dauert aber nur Minuten, bis sie fest sind,bzw. lege den Stoff zwischen 2 Bögen Butterpapier , verteile die Wachsstücke drauf und bügle bis sie dicht sind. Blick ins Licht, wenn nichts mehr durchscheint, passt es.Mit einem Handtuch und Zeitungspapier als Unterlage bügelt es sich leichter.Da lege ich dann auch mehrere Tücher übereinander, damit das überschüssige Wachs gleich das untenliegende Tuch aufnehmen kann.
Der Stoff sollte feinfädig gewebt sein, sonst werden sie nicht dicht.Ich nehm alte Bettwäsche, Leintücher, die ausgewaschen sind und schneide sie mit der Zackenschere.Hab schon verschiedene Größen , auch für Flaschen.Probiere nun mal Brot darin einzufrieren.
Brot, Käse, Gemüse hält sich sehr gut.Auch zum Abdecken von Salatschüsseln optimal.
LG Hildegard
Trau nie dem Ort an dem kein Unkraut wächst ;)

Benutzeravatar
si001
Beiträge: 3681
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 16:24
Familienstand: glücklich verheiratet
Wohnort: Kraichgau
Kontaktdaten:

Re: Plastic Planet

#50

Beitrag von si001 » Mo 8. Feb 2016, 23:50

Ich bügele Wachsstückchen zwischen 2 Butterbrotpapieren und habe Stoff von abgetragenen Oberhemden benutzt. Die Ränder der Stoffstücke habe ich vorher gezickelt.
Liebe Grüße, si001!
-----------------------
NEU: https://miteigenenhaenden.wordpress.com/

Antworten

Zurück zu „Bücher und andere Medien“