Migräne.....!

Was halt nirgendwo passt
Melusine

Migräne.....!

#1

Beitrag von Melusine » Do 22. Aug 2013, 08:29

Mir geht es auf den Zeiger!
Immer wieder haut mich ein Migräneanfall aus dem Rennen.
Medizinisch ist alles abgeklärt,die finden nichts.
Auch Aspirin und Sumatriptan lindern aber verhindern nichts.
Was gibt es noch für Hilfen?
Auch Kaffee mit Zitronensaft kann nur lindern.
Wie sind Eure Erfahrungen? :hmpf: :krank:

Uschi
Beiträge: 47
Registriert: So 12. Aug 2012, 15:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Migräne.....!

#2

Beitrag von Uschi » Do 22. Aug 2013, 09:05

Guten Morgen,

das ist wirklich sehr übel. Ich hatte vor Jahren das gleiche Problem. Ich bin bald die Wände hochgekrabbelt. Nach zig Arztbesuchen und ständig nur Medis, die mich nicht weiter gebracht haben, bin ich auf Anraten einer ganz alten Dame, zum Orthopäden gegangen.
Bitte nicht lachen, ja Orthopäde. Bei mir lag es an der LWS und am Kniegelenk. Im Leben nie hätte ich gedacht, dass ich ständig solche Migräneanfälle davon bekomme. Was hat Knie und Wirbelsäule mit Kopfschmerz zutun?

Ich habe über längere Zeit Schmerzgel benutzt (Arthrex nannte sich das) ich hoffe ich darf das hier so schreiben. Mir hat das geholfen. Lass dich mal vom Orthopäden untersuchen, vielleicht findet er in dieser Richtung etwas bei dir. Bei mir waren die Migräneanfälle nach ca. 8 Wochen langsam und heute ganz weg.
Schlimm fand ich immer, das ich mich ständig übergeben mußte. Mein Hausarzt hat es immer auf ne Art Stress geschoben.

Bleib dran und lass weiter suchen.

Alles Gute für Dich.

LG Uschi
LG Uschi

Benutzeravatar
Little Joe
Beiträge: 5240
Registriert: Di 3. Aug 2010, 20:08
Familienstand: verpartnert
Wohnort: Eifel Klimazone 7a

Re: Migräne.....!

#3

Beitrag von Little Joe » Do 22. Aug 2013, 09:30

Kann ich gut nachvollziehen, das mit dem Orthopäden ist ne gute Idee. Bei mir lags an den Zähnen, seit die drei raus sind ist Ruhe. Such dir einen Zahnarzt, der ganzheitlich (auch wenn das Wort mittlerweile verpönt ist) arbeitet. Ansonsten kann man viel übers essen machen, ich hab einige Lebensmittel, wo ich davon ausgehen kann, dass sie einen Anfall auslösen, also werden die gemieden.

lg und Gute Besserung
Erstaunlich, dass Menschen, die alles besser wissen, nie etwas besser machen.

Uschi
Beiträge: 47
Registriert: So 12. Aug 2012, 15:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Migräne.....!

#4

Beitrag von Uschi » Do 22. Aug 2013, 09:49

Lebensmittel sind auch so eine Sache. Von einer gewissen Sorte Eis hab ich auch schon Übelkeit und Kopfweh bekommen. Hat auch eine Weile gedauert, ehe ich dahinter gekommen bin. Jetzt meid ich es und schon wars wieder in Ordnung. Man muss suchen und vor allem dran bleiben, ist ganz wichtig.

Alles Gute!

LG
Uschi
LG Uschi

Benutzeravatar
Reisende
Beiträge: 4263
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 15:05
Wohnort: Altmoränenlandschaft in Klimazone 8a

Re: Migräne.....!

#5

Beitrag von Reisende » Do 22. Aug 2013, 09:51

bei meinem mann liegts am biorhythmus. am wochenende ausschlafen bedeutet meist migräne. wäre vll auch noch ein ansatzpunkt, den du recht einfach ausprobieren könntest.
da ich laktose und gluten hervorragend vertrage, leiste ich mir als ausgleich dafür einige intoleranzen im zwischenmenschlichen bereich.

Sue
Beiträge: 179
Registriert: Di 10. Aug 2010, 08:07

Re: Migräne.....!

#6

Beitrag von Sue » Do 22. Aug 2013, 10:03

Bei mir war es die Pille.

Aika
Beiträge: 260
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 18:09

Re: Migräne.....!

