Unsere Selbstversorgerbücherei

Empfehlungen, Kritik, Hinweise

Re: Unsere Selbstversorgerbücherei

Beitragvon 65375 am Mi 10. Okt 2018, 10:06

@Vero: Ich war früher fitter im Namenmerken, sorry. Die Diskussion in Gang zu bringen, ist nicht Deine Schuld, sondern Dein Verdienst! Vielen Dank dafür!

Bisher war es so, daß die begehrteren Bücher einfach unterwegs waren, und die Foris haben das untereinander ausgemacht. Manchmal wurde aber eine Weitergabe hier im Thread nicht gemeldet und plötzlich wußte keiner mehr, wo das Buch war. Also daß alle Büchereinutzer ihre Adresse an mich geben, sobald sie ein Buch leihen, habe ich auch schon überlegt. Ist ja nicht schwer machbar.
Hab ja schonmal angefangen, Regeln zu formulieren, aber weil die Nachfrage nicht soo groß war, das wieder beiseite gelegt.

Porto wurde mal so, mal so geregelt, also wie es die Foris individuell aisgehandelt haben; es scheint mir sinnvoller, daß immer der Versender zahlt. Dafür wurde extra gespendet, damit die Bib einen Grundstock hat.

Vielen Dank für Dein Hilfsangebot, werde drüber nachdenken, wie wir das machen. Du müßtest dabei vermutlich bei Goggle angemeldet sein.
Benutzeravatar
65375
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 5486
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau


Re: Unsere Selbstversorgerbücherei

Beitragvon Zaraahsoka am Mi 10. Okt 2018, 11:17

das wäre kein Problem mit google :)
überlege es dir und sag einfach Bescheid...
das würde den level meiner Vertrauenswürdigkeit ja auch fulminant in die Höhe bringen :holy:
(nur ein Spaß)
Ich fänd es halt echt super, wenn das Format am Leben bleibt, denn Bücher sind einfach etwas total tolles und man kann sich halt nicht alles immer kaufen und manches muss man ja auch nicht unbedingt lebenslang besitzen.
Und zum Thema Porto bzw Spenden: kann ich dazu etwas nachlesen? Wer kann wo wie wann warum an wen was spenden, z.B. für die Bibliothek? :hmm:
Benutzeravatar
Zaraahsoka
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 16:06


Re: Unsere Selbstversorgerbücherei

Beitragvon 65375 am Mi 10. Okt 2018, 11:37

Spenden an die Bib sind Privatvergnügen des Spenders. Ich hab einen Umschlag zuhause liegen, aus dem ich bei Bedarf entnehmen kann. Der ist gut gefüllt und bei leerer Kasse würde ich mich hier im Thread melden.

Spenden an das Forum zur Deckung der Unkosten sind absatzfähig; Infos findet man oben unter dem Punkt "Unterstützen". Dahin zu spenden, scheint mir sinnvoller, weil die Kosten gedeckt werden müssen.
Benutzeravatar
65375
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 5486
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau


Re: Unsere Selbstversorgerbücherei

Beitragvon Zaraahsoka am Mi 10. Okt 2018, 14:42

Ok, danke für die Erklärung, da schau ich mal vorbei :michel:
Benutzeravatar
Zaraahsoka
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 16:06


Re: Unsere Selbstversorgerbücherei

Beitragvon ajal am Mi 10. Okt 2018, 21:35

Bei mir liegt schon längere Zeit "die Kunst des Fermentierens" von Sandor Katz. Vielleicht will das jemand mal wieder ausleihen? Ich kann es natürlich auch an 65375 schicken, aber da es ein dickes Buch ist und ganz schön Porto kostet wäre es sinnvoller es direkt an den nächsten Leser zu schicken.
Benutzeravatar
ajal
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 26. Okt 2013, 16:07
Wohnort: Hohe Geest, Klimazone 8a
Familienstand: verpartnert


Re: Unsere Selbstversorgerbücherei

Beitragvon Pitu am Mi 10. Okt 2018, 21:49

@65375: Letzendlich mußt Du das entscheiden als "Hüterin der Bibliothek", ob Vero gleich nach der Anmeldung hier die Bücher erhält oder nicht.

Es gibt übrigens auch noch Stadtbibliotheken, die SVler-Bücher zum Verleih haben und noch dazu aus ganz Deutschland Bücher bei Universitäten besorgen können.
Das nur so am Rande ... ;)
Wer glaubt, der Überwachungsstaat sei eine Erfindung des digitalen Zeitalters, hat nie auf dem Dorf gelebt. (Susanne Fröhlich)
Benutzeravatar
Pitu
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:17


Re: Unsere Selbstversorgerbücherei

Beitragvon 65375 am Mi 10. Okt 2018, 22:02

Demokratie ist nicht leicht. Ich hab mir die Bücher angelacht, bin aber mit manchen Entscheidungsprozessen überfordert. Geht letzendlich um fremdes Eigentum ohne wirklichen Eigentümer. Das Problem habe ich mir nicht so richtig klargemacht.

Der Schreck-Elch hatte ja die Idee, daß die Bücher unterwegs sind und keine Verwaltung gebraucht wird. Vielleicht bin ich ja zu pedantisch. Keine Ahnung. Anarchie ist nicht so meins. Hab gern Ordnung.
Benutzeravatar
65375
Förderer 2018
Förderer 2018
 
Beiträge: 5486
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 05:58
Wohnort: Rheingau


Re: Unsere Selbstversorgerbücherei

Beitragvon smallfarmer am Do 11. Okt 2018, 19:34

Vielleicht kann man ja auch die Stückzahl begrenzen. Z.B. bekommt man als newbie max 2 auf einmal. Klappt das alles mit der Rück/Weitergabe hat man dann auch ein gewisses Vertrauen
kann das auch mehr werden. An wieviel Bücher hatte dann Zaraah... gedacht?
Die Zeit für das Glück
ist Heute, nicht Morgen.
David Dunn
Benutzeravatar
smallfarmer
 
Beiträge: 1060
Registriert: So 8. Aug 2010, 22:23


Re: Unsere Selbstversorgerbücherei

Beitragvon Zaraahsoka am Fr 12. Okt 2018, 10:11

Ach, die Zahraahsoka war gleich voll unverschämt :hhe:

Ich hatte so ganz unbedarft nach 5 Büchern gefragt :rot:
Nachdem ich dann die Preise gesehen habe, habe ich bei dem einen Buch gleich schon gesagt, lieber nicht (Alter, 299 Flocken! Wußte gar nicht, dass es sooooo teure Bücher gibt) :platt:
Und die Grundidee für mehrere Bücher war auch, dass das dann die Porto-Kasse weniger belastet. :pfeif:
Aber eine Mengen-Begrenzung ist auch eine charmante Grund-Idee.
Benutzeravatar
Zaraahsoka
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 16:06


Re: Unsere Selbstversorgerbücherei

Beitragvon smallfarmer am Fr 12. Okt 2018, 14:22

Jetzt weiss jeder mal worum es geht.
Kesse Formulierungen/Smilies beeindrucken mich nicht so.
Die Zeit für das Glück
ist Heute, nicht Morgen.
David Dunn
Benutzeravatar
smallfarmer
 
Beiträge: 1060
Registriert: So 8. Aug 2010, 22:23


VorherigeNächste

Zurück zu Bücher und andere Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast