Small Talk: Thread für Frühaufsteher - von 3.00 - 7.00 Uhr

Was halt nirgendwo passt
Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 15521
Registriert: Di 3. Aug 2010, 11:15
Familienstand: ledig

Re: Thread für Frühaufsteher - von 3.00 - 7.00 Uhr

#11

Beitrag von Manfred » Mi 5. Jun 2013, 07:11

@Bunz: Wie ist die Lage bei euch inzwischen?
Wir sind von Überschwemmungen verschont geblieben. Nur einige Häuser weiter oben im Frankenwald haben trotz Lage am Hang Schlammfluten von den darüber liegenden Äckern abgekommen. Weiter oben zu bauen reicht also nicht. Man muss auch so bauen, dass das Wasser von noch weiter oben im großen Bogen außenherum läuft und nicht durchs Haus durch, sobald sich irgendwo der Schlamm und Dreck staut.
Unsere Hofstelle ist wohl schon lange besiedelt und gut ausgesucht. In den 70ern gab es hier wohl mal ein Hochwasser, da lief der Bach in einem zweiten Bett östlich ums Dorf herum, da wo jetzt ein schniekes Neubaugebiet steht.
Und von Westen her stand das Wasser bis an den Rand von Nachbars Scheune. Aber hier blieb es trocken. Das stimmt mich optimistisch für zukünftige Fluten.
Bei einem Neubau würde ich trotzdem ein Stück aus dem Boden gehen.

Tipp von der Feuerwehr in Passau für alle zukünftig betroffenen:
Wenn das Haus nicht mehr zu halten ist, dann selber mit sauberem Wasser fluten. Das verhindert als Ballast ein Aufschwimmen der Bodenplatte und hält (Abtrennung durch Sandsäcke und Planen etc. vorausgesetzt) die Dreckfluten großteils draußen, was den Schaden und den Aufwand fürs spätere Aufräumen reduziert.

Bunz
Beiträge: 1295
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 06:30
Wohnort: Sachsen

Re: Thread für Frühaufsteher - von 3.00 - 7.00 Uhr

#12

Beitrag von Bunz » Do 6. Jun 2013, 05:50

Hallo Manfred,
ich denke mal, daß ich nachher mit dem Naßsauger schon mal anfangen kann.
Aber nochmal zu mir:
Im Gegensatz zu den armen Schweinen, die den schlammigen Fluten ausgesetzt sind, handelt es sich bei mir ja "nur" um steigendes Oberflächenwasser.
Das heißt, daß der Keller voll Wasser steht. Man kann es immer mal abpumpen; im Grunde muß man aber warten, bis der Wasserspiegel wieder sinkt.
Das ist alles.
lg
Bunz

Nachtrag (6.27 Uhr)
Nee, es wird noch nüscht mit dem Naßsauger. Das Wasser ist wieder gestiegen.
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche und nicht durch die Apotheke.
Sebastian Kneipp

zaches
Beiträge: 2327
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 09:51
Familienstand: rothaarig
Wohnort: Niederrhein Klimazone 8a

Re: Thread für Frühaufsteher - von 3.00 - 7.00 Uhr

#13

Beitrag von zaches » Do 6. Jun 2013, 06:42

...und hier ist seit 3 Tagen der Sommer hereingebrochen! Sonne mit locker 23 Grad - und endlich endlich fängt auch mal was zu blühen an.
ZUr Zeit komme ich mir vor wie im gelobten Land. Ich war aber auch nohc nicht an Rhein und Maas.... und die Niers hat normale Verhältnisse...
Alles Gute für Euch! lg, zaches
"Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben." Paul von Heyse

www.hilshof.de

Baumschubser
Beiträge: 266
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 17:14
Familienstand: verheiratet

Re: Thread für Frühaufsteher - von 3.00 - 7.00 Uhr

#14

Beitrag von Baumschubser » So 9. Jun 2013, 06:42

Moin
Etwas kühl und grau draussen..hoffentlich wirds noch besser.
Heute wollen wir grillen, es ist Enkelalarm angesagt :)
Schönen Sonntag euch!
Gruss Willy

Benutzer 146 gelöscht

Re: Thread für Frühaufsteher - von 3.00 - 7.00 Uhr

#15

Beitrag von Benutzer 146 gelöscht » So 9. Jun 2013, 17:15

Bunz hat geschrieben:
ahora hat geschrieben:Ich stamme aus dem hessischem Mittelgebirge und sowohl unser, als auch mein Elternhaus stehen oben auf dem Berg, wie eben die meisten Häuser im Mittelgebirge und irgendwie verleitet mich das zu denken, anderer Leute Häuser stehen auch auf Bergen.[/quote

Moin ahora!
DAS wundert mich nun.
Gewöhnlich siedelte der Mensch an Flüssen, denn er war zu faul , das Wasser in Eimern den Berg hinauf zu schleppen.
wenn ich da mal ein wenig klugscheißen darf am Nachmittag: Wo immer möglich versorgten sie die Menschen schon immer lieber aus Quellen statt aus Oberflächengewässern, darum stehen in den Mittelgebirgen die meisten alten Dörfer an sog. Quellhorizonten, also den Stellen wo wasserdurchlässige Schichten auf wasserundurchlässigen Schichten liegen oder das Wasser entlang von Gesteinsklüften an die Oberfläche geleitet wird.
Bin wieder weg, denn so früh steh ich nicht auf, wenn sich`s vermeiden lässt :ohoh:

Bunz
Beiträge: 1295
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 06:30
Wohnort: Sachsen

Re: Thread für Frühaufsteher - von 3.00 - 7.00 Uhr

#16

Beitrag von Bunz » Mo 10. Jun 2013, 06:16

Dummerweise gibts auch das sogenannte Tiefland, und da gibts wenig Quellen :)
lg
Bunz
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche und nicht durch die Apotheke.
Sebastian Kneipp

WernervonCroy
Beiträge: 551
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 19:37
Familienstand: ledig
Wohnort: Thundorf

Re: Thread für Frühaufsteher - von 3.00 - 7.00 Uhr

#17

Beitrag von WernervonCroy » Mo 10. Jun 2013, 06:33

moin moin,

mein kaputtes Knie macht mir mehr Sorgen als das Wasser.

Gruss Frank
Lebe dein Leben.
Meine Kleinanzeigen bei Ebay http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-best ... Id=4471126

centauri

Re: Thread für Frühaufsteher - von 3.00 - 7.00 Uhr

#18

Beitrag von centauri » Mo 10. Jun 2013, 06:40

Moin moin ,

Was ist mit dem knie!

Gruß thomas

Bunz
Beiträge: 1295
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 06:30
Wohnort: Sachsen

Re: Thread für Frühaufsteher - von 3.00 - 7.00 Uhr

#19

Beitrag von Bunz » Mo 10. Jun 2013, 07:26

Na, sagt er doch: Es ist kaputt :lol:
lg
Bunz
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche und nicht durch die Apotheke.
Sebastian Kneipp

Benutzer 146 gelöscht

Re: Thread für Frühaufsteher - von 3.00 - 7.00 Uhr

#20

Beitrag von Benutzer 146 gelöscht » Mo 10. Jun 2013, 08:48

Bunz hat geschrieben:Dummerweise gibts auch das sogenannte Tiefland, und da gibts wenig Quellen :)
lg
Bunz
Ja, - aber Du hast Dich doch über die Wohnlage von Ahora gewundert -
Gewöhnlich siedelte der Mensch an Flüssen
- die vom MITTELGEBIRGE sprach... :pfeif:

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“