#7

Beitrag von Aika » Do 22. Aug 2013, 10:21

Heute Morgen habe ich auch Migräne.
Bei mir sind wahrscheinlich die Hormone, Stress und auch Vollmond Auslöser.
Wobei die Migräne auch oft dann erst kommt wenn der Stress vorbei ist.
Früher hatte ich oft von Rotwein Migräne, den trinke ich aber schon Jahre nicht mehr, auch anderen Alkohol trinke ich kaum noch.
Meine Anfälle dauern meistens zwei Tage.
Eigentlich hoffe ich darauf, dass es nach den Wechseljahren besser wird, abwarten.
Gruß Bärbel

Melusine

Re: Migräne.....!

#8

Beitrag von Melusine » Do 22. Aug 2013, 12:51

Orthopäde,Orginalzitat :
Willkommen bei meinen Dauerpatienten ! :aeug:
Ja,lockere Halswirbelsäule,Knieprothesen will er mir auch aufdrücken.Nur werde ich damit wahrscheinlich auch nicht schmerzfrei. :platt:
Zahnarzt....sowas von geldgeil wie die hier sind.Wo ich keine Schmerzen habe wollen sie ziehen(letzter Weisheitszahn),obwohl ich keine Beschwerden habe.
Dort wo es muckert wollen sie erhalten :sauenr_1:
Schlafentzug wirkt bei mir als Auslöser.Ließ sich aber die letzten klaren Vollmondnächte nicht vermeiden.
Sport soll ich nach meinem Orthopäden nicht machen,würde nur die Wirbelblockierungen verstärken.
Wie sind die Erfahrungen über die Nahrung?

Uschi
Beiträge: 47
Registriert: So 12. Aug 2012, 15:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Migräne.....!

#9

Beitrag von Uschi » Do 22. Aug 2013, 13:35

Hallo Melusine,

Zahnärzte sind genauso verschieden, wie die der vielen anderen Fachrichtungen auch, entweder man erwischt den Richtigen oder eben nicht.

Bei den Orthopädischen OP's, zum Bsp. die Knieprothesen, hab ich auch schon viel Stuss gehört, was die Knie betrifft, kenne ich nicht einen Fall, dem es als Patien hinterher besser ging wie vorher (Schmerzen meine ich). Und ich kenne 4 Leute aus meinem Umkreis.

Ich sehe das einfach für mich anders, wenn ich Schmerzen habe, muss ich die Ursache finden bzw. der Arzt und da kann es schon passieren, dass ich ewig rummachen muss. Es ist heutzutage auch sehr schwierig einen guten Arzt zu finden. Wiederum hab ich auch das Gefühl, wenn man zu lange den selben Arzt hat, werden die auch so etwas wie naja, betriebsblind, (ist jetzt meine persönliche Meinung, nicht bös gemeint)..., das haben wir gemacht, und das, und das, und schaun wir mal nehmen sie mal das...

Ich war es leid und hab alles versucht,was ich selbst konnte, mit Zettel, Bleistift und Ausschluss-Verfahren, ich glaube da gibt es sehr viel Ursachen, die Migräne auslösen können. Den Hinweis auf Orthopäde habe ich ja schon erwähnt, ältere Dame. Und da kam es auch zu einer Lösung des Problems nicht sofort aber mit gutem Ergebnis.
Sport: naja, man muss unterscheiden zwischen Sport und guter Bewegung. Aber garnicht bewegen und nur Ruhe ist da auch nicht gut.

Du wohnst doch in Thüringen. Gibt es das Bad in Bad Klosterlausnitz noch, oder das in Zeulenroda, da gibts doch die Massagedüsen, vielleicht hilft dir das, wenn es regelmäßig angewendet wird. Ich war viel Schwimmen, als ich wusste, wo ran es lag.

Was über die Ernährung in letzter Zeit abläuft in Bezug auf "neue Rezeptur bei einigen Produkten gruselt es mir auch. Wer weiss schon genau was wir alles zu uns nehmen, man kann einiges ausschließen, aber alles ?:hmm:
Ich habe meine Ernährung total umgestellt und seit dem geht es mir allgemein gesundheitlich besser. Man muss einiges ausprobieren, jeder Mensch reagiert anders. Seit ich den Fleisch- und Wurstkonsum um die 50-70 % runter geschraubt habe, geht es mir besser und das war nicht leicht für mich, da ich ein absoluter Fleisch- und Wurstesser war.

Zieh alles Mögliche in Betracht und bleib dran, du findest die Ursache, nur Geduld :)

Alles Gute
Uschi
LG Uschi

Benutzeravatar
fuxi
Förderer 2019
Förderer 2019
Beiträge: 5898
Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:24
Wohnort: Ruhrgebiet, Klimazone 8a
Kontaktdaten:

Re: Migräne.....!

#10

Beitrag von fuxi » Do 22. Aug 2013, 15:36

We have normality. Anything you still can’t cope with is therefore your own problem.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“